5 spezialisierte Linux-Distributionen mit einzigartigen Funktionen

Ubuntu-Logo mit invertierten Farben

Beim Durchlesen der cartoonhaft langen Liste existierender Linux-Distributionen beginnen die verschiedenen Geschmacksrichtungen und die Ableger von Ablegern alle miteinander zu verschwimmen. Um dem abzuhelfen, haben wir einige Distributionen zusammengestellt, die sich wirklich von der Masse abheben.

Dies sind nicht unbedingt die beliebtesten Distributionen, aber sie dienen speziellen Zwecken oder sprechen Nischendemografien innerhalb der Linux-Community an. Dies sind auch alle Distributionen, die zum Zeitpunkt dieses Schreibens im Juli 2021 eine aktive Entwicklung sehen. Hannah Montana Linux ist längst tot, und der Witz auch.

Eine Ausbildung zu Arch: ArcoLinux

ArcoLinux mit i3-Fenstermanager

Es gibt viele Distributionen wie Manjaro, die einschüchternd wirken Arch Linux Betriebssystemfreundlich und für den Laien verwendbar. ArcoLinux, jedoch einen etwas anderen Ansatz für das gleiche Problem. Es gibt mehrere verschiedene ISOs, die Sie durchlaufen sollten, wobei jede Ihre Hand bei der Einrichtung und Wartung etwas weniger hält. Irgendwann sollst du Arco komplett zugunsten von reinem Arch aufgeben.

ArcoLinux betont auch die Auswahl und bietet Ihnen drei verschiedene Desktop-Umgebungen (DEs), zwischen denen Sie auf Anfängerniveau wechseln können. Wenn Sie zur nächsten Stufe, ArcoLinuxD, aufsteigen, werden Ihnen mehr als 20 DEs und Window-Manager zur Auswahl angeboten. Dazu gehören Favoriten wie Gnome, Xfce und Cinnamon, aber auch weniger bekannte wie Spectrwm, i3 und Deepin.

VERBUNDEN: So installieren und verwenden Sie eine andere Desktop-Umgebung unter Linux

Nachdem Sie den ArcoLinux-„Kurs“ abgeschlossen haben, sollten Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um Arch von Grund auf neu zu erstellen und mit Ihrer verfeinerten Palette bevorzugter Anwendungen, Umgebungen und Dienstprogramme anzupassen.

Sim-Netzwerk: Live Raizo

Live-Razio-Desktop für die Netzwerkverwaltung

Sind Sie ein angehender Netzwerkadministrator? Live-RazioDer Hauptzweck von ‚ besteht darin, ein von Ihnen zu verwaltendes Netzwerk zu simulieren. Verwenden von GNS3 (Graphical Network Simulator-3), die Debian-basierte Distribution lässt Sie virtuelle Maschinen und reale Geräte per Drag-and-Drop in ein virtuelles Netzwerk ziehen und bietet Ihnen die Werkzeuge, um es zu verwalten.

Live Razio wurde von einem französischen Netzwerk-Trainingszentrum entwickelt und sollte ein Lernwerkzeug für Netzwerkadministratoren sein. Es wurde speziell für den Betrieb als Live-Boot entwickelt, sodass Sie diese Distribution nicht als täglichen Treiber finden werden. Wenn Sie sich jedoch für Netzwerkmanagement interessieren, ist dieses möglicherweise einen Einstieg wert.

Linux mit einem Mac-Skelett: GoboLinux

GoboLinux-Desktop-Umgebung

GoboLinux bezeichnet sich selbst als „eine alternative Linux-Distribution“, weil es das traditionelle Linux-Hierarchie-Dateisystem für eine Mac-ähnlichere Struktur vermeidet. Was bedeutet das für Sie? Nun, hauptsächlich wird es einfacher, sich in App-Dateien zurechtzufinden.

In den meisten Linux-Systemen werden die Dateien bei der Installation einer Anwendung an verschiedenen Orten für unterschiedliche Zwecke gespeichert. Unter GoboLinux werden jedoch alle Dateien der Anwendung in einem diskreten, abgeschlossenen Verzeichnis innerhalb des /Programs Mappe. Das bedeutet kein Scheuern mehr /usr/share Ordner für eine obskure Symboldatei.

Linux für Menschen mit Behinderungen: Accessible-Coconut

Barrierefreier Coconut Linux-Desktop

Moderne Betriebssysteme legen großen Wert auf Barrierefreiheit, und Linux ist keine Ausnahme. Viele auf Barrierefreiheit ausgerichtete Distributionen sind im Laufe der Jahre gekommen und gegangen, wie Vinux und Talking Arch, aber wir kennen nur eine, die eine aktive Entwicklung erlebt: Zugänglich-Kokosnuss. Es wurde entwickelt von Zendalona, eine Gruppe, die sich dafür einsetzt, dass Menschen mit Behinderungen genauso viel Zugang zu kostenloser Open-Source-Software haben wie alle anderen.

Zugänglich-Kokosnuss basiert auf Ubuntu-MATE, und verfügt über mehrere zusätzliche Barrierefreiheitsfunktionen, darunter behindertenspezifische Desktop-Profile, einen Screenreader mit einer einfachen Umschalttaste, eine Bildschirmlupe, Unterstützung für Braille-Eingabe, DAISY- und E-Book-Lautsprecher sowie Spiele ohne Sehkraft. Außerdem sind viele beliebte Anwendungen vorinstalliert, um den Such- und Einrichtungsaufwand nach der Installation zu verringern.

Linux für die Erde: Bodhi Linux

Bodhi Linux 6-Desktop

Sich selbst als „die erleuchtete Linux-Distribution“ bezeichnend, Bodhi Linux gehört zu den ästhetisch ansprechendsten Distributionen, die Sie finden können. Benannt nach einem buddhistischen Begriff für „Weisheit“ oder „Wissen“ nimmt Bodhi ein erdiges, organisches Thema mit benutzerdefinierten, animierten Hintergrundbildern an.

Die Bodhi-Entwickler legen Wert auf Minimalismus und Individualität. Es basiert auf Ubuntu, und Sie finden mehrere Optionen im Projekt Download-Seite:

  • Standard: Eine stabile, minimale Installation mit nur den Grundlagen, sodass Sie nur das installieren können, was Sie benötigen.
  • Hwe: Wie Standard, aber mit einem neueren, aktualisierten Kernel für bessere Hardwareunterstützung.
  • AppPack: Eine stabile Installation mit einer Fülle vorinstallierter Apps, die Sie ausprobieren können.
  • Erbe: Eine minimale Installation mit einem älteren Kernel für 32-Bit-Maschinen.

Welche Sie wählen, hängt natürlich von Ihren Vorlieben und Ihrem Anwendungsfall ab.


Wie Sie sehen, ist es nicht schwer, Distributionen zu finden, die sich dem Trend widersetzen. Es gibt eine ganze Klasse von systemd-freien Distributionen, die darauf warten, dass Sie sich ihrer Bewegung anschließen.

VERBUNDEN: Die besten Linux-Distributionen ohne systemd

Verwandt :  Welche Tracking Prevention-Einstellung sollten Sie in Microsoft Edge verwenden?
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.