Samuel L. Jackson ist immer noch frustriert darüber, dass Marvel Nick Fury nicht in „Captain America: Civil War“ hat

Nick Fury, gespielt von Samuel L. Jackson, tauchte viele Male im Marvel Cinematic Universe auf. Seine mehrfachen Auftritte waren jedoch nicht genug für Jackson, der immer noch wütend auf Marvel ist, weil er ihn davon abgehalten hat Captain America: Bürgerkrieg. Jackson glaubt, dass er in den Avengers-Streit hätte verwickelt sein sollen.

Samuel L. Jackson als Nick Fury war eine zentrale Figur im Marvel Cinematic Universe

Jackson trat zuerst als Nick Fury im ersten auf Ironman. Der ehemalige Direktor von SHIELD tauchte in Tony Starks Wohnung auf, um ihm von der Avengers-Initiative zu erzählen. Seitdem ist Jackson ein wichtiger Teil des MCU und tauchte in vielen Filmen auf, darunter Ironman 2, Die Rächer, Kapitän Amerika: Der Wintersoldat, Kapitän Marvelund Spider-Man: Weit weg von zu Hause.

Der Charakter ist normalerweise an den massiven Team-Up-Events zwischen den Charakteren beteiligt. Allerdings wurde er komplett rausgehalten Captain America: Bürgerkriegund Jackson glaubt, dass er dort hätte sein sollen.

Jackson glaubt, Nick Fury gehörte zu „Captain America: Civil War“

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Jackson hat sich kürzlich für einen Drama Actor Roundtable mit The Hollywood Reporter getroffen. Am runden Tisch nahmen Brian Cox, Michael Keaton, Quincy Isaiah und die MCU-Co-Stars Tom Hiddleston und Oscar Isaac teil. Während der Diskussion spricht Jackson darüber, wie die Avengers-Filme davon profitieren, jeden Charakter und die einzigartige Persönlichkeit zu kennen, die sie in das eventuelle Team einbringen.

„Sobald sie dich sehen und wissen, wer du bist, gibt das jedem die Möglichkeit, zu kommen und eine Persönlichkeit einzubringen“, erklärt Jackson. „Das war die Sache mit den Avengers-Filmen, sie hatten alle unterschiedliche Persönlichkeiten und konnten aufblühen, als wir den ersten Film durchhatten. Der ursprüngliche Film sollte diesen Menschen vorstellen, wer sie sind und was sie können.“

Jackson fährt fort und sagt, dass nicht alle Charaktere miteinander auskommen, was dazu führte Bürgerkrieg. Der Schauspieler sagt, dass es keinen Sinn machte, dass Nick Fury nicht da war, weil er im Wesentlichen der Vater dieses Marvel-Teams ist.

„Nun, so interagieren sie und sie sind nicht alle nett“, fügt Jackson hinzu. „Und ich habe viel Aufhebens um sie gemacht, ich mache immer noch Aufhebens um sie Bürgerkrieg weil ich so denke: ‚Wie konnten die Kinder streiten und Nick Fury nicht auftauchen?‘ Wie: „Was ist hier los? Gehen Sie alle auf Ihr Zimmer.« Aber dafür brauchten sie mich nicht. Sie taten es, aber sie taten es nicht.“

Samuel L. Jackson wird Marvel so schnell nicht verlassen

Der 73-jährige Schauspieler hat dem MCU noch mehr zu geben. Jackson kehrt in der kommenden Disney+-Serie zurück, Geheime Invasion. Jackson freut sich auf die Serie, weil sie eine Seite von Nick Fury bieten wird, die das Publikum noch nie zuvor gesehen hat.

„Nun, ich kann ein ganzes Leben als Nick Fury haben, das ist nicht Nick Fury bei der Arbeit“, sagt Jackson. „Weißt du, wir können mit mir nach Hause gehen und sehen, was mit mir zu Hause passiert oder wenn ich alleine bin oder wenn ich nicht so stark bin und Nick Fury oder wenn ich eine Rückenstütze abnehme, weil Nick Fury alt ist . Einige Dinge, die Sie tun können, die Sie normalerweise nicht tun können [in the films] weil der Charakter dies darstellen muss (heroisch trompeten) duh-dunna-duh Art von Front, und dafür sind die Filme da. Und wenn Sie es in Langform tun, können Sie zeigen, dass sogar Superhelden ihre Down-Momente haben.

Jackson wiederholt auch Nick Fury in Die Wunder und Ant-Man und die Wespe: Quantummania. Beide Filme werden 2023 veröffentlicht, während Geheime InvasionDas Veröffentlichungsdatum von ist noch unbestätigt.

Verwandt :  Das Medium konnte nicht geladen werden: Server oder Netzwerk ausgefallen, Format wird nicht unterstützt
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.