2,4 GHz oder 5 GHz? So erhalten Sie die beste WLAN-Leistung

Die meisten Wi-Fi-Router sind Dual-Band – das heißt, sie übertragen ein Wi-Fi-Signal sowohl auf den 2,4- als auch auf den 5-GHz-Frequenzen. Aber was bedeutet das eigentlich? Sind beide Teil desselben Wi-Fi-Netzwerks? Warum brauchen Sie zwei verschiedene WLAN-Signale? Ist das eine besser als das andere?

Was ist 2,4-GHz- und 5-GHz-WLAN?

Das Wichtigste zuerst: 2,4 GHz und 5 GHz sind Teil desselben WLAN-Netzwerks. Stellen Sie sich diese als zwei verschiedene Kanäle auf Ihrem Fernseher vor, die dasselbe Programm ausstrahlen. Bei einem Dualband-Router ist die Quelle des Internets dieselbe, es gibt jedoch zwei verschiedene Möglichkeiten, sich einzuwählen: 2,4 GHz und 5 GHz.

Da diese beiden Bänder auf unterschiedlichen Frequenzen arbeiten, stören sie sich nicht. Aus diesem Grund können viele moderne Router beide gleichzeitig senden, ohne die Stärke des WLAN-Signals zu beeinträchtigen. Darüber hinaus senden viele moderne Router direkt nach dem Auspacken automatisch auf beiden Kanälen, ohne dass eine Einrichtung erforderlich ist.

2,4 GHz vs. 5 GHz: Was ist der Unterschied?

2.4 5GHz Wifi Telefon laden

Der Unterschied zwischen den beiden Bändern läuft auf zwei Dinge hinaus: Geschwindigkeit und Reichweite. Einfach ausgedrückt ist 5-GHz-WLAN schneller als 2,4 GHz, hat aber eine kürzere Zugriffsreichweite. Abhängig von Ihrer Position (relativ zum Router) möchten Sie möglicherweise zwischen 5 GHz und 2,4 GHz wechseln, um eine Verbindung herzustellen. Dies erklärt auch, warum moderne Router beide Kanäle anbieten. Grundsätzlich bieten Dualband-Router Benutzern die Möglichkeit, den für ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Kanal auszuwählen.

Wann sollte ich das 5-GHz-Band verwenden?

Wie bereits erwähnt, ist 5-GHz-WLAN schneller als sein 2,4-GHz-Pendant. Dies ist auf ein paar Faktoren zurückzuführen. Zunächst einmal unterstützt die 5-GHz-Frequenz höhere Datenraten. Die Möglichkeit, größere Datenmengen an ein Gerät zu übertragen, führt zu einer schnelleren Verbindung.

Netflix-DVD-Fernsehbildschirm

Zweitens ist das 5-GHz-Band weniger überlastet als 2,4 GHz. Dies bedeutet, dass eine 5-GHz-Verbindung stabiler und weniger anfällig für Störungen durch andere Geräte ist. Andererseits wird die 2,4-GHz-Frequenz von einer Reihe von Geräten in Ihrem Zuhause verwendet, wie z. B. Mikrowellen und Babyphones. Leider führt dies zu einem unerwünschten Wettbewerb zwischen Ihren Geräten, was zu einer schlechteren Leistung führt. Stellen Sie sich Ihre drahtlosen Bänder wie eine Autobahn vor. Je mehr Geräte versuchen, diese Autobahn zu benutzen, desto mehr Verkehr gibt es, was alles verlangsamen kann.

Allerdings hat 5 GHz im Vergleich zu 2,4 GHz eine eingeschränktere Reichweite. Da 5 GHz schneller ist, empfehlen wir Ihnen daher, es für datenhungrigere Aktivitäten zu verwenden. Dazu gehören Aktivitäten wie das Streamen von HD-Videos oder das Spielen von Videospielen. Wenn Sie jedoch große stationäre Geräte wie einen Desktop-PC oder einen Smart-TV haben und diese ziemlich nah am Router stehen, können Sie auch hier das 5-GHz-Band nutzen.

Wann sollte ich das 2,4-GHz-Band verwenden?

Wir haben festgestellt, dass 2,4-GHz-WLAN etwas langsamer ist als 5 GHz. Es bietet jedoch eine überlegene Reichweite. Wenn Sie über drahtlose Übertragungen sprechen, müssen Sie außerdem bedenken, dass Ihr Zuhause oder Ihr Büro mit Impedanzen übersät ist. Wände, Böden, Decken, geschlossene Türen – all dies kann Ihr drahtloses Netzwerk blockieren oder verlangsamen. Die 2,4-GHz-Frequenz kann diese Hindernisse besser überwinden als 5 GHz, da sie längere Wellenlängen verwendet.

2.4 5-GHz-WLAN-Verbindungsgerät

Im Allgemeinen sollten Sie bei 2,4 GHz bleiben, wenn Sie etwas anderes tun als Videostreaming oder andere datenintensive Aufgaben. Surfen im Web, E-Mails checken, Online-Shopping – all das funktioniert auf 2,4 GHz einwandfrei. Da sie im Allgemeinen nicht viel Daten verbrauchen, werden Sie wahrscheinlich nicht einmal einen Unterschied zwischen 2,4 GHz und 5 GHz sehen.

2,4 5-GHz-WLAN-Tablet

Je weiter ein Gerät von Ihrem Router entfernt ist, desto wahrscheinlicher müssen Sie außerdem das 2,4-GHz-Band verwenden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein großes Haus oder Büro haben. Wenn Sie also ein Gerät haben, das Probleme mit der Verbindung mit der 5-GHz-Frequenz hat, versuchen Sie es mit 2,4 GHz.

Einpacken

Mit zwei Wi-Fi-Bändern können Sie Ihre Geräte auf diese Kanäle verteilen. Dies trägt dazu bei, Überlastungen zu reduzieren und eine bessere Netzwerkleistung auf Ihren Geräten zu erzielen. Bei einigen neueren Routern können Sie sogar dieselbe WLAN-SSID für 2,4- und 5-GHz-Kanäle einstellen und automatisch zwischen beiden umschalten, um die beste Geschwindigkeit und Abdeckung zu erzielen. Da die Anforderungen jedes Einzelnen unterschiedlich sind, empfehlen wir Ihnen, mit Ihren Geräten und dem verwendeten WLAN-Band zu experimentieren, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

Schließlich, wenn Sie Probleme mit Ihrer Wi-Fi-Verbindung haben, beeilen Sie sich nicht und kaufen Sie eine neue; Es gibt einige einfache Router-Fixes, die Sie zuerst ausprobieren können. Wenn Sie kürzlich auf einen Dualband-Router aufgerüstet haben, können Sie außerdem den alten weiterhin verwenden. Verwenden Sie einen Dualband-Router? Bist du ein 5-GHz-Konvertit oder schwörst du auf 2,4 GHz? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.