Wissenschaftler entdecken ideale Pflanze zur Erhaltung des Lebens auf dem Mars 13

Wissenschaftler entdecken ideale Pflanze zur Erhaltung des Lebens auf dem Mars

Die Weltraumforschung hat seitdem erhebliche Fortschritte gemacht NASA begann 1994 mit der Erforschung des Mars.

Derzeit liegt der Schwerpunkt unter Beteiligung internationaler Raumfahrtagenturen und privater Unternehmen wie Elon Musks SpaceX darauf, Menschen auf den Roten Planeten zu schicken.

In dieser Frage bleibt jedoch eine sehr wichtige Herausforderung bestehen: Wie kann das menschliche Leben auf dem Mars angesichts der ungünstigen Atmosphäre und des Nährstoffmangels im Boden aufrechterhalten werden?

Die Pflanze, die das Leben auf dem Mars unterstützen könnte

Angesichts dieses Problems identifizierten Wissenschaftler der Mahidol-Universität in Thailand eine Wasserpflanze, die Wasserlinse, als mögliche Lösung zur Lösung dieses Problems.

Diese Pflanze, auch bekannt als Wolffia, Lemna und Mehl des Wassers, kommt weltweit vor, auch in Gewässern der Amazonas.

Seine Form ist klein und grün gefärbt, er vermehrt sich sowohl sexuell als auch ungeschlechtlich und produziert zusätzlich Sauerstoff durch Photosynthese.

Wissenschaftler entdecken ideale Pflanze zur Erhaltung des Lebens auf dem Mars 16

Wasserlinse – Bild: Eak8dda/Getty Images

Ein bemerkenswerter Aspekt von Wolffia ist das Fehlen von BlätterStängel oder Wurzeln, was den Anbau in verschiedenen Umgebungen erleichtert.

Thailändische Forscher unter der Leitung von Tatpong Tulyananda führten Experimente mit der Pflanze unter Hypergravitationsbedingungen durch, ähnlich denen auf dem Mars. Ziel war es zu verstehen, wie Pflanzen auf Schwankungen der Schwerkraft reagieren.

Die Ergebnisse zeigten, dass Wasserlinsen aufgrund ihrer Fähigkeit zur Photosynthese zu Sauerstofferzeugungssystemen auf dem Mars beitragen und auch als Nahrungsquelle dienen können Astronauten.

Tulyananda betonte die Effizienz der Pflanze und erwähnte, dass sie bei ihrem Verbrauch zu 100 % genutzt werde, was für die Landwirtschaft im Weltraum vielversprechend sei.

Darüber hinaus weist Wasserlinse eine bemerkenswerte Widerstandskraft auf und verderbt nicht so schnell. Diese Eigenschaft macht es ideal für den Transport auf langen Weltraumreisen, wie sie beispielsweise zwischen Erde und Mars geplant sind.

Somit stellt diese Entdeckung einen wichtigen Schritt auf dem Weg der Menschheit dar, dort präsent zu sein Marsund bietet eine praktikable Lösung für eine der größten Herausforderungen der Weltraumforschung.

Verwandt :  „Die Art Fahrrad zu fahren ist anders“, Marc Marquez sieht aus wie ein ‚Fisch ohne Wasser' auf der verbesserten RC213V Honda
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.