Wie man macOS Finder weniger saugen lässt


Oh, der Finder. Es ist Apples Standard-Dateibrowser auf dem Mac, seit es Macintosh heißt, und Benutzer haben sich seitdem darüber beschwert. Wir können Finder nicht für Sie reparieren – niemand anderes als Apple. Wir wetten, dass das nicht so schnell passieren wird.

Nachdem dies gesagt ist, können wir Ihnen einige Möglichkeiten zeigen, wie Sie Finder weniger mies machen können, was ehrlich gesagt alles ist, was Sie verlangen können. Lasst uns beginnen.

Siehe den Pfad der aktuellen Datei

Standardmäßig ist es schwierig, den Speicherort Ihres aktuellen Ordners zu ermitteln, was mehr als verwirrend ist. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, den aktuellen Dateipfad sichtbar zu machen. Am einfachsten ist es, mit der rechten Maustaste auf den Ordnernamen und das Symbol im Header-Fenster zu klicken.

Sie sehen den vollständigen Pfad Ihres aktuellen Ordners in einem Dropdown-Menü.

Klicken Sie auf eine dieser Optionen, um zu einem bestimmten Ordner zu navigieren.

Wenn Sie den Dateipfad lieber immer sichtbar haben möchten, anstatt klicken zu müssen, möchten Sie die Pfadleiste. Klicken Sie in der Menüleiste auf „Anzeigen“ und dann auf „Pfadleiste anzeigen“.

Dadurch wird am unteren Rand des Fensters eine Leiste hinzugefügt, die den vollständigen Pfad zu Ihrem aktuellen Ordner anzeigt.


Sie können hier auf einen beliebigen Ordner doppelklicken, um sofort darauf zuzugreifen. Dies ist sehr nützlich, hat aber einen Nachteil: Es verschwendet vertikalen Raum.

Wenn Sie diese zusätzliche Leiste lieber nicht haben möchten, können Sie den Namen des Ordners oben im Finder durch einen vollständigen Dateipfad ersetzen. Öffnen Sie dazu das Terminal, das Sie unter Anwendungen> Dienstprogramme finden. Führen Sie dann diesen Befehl aus:

defaults write com.apple.finder _FXShowPosixPathInTitle -bool true; killall Finder

Auf diese Weise sehen Sie einen vollständigen Dateipfad im Finder-Header.

Diese Optionen bieten Ihnen alle das Gleiche. Finden Sie also eine, die für Sie funktioniert!

Durchsuchen Sie den aktuellen Ordner, nicht das gesamte System

Die Suchleiste des Finders durchsucht standardmäßig das gesamte System, obwohl die meisten Benutzer erwarten, dass nur der aktuelle Ordner durchsucht wird. Es stellt sich heraus, dass Sie den Finder so konfigurieren können, dass er sich verhält: Klicken Sie einfach in der Menüleiste auf Finder> Einstellungen und wechseln Sie zur Registerkarte Erweitert.

Am unteren Rand des Fensters sehen Sie ein Dropdown-Feld mit dem Titel „Bei der Suche“. Stellen Sie sicher, dass es auf „Im aktuellen Ordner suchen“ eingestellt ist.

Verwenden Sie Registerkarten

Das Hinzufügen von Registerkarten zu Finder bedeutete lange Zeit, Software von Drittanbietern zu installieren oder Finder vollständig durch eine andere App zu ersetzen. Nicht mehr: Unter OS X Yosemite können Sie im Finder Befehlstaste + T drücken, um sofort eine neue Registerkarte zu öffnen.

verbunden :  So speichern Sie Suchvorgänge in Windows für den späteren schnellen Zugriff

Demnächst: So fügen Sie fast jeder App in macOS Sierra Registerkarten hinzu

Sie können Dateien einfach von einer Registerkarte auf eine andere ziehen und eine Registerkarte „herausziehen“, wenn Sie separate Instanzen bevorzugen. Wir haben Ihnen gezeigt, wie Sie fast jeder Mac-App Registerkarten hinzufügen. Die Finder-Regeln funktionieren genauso wie bei jeder anderen App. Weitere Informationen zur Funktionsweise finden Sie in diesem Artikel.

Öffnen Sie bestimmte Ordner mit bestimmten Stilen

Der Finder bietet vier „Ansichten“, die jeweils auf bestimmte Situationen zugeschnitten sind. Eine Liste davon finden Sie in der Menüleiste unter „Ansicht“.


Es gibt Symbole, die alles im Ordner in Form eines Symbolrasters organisieren.

Es gibt eine Liste, die den aktuellen Ordner in einer einfachen Liste neben den Dateieigenschaften anzeigt.

Es gibt Spalten, mit denen Sie die Dateihierarchie durchsuchen können, indem Sie nach rechts scrollen. Außerdem werden die Details der ausgewählten Datei angezeigt. Dies ist die richtige Ansicht, die Sie immer verwenden können:


Und es gibt einen Deckungsfluss, der schrecklich ist und für immer verschwunden sein muss:

Demnächst: So passen Sie Ordneransichten in OS X Finder an

Sie können mit meiner sehr genauen Einschätzung oben nicht einverstanden sein und möchten, dass bestimmte Dateien bestimmte Ansichten verwenden. Nun, Sie können einzelnen Ordnern auf relativ einfache Weise bestimmte Ansichten zuweisen. Schauen Sie sich den Artikel an und Sie können bestimmte Ordner zuweisen, die in Symbolen oder (aufregenden) Cover Flow-Ansichten geöffnet werden sollen.

Versteckte Dateien schnell ein- oder ausblenden

Demnächst: So verstecken Sie Dateien und zeigen versteckte Dateien unter Mac OS X an

Das Anzeigen der verschiedenen versteckten Dateien auf Ihrem Mac-System umfasste das Öffnen des Terminals. Heutzutage benötigen Sie jedoch nur noch eine Tastenkombination: Befehl + Shilft + Punkt. So können Sie alle versteckten Dateien auf Ihrem Mac sehen.

Sortieren Sie Ordner über Dateien

Wenn Sie aus Windows stammen, kann die Tendenz von Finder, Dateien und Ordner in alphabetischer Reihenfolge zu mischen, für Sie etwas verwirrend sein. Nun, Sie können Finder so konfigurieren, dass Ordner wie Windows über Dateien sortiert werden, indem Sie in der Menüleiste auf Finder> Einstellungen klicken und dann auf die Registerkarte „Erweitert“ klicken.

Die Option trägt den Titel „Ordner beim Sortieren nach Namen oben behalten“. Aktivieren Sie sie einfach und los geht’s.

Apps nach Kategorie sortieren

Demnächst: So sortieren Sie macOS-Apps im Finder nach Kategorien

Apropos: Wenn in Ihrem Ordner / Applications viele Dinge überfüllt sind, können Sie Ihre Apps nach Kategorien sortieren, um die Navigation ein wenig zu vereinfachen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Anwendungsordner, und klicken Sie dann in der Menüleiste auf Ansicht> Ansichtsoptionen anzeigen. Dort finden Sie die Option zum Organisieren nach Kategorien.

verbunden :  So lesen Sie Comics und Manga auf Ihrem Kindle


Passen Sie die Seitenleiste an

Demnächst: So passen Sie die OS X Finder-Seitenleiste an

Wenn Sie wirklich möchten, dass Ihr Finder weniger beschissen ist, müssen Sie in die Seitenleiste eintauchen und sie anpassen. Wenn es Symbole gibt, die Sie nicht regelmäßig verwenden, entfernen Sie sie. Wenn Sie häufig Ordner verwenden, fügen Sie diese hinzu.

Um Symbole zu entfernen, gehen Sie in der Menüleiste zu Finder> Einstellungen und klicken Sie auf die Registerkarte Seitenleiste.

Von dort aus können Sie auch die zuvor entfernten Standardsymbole erneut hinzufügen. Das Hinzufügen von benutzerdefinierten Symbolen ist einfacher – ziehen Sie den Ordner einfach in die Seitenleiste und fertig.

Bildnachweis: Raneko

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.