8 LGBTQ-Anime-Serien und wo sie zu sehen sind

Romantik-Anime sind nicht schwer zu bekommen, aber Serien mit LGBTQ-Beziehungen können sich als schwieriger erweisen. Das heißt natürlich nicht, dass sie nicht da draußen sind. Wenn Sie nach romantischen Animes mit LGBTQ-Vertretung suchen, sind diese 10 perfekt, um diesen Pride Month zu sehen – oder zu jeder anderen Zeit!

‚Sasaki und Miyano‘

Einer der neueren LGBTQ-Anime auf dieser Liste, Sasaki und Miyano hat die Herzen der Zuschauer seit seinem Debüt im Januar gestohlen – und es ist leicht zu verstehen, warum. Die Geschichte dreht sich um die blühende Romanze zwischen einem schüchternen Unterschüler namens Miyano und dem weitaus aufgeschlosseneren Sasaki. Sasaki ist nach einem Zusammenstoß auf dem Schulhof von Miyano angetan. Und trotz der anfänglichen Zurückhaltung des jüngeren Jungen fangen die beiden an, sich über den Manga Boy’s Love zu verbünden. Von da an verwandelt sich ihre Beziehung langsam in etwas mehr und lässt sie sich damit auseinandersetzen, was das bedeutet.

Eine bezaubernde und süße Geschichte, Sasaki und Miyano ist eine Originalserie von Funimation. Aber da das Unternehmen seine Bibliothek zu Crunchyroll verlegt hat, ist sie jetzt auch dort verfügbar. Die Show wurde bereits für weitere Inhalte freigegeben, obwohl unklar ist, was als nächstes kommt. Auf jeden Fall lohnt es sich, den ersten Ausflug anzuschauen.

„Juri!!! auf Eis‘

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Juri!!! auf Eis erhielt viel Liebe, als es 2016 ausgestrahlt wurde, und es bleibt eine fesselnde LGBTQ-Romanze – sowie ein sehr unterhaltsamer Sport-Anime. Diese Serie trotzt Genres und Erwartungen und konzentriert sich auf zwei professionelle Eiskunstläufer. Yuri taumelt zu Beginn der Show von einem Verlust, der ihn dazu bringt, über einen Karrierewechsel nachzudenken. Er beschließt, weiterzumachen, als sein Idol – der berühmte russische Eiskunstläufer Victor Nikiforov – ihm anbietet, ihn zu trainieren.

Als die beiden sich kennenlernen, ändert sich ihre Beziehung von professionell zu romantisch. Und das Happy End des Paares ist eine der besseren Darstellungen von LGBTQ-Beziehungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie es nicht gesehen haben Juri!!! auf Eis Dennoch wird es derzeit auf Crunchyroll und Funimation gestreamt. Ein Prequel-Film namens Eis Jugend ist in Arbeit, also ist es jetzt an der Zeit, das nachzuholen.

„Blühe in dich hinein“

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Blühe in dich hinein wurde bereits 2018 uraufgeführt und verdiente weit mehr Fanfare, als es erhielt. Dieser LGBTQ-Anime beginnt mit einer Highschool-Schülerin namens Yuu, die einen Großteil ihres Lebens damit verbracht hat, auf die erderschütternde Art von Liebe zu warten, die im Shojo-Manga dargestellt wird. Leider empfindet sie nichts, als ihr ein Junge aus ihrer Klasse seine Liebe gesteht. Um die Sache noch komplizierter zu machen, sie bestimmt fühlt etwas, als sie sich mit Touko anfreundet – einem Mädchen, das später ein ähnliches Geständnis ablegt.

Verwandt :  So installieren Sie das Snow GTK-Theme unter Linux

Yuu und Touko setzen ihre Freundschaft fort, während Yuu mit all ihren komplizierten Gefühlen ringt. In diesem Sinne, Blühe in dich hinein beweist eine überzeugende Coming-of-Age-Geschichte, die sich mit der Komplexität der Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität befasst. Leider ist es auf den meisten Mainstream-Streaming-Plattformen nicht verfügbar. Fans können es jedoch auf HIDIVE finden. Und für diejenigen, die ein Abonnement haben, lohnt es sich, es anzusehen.

‚Adachi und Shimamura‘

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Eine weitere Serie über zwei Highschool-Mädchen, die sich ineinander verlieben, Adachi und Shimamura befasst sich mit Themen des Erwachsenwerdens und der Verwirklichung der eigenen Sexualität. Die Serie wirft jedoch auch interessante Fragen zu Beziehungen auf – von dem, was gesund ist, bis hin dazu, wie gut die Mentalität „Gegensätze ziehen sich an“ wirklich funktioniert. Und die Hauptfiguren des Anime sind sicherlich polare Gegensätze. Adachi und Shimamura kommen jedoch trotz ihrer unterschiedlichen Persönlichkeitsmerkmale zusammen und lernen dabei wichtige Lebenslektionen voneinander.

Adachi und Shimamura bietet den Zuschauern eine realistische, menschliche Geschichte, die es wert ist, überprüft zu werden, besonders wenn Sie nach einer Romanze zwischen zwei weiblichen Charakteren suchen. Der Anime wird derzeit auf Crunchyroll und Funimation gestreamt, wo Sie auch viele andere LGBTQ-Anime auf dieser Liste finden können.

„Revolutionäres Mädchen Utena“

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Aus den späten 1990er Jahren stammend, Revolutionäres Mädchen Utena war für seine Zeit bahnbrechend – so „revolutionär“, wie der Titel vermuten lässt. Der Anime zeigt nicht nur LGBTQ-Beziehungen, sondern stellt auch Geschlechternormen in Frage und untersucht Themen wie Rassismus und Sexismus. Um das Ganze abzurunden, Revolutionäres Mädchen Utena macht das alles als Genre-Anime. Wenn Sie also nach einer LGBTQ-Romanze suchen, die sich neben anderen großen Handlungssträngen entfaltet, könnte dies die richtige für Sie sein.

Glücklicherweise, Revolutionäres Mädchen Utena ist noch leicht zu bekommen. Es ist derzeit bei Funimation und Crunchyroll erhältlich, bei letzterem ist es in der Anime-Sektion der 90er Jahre aufgeführt. Wenn Sie dies damals verpasst haben, ist es jetzt an der Zeit, dies zu korrigieren!

„Wandernder Sohn“

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Obwohl es eine Reihe von Anime mit Transgender-Charakteren gibt, tauchen sie nicht immer in die Erfahrung ein, die eigene Geschlechtsidentität zu hinterfragen und zu verstehen. Wandernder Sohn ist ein Hauch frischer Luft in dieser Hinsicht. Auch bekannt unter seinem japanischen Titel — Hourou Musuko – Die Serie folgt Shuuichi Nitori, die als Mann geboren wurde, sich aber als Mädchen identifiziert. Sie navigiert damit, während sie mit den Schwierigkeiten der Mittelschule umgeht. Glücklicherweise findet sie Trost in Yoshino Takatsuki

Verwandt :  Realme stellt seine allerersten Einzel- und Doppeltür-Kühlschränke in Indien vor

Wandernder Sohn ist eine wunderschön erzählte Geschichte, die tief in das eintaucht, was ihre Hauptfiguren erleben, und ihre Reisen mit viel Sorgfalt bewältigt. Es ist ein Muss, aber leider wird es derzeit nicht gestreamt. Hoffentlich findet es in naher Zukunft seinen Weg auf eine Anime-Plattform. In der Zwischenzeit können Fans versuchen, eine DVD zu finden – oder sich die Manga-Serie ansehen, auf der sie basiert.

‚Gegeben‘

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Diejenigen, die sich für LGBTQ-Geschichten und -Musik interessieren, werden feststellen, dass sie sich darin kreuzen Gegeben, Ein Anime aus dem Jahr 2019, bei dem sich seine Leads über die Gitarre verbinden. Mafuyu Satou wird von Ritsuka Uenoyama gescholten, weil er sein Instrument rosten ließ, aber Uenoyama nimmt Satou später unter seine Fittiche. Er bringt ihm das Spielen des Instruments bei und stellt ihn seiner Band vor, in der Hoffnung, dass Satou irgendwann Mitglied wird. Die beiden verbinden sich über ihr gegenseitiges Interesse und entwickeln schließlich Gefühle füreinander.

Eines der großartigen Dinge an Gegeben ist, dass seine LGBTQ-Romantik nur eine seiner Stärken ist. Abgesehen davon hat die Serie eine unterhaltsame Geschichte sowie eine liebenswerte Nebenbesetzung. Ein Crunchyroll-Abonnement gewährt Ihnen Zugang zu dieser lustigen Geschichte, falls Sie sich entscheiden sollten, sie sich anzusehen.

‚Süße blaue Blumen‘

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Süße blaue Blumen ist die Anime-Adaption einer Manga-Serie, die von derselben Person geschrieben wurde, die auch geschrieben hat Wandernder Sohn. Also, diejenigen, die diese Geschichte mögen, sollten diese vielleicht weiterverfolgen. Obwohl Süße blaue Blumen befasst sich nicht mit der Geschlechtsidentität, sondern präsentiert eine sapphische Liebesgeschichte voller komplexer Emotionen. Es dreht sich um zwei Mädchen, die beste Freundinnen waren, bevor das Leben dazwischen kam. Und als sie sich in der High School wiedervereinen, müssen sie mit ihren komplizierten Gefühlen füreinander kämpfen.

Ein Anime aus dem Jahr 2009, Süße blaue Blumen streamt derzeit nur auf Funimation – könnte aber irgendwann zu Crunchyroll übergehen. Es ist auch auf Prime Video erhältlich. Wie auch immer Sie sich einschalten, Sie werden nicht enttäuscht sein.