Verwenden Sie den Magic SysRq-Schlüssel unter Linux, um eingefrorene X-Server zu reparieren, sauber neu zu starten und andere Befehle auf niedriger Ebene auszuführen

Unter Linux kann der magische SysRq-Schlüssel Befehle direkt an den Linux-Kernel senden. Sie können es verwenden, um sich von Einfrierungen zu erholen oder Ihr System sauber neu zu starten, selbst wenn nichts zu reagieren scheint.

Der magische SysRq-Schlüssel ist als Teil des Linux-Tastaturtreibers implementiert – er funktioniert, solange der Linux-Kernel noch ausgeführt wird. Nur eine Kernel-Panik sollte diese Tastenkombination deaktivieren.

Bildnachweis: Solylunafamilia auf Flickr

Verwenden der Magic SysRq-Taste

Die SysRq-Taste befindet sich in der Nähe der Bildlaufsperre auf Ihrer Tastatur. Die SysRq-Taste entspricht normalerweise Ihrer Druckbildschirmtaste. Die “magische” SysRq-Kombination ist Alt + SysRq.

Um diese Tastenkombination verwenden zu können, muss Ihr Linux-Kernel mit der Build-Option CONFIG_MAGIC_SYSRQ kompiliert worden sein. Bei den meisten Linux-Distributionen ist diese Option standardmäßig aktiviert. Angenommen, es ist in Ihrem Kernel kompiliert, kann es auf einem laufenden System aktiviert oder deaktiviert werden, indem der Wert von / proc / sys / kernel / sysrq geändert wird. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob es aktiviert ist:

cat / proc / sys / kernel / sysrq

Wenn Sie eine „1“ sehen, sind alle Funktionen der magischen SysRq-Taste aktiviert. Eine größere Zahl zeigt an, dass nur bestimmte Funktionen aktiviert sind. offizielle Linux-Kernel-Hilfe für mehr Informationen.

Wenn Sie eine “0” sehen, können Sie alle magischen Optionen von SysRq selbst aktivieren, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo echo “1”> / proc / sys / kernel / sysrq

Unter Ubuntu werden die magischen SysRq-Optionen beim Start basierend auf dem Inhalt der Datei /etc/sysctl.d/10-magic-sysrq.conf festgelegt. Bearbeiten Sie diese Datei, um die gewünschten Werte auszuwählen.

Verwalten Sie einen eingefrorenen X-Server

Wenn Ihr X-Server (das Programm, mit dem Ihr Grafikdesktop ausgeführt wird) abstürzt, können Sie Ihr System möglicherweise nicht verwenden. Es gibt einige magische SysRq-Befehle, die Ihnen helfen können:

  • Alt + SysRq + r – Verlassen Sie die Tastatur aus dem Raw-Modus und übernehmen Sie die Kontrolle über den X-Server. Nachdem Sie diese Kombination ausgeführt haben, sollten Sie in der Lage sein, mit den Tastenkombinationen Strg + Alt + F1 (und anderen F-Tasten) zu einer anderen Konsole zu wechseln und X neu zu starten.
  • Alt + SysRq + k – Beendet alle Programme auf der aktuellen virtuellen Konsole, einschließlich X. Sie können auch die Tastenkombination Strg + Alt + Rücktaste in den Ubuntu-Tastatureinstellungen aktivieren, um Ihren X-Server neu zu starten. Diese Verknüpfung wird jedoch vom Server X implementiert und funktioniert möglicherweise nicht immer .

Starten Sie Ihr System sauber neu

Einige dieser Aktionen können nacheinander verwendet werden, um Prozesse sauber zu beenden, Daten auf die Festplatte zu löschen, die Bereitstellung aller Dateisysteme aufzuheben und den Computer neu zu starten. Um diesen Vorgang auszuführen, halten Sie die Tastenkombination Alt + SysRq gedrückt und geben Sie bei gedrückter Alt- und SysRq-Taste die folgenden Tasten der Reihe nach ein, wobei Sie zwischen den einzelnen Tasten einige Sekunden pausieren:

Reisen

Die Mnemonik “R.aising E.Elefanten ists S.Das U.fürchterlich B.oring “wird oft verwendet, um sich an diese Sequenz zu erinnern. Hier ist, was jeder Schlüssel tut:

  • r – Versetzen Sie die Tastatur in den Raw-Modus und übernehmen Sie die Kontrolle über den X-Server.
  • e – Sendet das Beendigungssignal an alle Prozesse und fordert sie auf, korrekt zu beenden.
  • ist – Sendet das Stoppsignal an alle Prozesse und zwingt sie, sofort zu beenden.
  • s – Leert die Daten aus Ihrem Cache auf die Festplatte.
  • u – Montieren Sie alle Dateisysteme schreibgeschützt erneut.
  • b – Starte deinen Computer neu.
verbunden :  So öffnen Sie EPUB-Dateien unter Windows 10 (ohne Microsoft Edge)

Weitere Befehle

Hier sind einige andere Aktionen, die Sie mit dem magischen SysRq-Schlüssel ausführen können. Um eine Aktion auszuführen, halten Sie die Alt + SysRq-Tasten gedrückt, während Sie den Buchstaben eingeben:

  • n – Setzt das angenehme Niveau (Priorität) aller Prozesse mit hoher Priorität und in Echtzeit zurück.
  • F. – Rufen Sie oom_kill auf, um einen Prozess zu beenden, der den Speicher belastet.
  • Das – Schalte den Computer aus.

Es gibt andere Aktionen, die für Entwickler jedoch möglicherweise nützlicher sind als der durchschnittliche Linux-Geek. Weitere Informationen zum magischen SysRq-Schlüssel und eine vollständige Liste der Aktionen, die Sie ausführen können, finden Sie in der Dokumentation officielle de Magic SysRq für den Linux-Kernel.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications