8 beste Möglichkeiten, den Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien darin zu beheben

Wir sind immer besorgt, den verfügbaren Speicherplatz in Cloud-Speicherdiensten auszufüllen, da diese normalerweise nur begrenzten Speicherplatz bieten. Wir versuchen, den Platz so gut wie möglich zu verwalten. Aber was ist, wenn Sie eine zufällige Benachrichtigung erhalten, dass Ihr Google Drive voll ist? Sie werden sich sicherlich fragen, warum Google Drive als voll angibt. Lassen Sie uns in diesem Beitrag die Antwort finden und wie Sie sie beheben können.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateiprobleme

Die vollständige Benachrichtigung von Google Drive wäre in Ordnung gewesen, wenn sie tatsächlich voll gewesen wäre. Während einige Benutzer die Benachrichtigung erhalten, wenn Google Drive leer ist, wird der Google Drive-Speicherplatz auch nach dem Löschen von Daten für andere nicht aktualisiert. Also was passiert gerade? Welche versteckten Daten sind für Sie nicht sichtbar?

Sehen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, wie Sie das Problem beheben können, dass Google Drive volle, aber keine Dateien enthält.

1. Überprüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz im Google-Konto

Der Google Drive-Speicherplatz ist Teil Ihres gesamten Google-Kontospeichers. Sie müssen also überprüfen, welches Produkt von Google den Speicher beansprucht. Lesen Sie unseren ausführlichen Beitrag darüber, was beim Google Drive-Speicher zählt.

Für diesen Beitrag ist es wichtig, die Grundlagen zu erwähnen. Der Google-Speicher umfasst Speicherplatz für Google Drive, Gmail und Google Fotos. Sie können den verfügbaren Speicherplatz unter https://one.google.com/storage überprüfen.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 1

Wenn Google Drive im Vergleich zu anderen weniger Speicherplatz anzeigt, müssen Sie mit den anderen beiden Speicherplatz freigeben. Bei Gmail können Sie die Anhänge löschen. Im Fall von Google Fotos können Sie die Fotos in hohe Qualität konvertieren. Dann nehmen sie keinen Speicher in Anspruch.

Wenn Google Drive mehr Speicherplatz beansprucht, überprüfen Sie die folgenden Methoden.

2. Überprüfen Sie den von Google Drive-Dateien belegten Speicherplatz

Einige Dateien sind möglicherweise noch auf Google Drive verfügbar. Um alle verfügbaren Dateien zu überprüfen, öffnen Sie https://drive.google.com/drive/quota in einem Browser auf Ihrem Telefon oder im Internet. Tippen Sie auf die Option Speicher verwendet, um die Sortierreihenfolge von groß auf klein zu ändern. Wenn noch einige große Dateien sichtbar sind, löschen Sie sie.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 7

Sie sollten auch die Dateien unter https://drive.google.com/drive/computers überprüfen. Hier finden Sie die Dateien, die von Ihrem Computer gesichert wurden. Löschen Sie sie, wenn sie nicht benötigt werden. Beachten Sie jedoch, dass sie auch von Ihrem PC entfernt werden, wenn Sie sie noch mit dem Computer synchronisieren.

3. Löschen Sie verwaiste Dateien

Wenn Sie einen Ordner aus Google Drive löschen, werden die darin enthaltenen Dateien manchmal nicht gelöscht. Solche Dateien werden als verwaiste Dateien bezeichnet. Sie sind in Drive nicht direkt sichtbar. Sie können sie anzeigen, indem Sie nach dem Schlüsselwort „is:unorganized owner:me“ suchen. Wenn Dateien angezeigt werden, löschen Sie sie, wenn sie nicht benötigt werden, oder verschieben Sie sie in einen Ordner, um sie sichtbar zu machen.

Spitze: Im Internet können Sie die Dateien löschen, indem Sie sie in den Papierkorb ziehen.

4. Entfernen Sie versteckte App-Daten

Wenn Sie Google Drive zum Sichern von Daten von Drittanbieter-Apps verwenden, belegen diese Daten ebenfalls Speicherplatz. Gehen Sie folgendermaßen vor, um solche versteckten Daten anzuzeigen:

Schritt 1: Öffnen Sie drive.google.com in einem Browser.

Schritt 2: Klicken Sie oben auf das Einstellungssymbol und wählen Sie Einstellungen aus.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 8

Schritt 3: Klicken Sie im sich öffnenden Popup auf der linken Seite auf Apps verwalten. Scrollen Sie nach unten und Sie sehen die von Apps aufgenommenen Daten. Klicken Sie neben der App auf Optionen und wählen Sie Ausgeblendete App-Daten löschen, wenn Sie die Daten nicht mehr benötigen.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 9

Spitze: Erfahren Sie, wie Sie verbundene Apps von Google Drive entfernen.

5. Papierkorb leeren

Wenn Sie Dateien aus Google Drive löschen, werden sie nicht dauerhaft gelöscht. Sie werden in den Papierkorb- oder Papierkorb-Ordner verschoben, wo sie bleiben, bis Sie Ihren Papierkorb manuell leeren. Wenn Google Drive also voll anzeigt, müssen Sie den Behälter leeren, um den Speicher zu leeren.

Leeren Sie den Google Drive-Papierkorb im Web

Öffnen Sie die Google Drive-Website. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf die Option Bin. Klicken Sie oben auf das Drop-Down-Menü „Bin“ und wählen Sie „Bin“ leeren. Aktualisieren Sie die Seite und prüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 2

Leeren Sie den Google Drive-Papierkorb auf Android

Öffnen Sie die Drive-App. Tippen Sie oben auf das Symbol mit den drei Balken und wählen Sie Papierkorb.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 3

Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 4

Wählen Sie dann alle Dateien aus. Klicken Sie oben auf das Drei-Punkte-Symbol und wählen Sie Für immer löschen. Starten Sie Ihr Telefon neu.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 5

Leeren Sie den Google Drive-Papierkorb unter iOS

Tippen Sie unter iOS oben in der Drive-App auf das Symbol mit den drei Balken und wählen Sie Papierkorb. Tippen Sie dann oben auf das Drei-Punkte-Symbol und wählen Sie Mülleimer leeren. Starten Sie Ihr Telefon neu.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 6

6. Abmelden

Wenn Google Drive nach dem Leeren des Papierkorbs immer noch keinen Speicherplatz freigibt, sollten Sie sich abmelden. Melden Sie sich dann erneut an.

7. Cache auf Android löschen

Wenn Sie den verfügbaren Speicherplatz von einem Android-Telefon aus überprüfen, leeren Sie den Cache für die Drive-App. Das Löschen des Caches löscht die Dateien nicht, da es sich vom Löschen von Daten unterscheidet.

Um den Cache für Google Drive zu leeren, öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Telefon und gehen Sie zu Apps & Benachrichtigungen oder Installierte Apps. Suchen Sie unter Alle Apps nach Google Drive. Tippen Sie auf Speicher in Google Drive. Tippen Sie abschließend auf Cache leeren. Starten Sie Ihr Telefon neu.

Spitze: Sie sollten auch den Cache für das Google Drive-Web leeren.


Google Drive-Speicher voll, aber keine Dateien Problem 10

8. Auf einem anderen Gerät prüfen

Eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Google den Speicher aktualisiert hat, besteht darin, dies auf einem anderen Gerät zu überprüfen. Wenn Sie die Dateien von einem Telefon gelöscht haben, sehen Sie im Internet nach und umgekehrt.

Sei geduldig

Der Schlüssel zum Erfolg ist Geduld. Wenn Sie eine große Anzahl von Dateien von Google Drive gelöscht haben, sollten Sie nach dem Ausführen der obigen Schritte mindestens 24 Stunden warten, bevor Sie in Panik geraten. Hoffentlich würde der aktualisierte Speicher dann widerspiegeln, und Sie erhalten keine Fehlermeldung, dass der Speicher voll ist auf Google Drive.

Next Up:

Wussten Sie, dass Google Drive als FTP-Server oder Netzlaufwerk verwendet werden kann? Wie das geht, erfahren Sie unter dem nächsten Link.

Verwandt :  Die 15 besten YouTube-Tastaturkürzel für Windows und Mac