Wie lange halten MacBooks? Hier erfahren Sie, wann Sie erneut kaufen müssen 13

Wie lange halten MacBooks? Hier erfahren Sie, wann Sie erneut kaufen müssen

Luke Larsen / Digitale Trends

Es besteht kein Zweifel daran, dass die besten MacBooks von Apple für ihre langlebige Qualität bekannt sind, aber welche Langlebigkeit können Sie von einem erwarten? Und wie lange wird Apple Ihren Laptop noch unterstützen? Was sind schließlich die Unterschiede zwischen dem MacBook Air und dem MacBook Pro?

Dies sind zweifellos wichtige Fragen, die Sie beim Kauf eines neuen MacBook oder sogar bei der Überlegung über ein Upgrade berücksichtigen sollten. Hier finden Sie alles, was Sie über die Langlebigkeit Ihres MacBook wissen.

Lebensdauer der MacBook-Hardware

Eine Person tippt auf einem MacBook Pro, während sie auf einer Holzbank sitzt.
Bram Naus / Unsplash

Einer der wichtigsten Faktoren für die Lebensdauer eines MacBook fällt sofort auf, wenn man es zum ersten Mal sieht: seine Aluminiumkonstruktion. Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten, die ihre Laptops aus Unmengen von Kunststoff bauen, ist ein MacBook aufgrund seines Ganzmetallrahmens unglaublich robust und langlebig. Es ist wahrscheinlich, dass andere Komponenten ausfallen, lange bevor das Gehäuse verschleißt.

Apple überwacht außerdem jeden Teil der Hardware und Software seiner Laptops, was bedeutet, dass das Unternehmen sie nicht mit handelsüblichen Teilen für andere Geräte baut. Dies trägt dazu bei, dass alles den hohen Apple-Maßstäben für Haltbarkeit entspricht (es gibt sogar Geschichten von Jony Ive, dem ehemaligen Chefdesigner von Apple, der sich über die im iMac G3 verwendeten Schrauben den Kopf zerbrach, weil das Unternehmen so auf Qualität Wert legte).

Was bedeutet das alles in der Praxis? Realistisch gesehen können Sie von Ihrem MacBook eine Lebensdauer von mindestens fünf Jahren erwarten, in der Realität dürfte es jedoch deutlich länger dauern. Wir sagen fünf Jahre, denn nachdem Apple den Verkauf eines MacBook eingestellt hat, dauert es so lange, bis es als „vintage“ deklariert wird (mehr dazu später), aber das bedeutet nicht, dass es ab diesem Zeitpunkt nicht mehr funktioniert. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein MacBook sieben oder acht Jahre (oder sogar länger) hält. Das können nicht viele PC-Marken von sich behaupten.

Tatsächlich halten MacBooks so lange, dass Ihnen möglicherweise der offizielle Support ausgeht, bevor das Notebook Anzeichen des Aussterbens zeigt.

Andererseits sind MacBooks dafür bekannt, dass sie nur sehr wenige Teile haben, die Sie selbst warten können. Akku, Arbeitsspeicher und Datenspeicher sind alle mit der Hauptplatine verlötet, was bedeutet, dass sie nicht einfach vom Besitzer (oder von einer Reparaturwerkstatt eines Drittanbieters) ausgetauscht werden können. Dies ist der größte limitierende Faktor für die Lebensdauer eines MacBook, insbesondere im Hinblick auf den Akku. Es gibt Einstellungen, die aktiviert werden können, um die Lebensdauer Ihres Akkus zu verlängern, aber letztendlich ist dies wahrscheinlich der Grund, warum viele Menschen zu einem Upgrade gedrängt werden.

MacBook Air vs. MacBook Pro

Eine Person hält ein MacBook Air auf der Worldwide Developer's Conference (WWDC) von Apple im Jahr 2023.
Apfel

Angesichts der Tatsache, dass das MacBook Air und das MacBook Pro sehr unterschiedliche Designs, Funktionen und Preise haben, könnte man meinen, dass es einen erheblichen Unterschied zwischen ihnen gibt, wenn es darum geht, wie lange sie halten. Aber vorausgesetzt, Sie erhalten ein modernes MacBook mit einem Apple Silicon Chip im Inneren, glauben wir nicht, dass es einen großen Unterschied in der Langlebigkeit der beiden Modelle gibt. Beide Laptops haben ein ähnliches Ganzmetalldesign und sollten jahrelang halten.

Verwandt :  Was ist die IMEI meines Telefons? Folgendes müssen Sie wissen

Ein Unterschied besteht jedoch darin, dass das MacBook Air im Gegensatz zum MacBook Pro über keinen internen Lüfter verfügt. Wenn Sie das MacBook Air bei sehr anspruchsvollen Arbeitsbelastungen ständig an seine Grenzen bringen, werden seine Komponenten der Belastung und Hitze viel stärker ausgesetzt sein, was seine Lebensdauer verkürzen könnte. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die meisten Leute, die ein MacBook Air kaufen, jeden Tag professionelle Videos rendern oder riesige Datensätze verarbeiten, daher halten wir das Risiko nicht für zu hoch.

Im Moment ist es noch etwas zu früh, um zu sagen, wie lange die Silikon-MacBooks von Apple voraussichtlich halten werden, da das erste Modell erst im Jahr 2020 auf den Markt kam, was nicht wirklich lang genug ist, um zu erkennen, wann sie anfangen zu verschleißen. Angesichts der Tatsache, dass die bekannte Verarbeitungsqualität von Apple sowohl beim MacBook Air als auch beim MacBook Pro zum Einsatz kommt, gehen wir nicht davon aus, dass eines der beiden Geräte merklich länger hält als das andere.

Verlust der macOS-Unterstützung und „Vintage“-Modelle

Eine Person sitzt in einem Fahrzeug und hat ein MacBook Pro auf dem Schoß.
Apfel

Zu Beginn dieses Artikels haben wir darauf hingewiesen, dass einige MacBooks als „Vintage“-Geräte eingestuft werden. Was bedeutet das? Und was ist mit der Kategorie „veraltet“, die auch Apple verwendet?

Beginnend mit dem Vintage-Label wird dieses angewendet, wenn Apple den Verkauf des betreffenden Produkts zwischen fünf und sieben Jahren eingestellt hat. Wenn Apple also im Jahr 2022 den Verkauf eines bestimmten MacBook Pro einstellt, können Sie damit rechnen, dass es beispielsweise irgendwann zwischen 2027 und 2029 als Vintage eingestuft wird. Sobald ein Produkt als Vintage-Produkt eingestuft wurde, kann es schwieriger sein, es warten zu lassen. In der Regel repariert Apple das Problem möglicherweise nicht selbst, aber ein von Apple autorisierter Serviceanbieter (d. h. eine Firma, die von Apple zugelassen ist und Originalteile verwenden kann) kann die Reparatur trotzdem durchführen.

Was veraltet ist, bedeutet diese Bezeichnung, dass Apple den Verkauf des Produkts vor mehr als sieben Jahren eingestellt hat. Zu diesem Zeitpunkt wird Apple das Gerät nicht mehr warten und Reparaturwerkstätten können keine Originalersatzteile dafür erhalten.

Eine Ausnahme von diesen Regeln macht Apple bei Ersatzakkus. Hier sagt Apple, dass „Mac-Laptops möglicherweise Anspruch auf einen verlängerten Reparaturzeitraum nur für Akkus für bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt haben, an dem das Produkt das letzte Mal zum Verkauf angeboten wurde, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Teilen.“ Verzichten Sie also nicht auf einen Batteriewechsel, wenn Ihr Laptop noch keine 10 Jahre alt ist.

Es gibt noch einen weiteren Faktor zu berücksichtigen: Software. Derzeit unterstützt macOS MacBooks seit sechs Jahren. Wenn Ihr Apple-Laptop älter ist, können Sie möglicherweise nicht auf die neueste Version des Mac-Betriebssystems aktualisieren, was bedeutet, dass Ihnen möglicherweise wichtige Sicherheitsupdates entgehen.

Verwandt :  So verwenden Sie das Lineal in Microsoft Word

Anzeichen dafür, dass Ihr MacBook zu versagen beginnt

Das MacBook Air auf einem weißen Tisch.
Luke Larsen / Digitale Trends

Wenn Ihr MacBook altert, werden Sie wahrscheinlich bemerken, dass ein paar Dinge schief gehen. Was passiert, hängt davon ab, wie Sie Ihren Laptop verwenden (z. B. wie viele schwere Aufgaben er regelmäßig ausführt), aber im Allgemeinen sollten Sie auf einige Dinge achten.

Erstens: Funktioniert Ihr MacBook wieder so gut wie früher? Dauert der Start von Apps viel länger als früher? Fällt es Ihnen schwer, in neueren Mac-Spielen gute Bildraten aufrechtzuerhalten? Leistungsverlangsamungen wie diese könnten darauf hindeuten, dass Komponenten altern und nicht mehr so ​​schnell sind wie früher. Das bedeutet nicht unbedingt, dass sie kurz vor dem Ausfall stehen, aber wenn die Leistungsprobleme frustrierend häufig und ausgeprägt sind, ist es vielleicht an der Zeit, über einen Ersatz-Laptop nachzudenken.

Zweitens friert Ihr MacBook unerwartet ein oder schaltet sich ab? Wenn ja, ist das eher besorgniserregend, da es darauf hindeutet, dass Ihre inneren Teile in den letzten Zügen liegen könnten. Plötzliche Abschaltungen können beispielsweise durch Überhitzung von Bauteilen auftreten, was sich wiederum negativ auf deren Lebensdauer auswirken kann. Wenn Ihr MacBook diese Symptome aufweist, sollten Sie es möglicherweise zu einer Reparaturwerkstatt bringen, um eine Diagnose (und eine Prognose) zu erhalten.

Das MacBook Pro auf einem Holztisch.
Digitale Trends

Ein weiterer wichtiger Indikator dafür, dass Ihr MacBook langsam ausfällt, ist die verkürzte Akkulaufzeit. Moderne MacBooks sind in dieser Hinsicht phänomenal und bieten in manchen Fällen fast 30 Stunden Saft, aber das kann nicht ewig dauern. Diese Teile leiden wie alles andere unter Abnutzung, was sich darin äußert, dass Ihr MacBook zwischen den Ladevorgängen immer weniger Zeit durchhält.

Wenn dies der Fall ist, öffnen Sie Ihr MacBook und wählen Sie das aus Apple-Logo in der oberen linken Ecke, halten Sie dann die Wahltaste gedrückt und wählen Sie System Information. Wählen Leistung in der linken Seitenleiste, dann suchen Sie nach Anzahl der Durchgänge im Hauptfenster (unter dem Batterieinformationen Kopfzeile) und notieren Sie sich die Nummer daneben. Alle modernen MacBook-Akkus sind für eine Lebensdauer von bis zu 1.000 Zyklen ausgelegt. Danach müssen Sie möglicherweise einen Ersatz besorgen.

Wenn schließlich Ihr Akku angeschwollen ist und sich das Gehäuse Ihres MacBook zu verformen beginnt, müssen Sie ihn so schnell wie möglich ersetzen lassen. Wenn dies nicht kontrolliert wird, kann dies zu Schäden an Ihrer Maschine und möglicherweise sogar zu einem Brand oder einer Explosion führen.

Abgesehen von den zuvor aufgeführten Symptomen gibt es noch einige weitere Hinweise darauf, dass sich Ihr MacBook dem Rentenalter nähert. Wenn Apple es nicht mehr unterstützt (entweder in Bezug auf Hardware oder Software), sollten Sie über die Anschaffung eines neueren Geräts nachdenken. Ein weiterer Punkt, auf den Sie achten sollten, sind Apps, die Sie verwenden und die das veraltete macOS-Betriebssystem, auf dem Ihr Mac läuft, nicht mehr unterstützen. Obwohl keiner dieser Faktoren an sich ein Anzeichen dafür ist, dass Ihr MacBook bald ausfallen wird, sind sie doch Anzeichen dafür, dass Ihr Gerät in die Jahre gekommen ist – und möglicherweise bald ersetzt werden muss.

Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.