Eine Anleitung zur Verwendung des Offline-Modus in Gmail

In einer Welt, in der der Zugriff auf das Internet jetzt einfacher denn je ist, besteht nach wie vor Bedarf an Offline-Dienstprogrammen. Dies war noch nie so wahr wie für E-Mails. Der Offline-Zugriff auf Ihre wichtigen E-Mails kann für diejenigen, die immer unterwegs sind, von entscheidender Bedeutung sein. Google hat die Notwendigkeit sicherlich erkannt, als es einen Offline-Modus für Gmail veröffentlicht hat.



Eine Anleitung zur Verwendung des Offline-Modus in Gmail

Ähnlich wie im Online-Modus können Sie E-Mails anzeigen, beantworten und löschen. Die während der Offline-Nutzung gesendeten E-Mails werden im Postausgang von Gmail gespeichert. Sobald Sie wieder online sind, sendet Gmail diese E-Mails automatisch.

So aktivieren Sie den Offline-Modus in Google Mail

Um den Offline-Modus von Gmail zu verwenden, müssen Sie ihn zunächst in den Gmail-Einstellungen aktivieren. Und während Sie den Offline-Modus ohne Internet verwenden können, benötigen Sie während der Aktivierung eine aktive Internetverbindung.

Derzeit ist der Offline-Modus von Gmail nur in Google Chrome (Version 61 oder höher) verfügbar. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Google Chrome aktualisieren, falls Sie dies noch nicht getan haben. So aktivieren Sie nach der Aktualisierung den Offline-Modus in Gmail.

Schritt 1: Starten Sie Google Chrome und melden Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto an. Klicken Sie nun oben rechts auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Alle Einstellungen anzeigen.



Gmail-Einstellungen

Schritt 2: Wechseln Sie dort auf die Registerkarte Offline und markieren Sie das Kontrollkästchen „Offline-Mail aktivieren“.



Offline-Modus in Gmail aktivieren

Schritt 3: Als Nächstes können Sie die Synchronisierungseinstellungen ändern und E-Mails der letzten 7, 30 oder 90 Tage speichern. Optional können Sie auch die Anhänge hinzufügen. Wählen Sie unter Sicherheitseinstellungen aus, ob die Offlinedaten beibehalten werden sollen, wenn Sie sich von Gmail abmelden.

Klicken Sie abschließend unten auf Änderungen speichern.



Einstellungen für den Gmail-Offline-Modus

Notiz: Wenn Sie ein G Suite-Nutzer sind, können Sie den Offline-Modus nicht selbst aktivieren. Dazu müssen Sie den Administrator bitten, dies für Sie zu tun.

Warten Sie, bis Gmail alle Daten für die Offline-Nutzung heruntergeladen hat. Sobald Sie fertig sind, können Sie Gmail im Offline-Modus verwenden.

So verwenden Sie Google Mail im Offline-Modus

Nachdem Sie den Offline-Modus von Google Mail eingerichtet haben, können Sie Google Mail ohne Internet verwenden.

Öffnen Sie Google Chrome, geben Sie ein mail.google.com in der oberen Adressleiste und drücken Sie die Eingabetaste, um den Offline-Modus von Google Mail zu verwenden. Sie werden zu Ihrem Gmail-Posteingang weitergeleitet.



Gmail-Offline-Modus

Der Einfachheit halber können Sie die Gmail-Seite mit einem Lesezeichen versehen, indem Sie auf das Sternsymbol in der Adressleiste klicken. Alternativ können Sie auch eine Desktop-Verknüpfung für Gmail erstellen, indem Sie das Drei-Punkte-Menü > Weitere Tools > Verknüpfung erstellen aufrufen.



Verknüpfung für Gmail erstellen

Ähnlich wie im Online-Modus können Sie E-Mails anzeigen, beantworten und löschen. Die während der Offline-Nutzung gesendeten E-Mails werden im Postausgang von Gmail gespeichert. Sobald Sie wieder online sind, sendet Gmail diese E-Mails automatisch.

So deaktivieren Sie den Offline-Modus in Google Mail

Wenn Sie den Offline-Modus von Gmail nicht mehr verwenden möchten, ist es sinnvoll, ihn zu deaktivieren. So geht’s.

Gehen Sie zurück zu den Einstellungen von Gmail und wechseln Sie zum Tab Offline. Deaktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen „Offline-E-Mail aktivieren“. Klicken Sie anschließend unten auf die Schaltfläche Änderungen speichern.



Gmail offline deaktivieren

Nachdem Sie den Offline-Modus von Google Mail deaktiviert haben, sollten Sie auch erwägen, E-Mails und Anhänge zu löschen, die für die Offline-Nutzung auf Ihren PC heruntergeladen wurden.

So entfernen Sie von Google Mail offline gespeicherte Daten

Auch nachdem Sie den Offline-Modus von Google Mail deaktiviert haben, bleiben alle gespeicherten E-Mails und Anhänge auf Ihrem Computer. Dies kann eine potenzielle Bedrohung für die Privatsphäre darstellen, insbesondere wenn Sie einen gemeinsam genutzten Computer verwenden. Glücklicherweise können Sie diese Daten einfach löschen, indem Sie den Browserverlauf und die Cache-Daten in Google Chrome löschen. Hier ist wie.

Schritt 1: Öffnen Sie Google Chrome und drücken Sie die Tasten Strg+Umschalt+Entf, um das Feld „Browserdaten löschen“ schnell zu öffnen.

Schritt 2: Wählen Sie im Abschnitt Zeitbereich „Gesamte Zeit“ aus und überprüfen Sie alle Optionen auf der Registerkarte „Allgemein“. Klicken Sie abschließend unten auf die Schaltfläche „Daten löschen“.



Browserdaten löschen

Sobald Sie den Cache und die Cookie-Daten von Chrome löschen, werden alle Ihre offline gespeicherten E-Mails gelöscht.

So aktivieren Sie den Google Mail-Offline-Modus auf Android

Es ist klar, dass Google derzeit den Offline-Modus von Gmail exklusiv hält. Offenbar wird der Offline-Modus von Gmail nur seinen Android-Nutzern zur Verfügung gestellt. Leider können iOS-Nutzer den Offline-Modus in der Gmail-App noch nicht verwenden.

Das heißt, wenn Sie ein Android-Telefon haben, können Sie den Offline-Modus von Google Mail wie folgt aktivieren und verwenden.

Schritt 1: Öffnen Sie die Gmail-App auf Ihrem Telefon. Tippen Sie oben links auf die drei horizontalen Linien, um auf das Hamburger-Menü zuzugreifen. Scrollen Sie nun nach unten und gehen Sie zu Einstellungen.



Gmail-Menü


Gmail-Einstellungen

Schritt 2: Wenn Sie mehrere Gmail-Konten haben, wählen Sie das Konto aus, für das Sie den Offline-Modus aktivieren möchten. Scrollen Sie erneut nach unten und aktivieren Sie die Option Gmail synchronisieren unter Datennutzung.



Gmail-App-Einstellungen


Google Mail Offline-Modus Android

Hier können Sie die Synchronisierungsdauer zwischen 1 und 999 Tagen anpassen.

Sobald Sie fertig sind, können Sie E-Mails in der Gmail-App ohne Internet lesen, beantworten und löschen. Sobald Sie wieder online sind, werden Ihr Posteingang und Ihr Postausgang automatisch aktualisiert.

Offline, aber verfügbar

Trotz seiner Einschränkungen kann der Offline-Modus von Google Mail für einige eine ziemlich große Sache sein, insbesondere wenn Sie in Gebiete mit schlechtem Internetempfang reisen. Wenn Sie offline auf Ihre wichtigen E-Mails zugreifen können, sind Sie nie weit von Ihren wichtigen E-Mails entfernt.

Verwandt :  So erhöhen Sie die Browser-Cache-Größe für eine bessere Leistung
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.