Google Mail ist ein zuverlässiger E-Mail-Dienst. Es gibt keine offizielle Desktop-App für Google Mail, aber sie kann mit buchstäblich allen Desktop-E-Mail-Clients verwendet werden. Es funktioniert auch sehr gut in einem modernen Browser und kann Warnungen über das Benachrichtigungssystem eines Desktop-Betriebssystems senden, sofern der Browser dies unterstützt.

Eine von einem Google Mail-Konto gesendete E-Mail wird innerhalb von Sekunden zugestellt und es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie als Spam markiert wird (es sei denn, die Nachricht ist buchstäblich Spam). Google Mail hat auch einen großartigen Spam-Filter, was bedeutet, dass Ihr eigener Posteingang frei von irrelevanten Nachrichten ist.

Google Mail empfängt keine E-Mails?

Wenn Sie in Ihrem Google Mail-Konto keine E-Mails empfangen können, führen Sie die folgenden grundlegenden Überprüfungen durch.

  • Überprüfen Sie Google Mail auf anderen Geräten. Insbesondere sollten Sie überprüfen, ob Sie Nachrichten in der Google Mail-App auf Ihrem Telefon erhalten können. Wenn Sie die Google Mail-App nicht installiert haben, installieren Sie sie und richten Sie Ihr Konto ein.
  • Greifen Sie direkt auf Google Mail zu. Wenn Sie versuchen, Nachrichten über ein mit einem E-Mail-Client konfiguriertes Google Mail-Konto zu empfangen, versuchen Sie stattdessen, in Ihrem Browser darauf zuzugreifen, und prüfen Sie, ob Sie Nachrichten erhalten.
  • Überprüfen Sie den Spam-Ordner. E-Mails werden möglicherweise in den Spam-Ordner verschoben. Wenn ja, wählen Sie eine E-Mail aus und klicken Sie auf die Option Nicht-Spam, um sie in den Posteingang zu verschieben.
  • Überprüfen Sie, ob Google Mail nicht verfügbar ist oder nicht von die App-Statusseite.
  • Überprüfen Sie andere Google-Dienste zB YouTube und Google Drive, um zu sehen, ob sie eine Verbindung herstellen. Wenn nicht, sind die Dienste von Google möglicherweise nicht verfügbar oder werden von Ihrem Internetdienstanbieter oder Land blockiert.
  • Versuchen Sie, eine E-Mail zu senden: Senden Sie eine Nachricht und prüfen Sie, ob sie erfolgreich gesendet wurde. Sie können versuchen, eine E-Mail an sich selbst zu senden.
  • Verwenden Sie ein VPN und überprüfen Sie, ob Ihre Nachrichten ankommen. In diesem Fall wird Google Mail wahrscheinlich von Ihrem Internetdienstanbieter oder Ihrer Regierung blockiert.
  • Versuchen Sie, in einem anderen Browser auf Google Mail zuzugreifen. Möglicherweise verfügt Ihr Standardbrowser über beschädigte Dateien oder eine von Ihnen installierte Erweiterung oder ein Add-On verhindert, dass eingehende Nachrichten angezeigt werden.
  • Versuchen Sie, eine Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen und überprüfen Sie, ob Ihre Nachrichten ankommen.

Google Mail empfängt keine E-Mails

Warum funktioniert Google Mail nicht und erhält keine E-Mails?

Wenn Sie nach Durchlaufen der oben genannten grundlegenden Überprüfungen immer noch keine E-Mails in Google Mail empfangen können, versuchen Sie die folgenden Korrekturen.

verbunden :  So verwenden Sie Google Lens, um Objekte in Fotos zu identifizieren

1. Deaktivieren Sie Antivirus

Wenn Sie Google Mail mit einem Desktop-E-Mail-Client verwenden und keine Nachrichten an Ihren Posteingang gesendet werden, deaktivieren Sie das von Ihnen verwendete Antivirenprogramm. Unter Windows 10 können Sie Windows Defender verwenden, da Google Mail und verwandte Dienste nicht blockiert werden.

Andere Antiviren-Apps sind möglicherweise strenger in Bezug auf das, was zulässig ist und was nicht. Wenn Sie Ihr Antivirenprogramm weiterhin anstelle von Windows Defender verwenden möchten, fügen Sie die Google Mail-Domain zur Whitelist des Antivirenprogramms hinzu.

2. Überprüfen Sie das Speicherlimit für Google Mail

E-Mails sind klein, Anhänge jedoch vergleichsweise größer. Google Mail begrenzt Anhänge auf 25 MB, aber trotzdem kann Ihr Google Mail-Speicher voll werden. Wenn es voll ist, wird verhindert, dass Nachrichten an Sie übermittelt werden.

  1. Besuch dieser Link in Ihrem Browser und melden Sie sich mit Ihrem Google Mail-Konto an.
  2. Wenn dein Lager ist voll, du brauchst befreie es bevor Sie E-Mails erhalten können.

Der Speicher wird zwischen Google Mail, Google Drive und Google Fotos geteilt. Sie können Speicherplatz freigeben, indem Sie ältere E-Mails löschen, Dateien aus Google Drive entfernen oder Fotos aus Google Fotos entfernen.

3. Entfernen Sie Filter für Nachrichten

Filter in Google Mail sind ein Automatisierungstool zum Sortieren von Nachrichten in Beschriftungen oder Ordner. Wenn Sie Filter falsch eingerichtet haben, senden Sie Ihre Nachrichten möglicherweise an ein Etikett / einen Ordner, archivieren sie automatisch oder löschen sie.

  1. Öffnen Google Mail.
  2. Drücke den Zahnradknopf oben rechts.
  3. Wählen Alle Einstellungen anzeigen.
  4. Gehe zum Registerkarte „Filter und blockierte Adressen“.
  5. Entfernen Sie die aktiven Filter und suchen Sie nach neuen Nachrichten.

4. Überprüfen und deaktivieren Sie die E-Mail-Weiterleitung

Wenn Sie eine E-Mail-Weiterleitung für Ihr Google Mail-Konto eingerichtet haben, kann dies zu Nachrichtenstörungen führen. Normalerweise verhindert die E-Mail-Weiterleitung nicht, dass eine Nachricht im Posteingang eintrifft. Die neue Nachricht wird einfach an eine vordefinierte E-Mail-Adresse weitergeleitet. Das heißt, es kann immer noch Probleme verursachen.

  1. Besuchen Sie Google Mail in Ihrem Browser.
  2. Drücke den Zahnradknopf oben rechts.
  3. Wählen Alle Einstellungen anzeigen.
  4. Gehe zum Registerkarte Weiterleitung und POP / MAP.
  5. Schalten Sie die Weiterleitung aus.

Warum bekomme ich meine E-Mails nicht?

Wenn Sie Ihre Nachrichten in der Google Mail-Weboberfläche sehen können, sie jedoch nicht in einem Desktop-Client angezeigt werden, liegt wahrscheinlich ein Problem mit dem Client vor. Sie können das Konto entfernen und erneut verbinden, um festzustellen, ob die Nachrichten zugestellt werden.

Sie sollten auch die Einstellungen des Desktop-Clients überprüfen, um sicherzustellen, dass eingehende E-Mails nicht blockiert werden.

verbunden :  Was sind offene Verzeichnisse und was sollten Sie beachten?