Aktivieren des Modus mit extrem geringer Latenz für NVIDIA-Grafiken

NVIDIA-Grafiktreiber bieten jetzt einen „Ultra-Low-Latency-Modus“ für wettbewerbsfähige Spieler und alle, die die schnellsten Eingabeantwortzeiten in ihren Spielen wünschen. Diese Funktion ist für alle NVIDIA GeForce-GPUs in der NVIDIA-Systemsteuerung verfügbar.

Was ist der Modus mit extrem geringer Latenz?

Testergebnisse für die Reaktionszeit mit extrem niedriger Latenz von NVIDIA

Graphics Engines stellen die Bilder in die Warteschlange, die von der GPU gerendert werden sollen, die GPU rendert sie und zeigt sie dann auf Ihrem PC an. Wie NVIDIA ErklärenDiese Funktion baut auf der Funktion “Maximale Anzahl vorgerenderter Frames” auf, die seit über einem Jahrzehnt in der NVIDIA-Systemsteuerung verfügbar ist. Auf diese Weise konnten Sie die Anzahl der Bilder in der Renderwarteschlange reduzieren.

Im Modus mit extrem niedriger Latenz werden Bilder an die Renderwarteschlange gesendet, kurz bevor die GPU sie benötigt. Es ist “nur in der Zeitplanung”, wie NVIDIA es nennt. NVIDIA sagt, dass es „weiter geht [reduce] Latenz bis zu 33% “durch einfaches Verwenden der Option Maximale vorgerenderte Frames.

NVIDIA-Renderwarteschlangendiagramm

Es funktioniert mit allen GPUs. Dies funktioniert jedoch nur mit DirectX 9- und DirectX 11-Spielen. In DirectX 12- und Vulkan-Spielen entscheidet “das Spiel, wann der Frame in die Warteschlange gestellt wird”, und NVIDIA-Grafiktreiber haben keine Kontrolle darüber.

Hier ist, wenn NVIDIA sagt, dass Sie diese Einstellung verwenden möchten:

“Modi mit niedriger Latenz haben den größten Einfluss, wenn Ihr Spiel GPU-gebunden ist und die Bildraten zwischen 60 und 100 FPS liegen, sodass Sie die Reaktionsfähigkeit von Spielen mit hoher Bildrate erhalten, ohne die Grafiktreue verringern zu müssen. „

Mit anderen Worten, wenn ein Spiel CPU-gebunden ist (begrenzt durch Ihre CPU-Ressourcen anstelle Ihrer GPU) oder wenn Sie sehr hohe oder sehr niedrige FPS haben, hilft das nicht allzu viel. Wenn Sie in Spielen eine Eingangslatenz haben, z. B. eine Mausverzögerung, ist dies häufig nur das Ergebnis niedriger Bilder pro Sekunde (FPS), und diese Einstellung behebt das nicht.

Warnung: Dies wird möglicherweise Ihre FPS reduzieren. Dieser Modus ist standardmäßig deaktiviert, was laut NVIDIA zu einem “maximalen Rendering-Durchsatz” führt. Für die meisten Menschen ist dies meistens eine bessere Option. Für wettbewerbsfähige Multiplayer-Spiele benötigen Sie jedoch alle kleinen Vorteile, die Sie erhalten können, und dazu gehört auch eine geringere Latenz.

So aktivieren Sie den Modus mit extrem geringer Latenz

Sie benötigen den NVIDIA-Grafiktreiber Version 436.02 oder höher, um ihn verwenden zu können. Sie können Ihren Grafiktreiber über die aktualisieren GeForce Erfahrung Anwendung oder Laden Sie den neuesten Grafiktreiber herunter direkt von der NVIDIA-Website.

Starten Sie anschließend die NVIDIA-Systemsteuerung. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Ihren Windows-Desktop und wählen Sie “NVIDIA-Systemsteuerung”.

verbunden :  So chatten Sie mit Xbox Friends unter Windows 10

Starten der NVIDIA-Systemsteuerung

Klicken Sie in der linken Seitenleiste unter 3D-Einstellungen auf „3D-Einstellungen verwalten“.

Wählen Sie aus, wie Sie den Modus mit extrem geringer Latenz aktivieren möchten. Um es für alle Spiele auf Ihrem System zu aktivieren, wählen Sie “Allgemeine Einstellungen”. Um es für ein oder mehrere bestimmte Spiele zu aktivieren, wählen Sie “Programmeinstellungen” und wählen Sie das Spiel aus, für das Sie es aktivieren möchten.

Verwalten von 3D-Einstellungen in der NVIDIA-Systemsteuerung

Suchen Sie in der Liste der Einstellungen nach “Modus mit niedriger Latenz”. Klicken Sie auf das Einstellungsfeld rechts neben dem Parameter und wählen Sie “Ultra” aus der Liste aus.

Mit den Standardeinstellungen “Aus” stellt die Spiel-Engine ein bis drei Bilder gleichzeitig in die Warteschlange. Die Einstellung “Ein” zwingt das Spiel, nur einen Frame in die Warteschlange zu stellen. Dies entspricht der Einstellung von Max_Prerendered_Frames auf 1 in älteren NVIDIA-Treibern. Die Ultra-Einstellung sendet das Bild “just in time”, damit die GPU es abrufen kann – es werden keine Bilder in der Warteschlange und in der Warteschlange angezeigt.

Aktivieren des Ultra Low Latency-Modus für NVIDIA-Grafiken

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Übernehmen”, um Ihre Einstellungen zu speichern. Sie können jetzt die NVIDIA-Systemsteuerung schließen.

Aktivieren des Ultra Low Latency-Modus in NVIDIA GeForce-Grafiktreibern

Denken Sie daran, wie oben erwähnt, dass diese Option in vielen Situationen die Leistung beeinträchtigen kann! Wir empfehlen, dass Sie es nur für bestimmte Spiele aktivieren und Ihre Einstellungen testen, um zu sehen, wie es tatsächlich funktioniert.

Wenn Sie Ihre Änderungen rückgängig machen und die Standardeinstellungen für den NVIDIA-Grafiktreiber verwenden möchten, kehren Sie hierher zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche “Wiederherstellen”.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications