Der Unterschied zwischen Sättigung und Lebendigkeit in Photoshop Lightroom


Vorschaubild, das das Originalbild, das Bild mit erhöhter Lebendigkeit und das Bild mit erhöhter Sättigung anzeigt

Adobe Photoshop Lightroom ist unglaublich leistungsstark. Die globalen Schieberegler sind eine bequeme Möglichkeit, komplexe Anpassungen an Ihren Bildern vorzunehmen. Clarity und Texture machen beispielsweise ähnliche Dinge auf unterschiedliche Weise, während Sättigung und Vibrance in unterschiedlichem Maße dasselbe tun.

Sättigung 101

Vergleich von gesättigten und ungesättigten Rottönen

Jede Farbe hat einen Sättigungswert, der ein Maß dafür ist, wie intensiv sie ist. Rotere Rottöne gelten als gesättigter als weniger rote Rottöne. Sowohl der Sättigungs-Schieberegler als auch der Dynamik-Schieberegler passen die Sättigung der Farben in Ihren Bildern an – sie machen es nur etwas anders.

Was bewirkt Sättigung?

Sättigungsvergleich

Der Schieberegler Sättigung passt die Sättigung jeder Farbe in Ihrem Bild auf die gleiche Weise an. Ziehen Sie den Schieberegler nach rechts, um die Gesamtsättigung Ihres Bildes zu erhöhen, und ziehen Sie ihn nach links, um sie zu verringern.

Der Sättigungsschieberegler ist jedoch ein sehr stumpfes Werkzeug. Wenn einige Teile Ihres Bildes bereits ziemlich gesättigt sind, kann dies zu weit gehen.

Was macht Vibrance?

Vergleich der Schwingungseinstellungen

Der Schieberegler Vibrance ist eine nuanciertere Version des Schiebereglers Sättigung. Es passt die Sättigung der Farben in Ihrem Bild an, wirkt sich jedoch stärker auf die am wenigsten gesättigten Farben aus. Die bereits stark gesättigten Farben ändern sich kaum, wenn Sie die Lebendigkeit erhöhen.

Welche sollten Sie verwenden?

Vergleich von Vibrations- und Sättigungseinstellungen

Sowohl der Sättigungs- als auch der Dynamik-Schieberegler haben einen Platz in einem Fotobearbeitungs-Workflow.

Die Sättigung wird am besten vorsichtig verwendet, um Ihrem gesamten Bild mehr Ausdruck zu verleihen. Wenn Sie beispielsweise einige Fotos an einem grauen, bewölkten Tag aufnehmen, muss möglicherweise das gesamte Foto angehoben werden.

Vibrance ist etwas sicherer zu verwenden, und ich füge meinen Fotos oft einiges hinzu. Es ist großartig, um die Farben in Ihrem Bild zu verbessern, ohne sie grell oder unrealistisch erscheinen zu lassen.

Kombination von Vibrations- und Sättigungsanpassungen

Sättigung und Lebendigkeit können – und sollten – zusammen verwendet werden. Eine gängige Methode besteht darin, den Sättigungsregler zu verwenden, um die Sättigung in Ihrem Bild zu verringern, und dann den Dynamikregler zu verwenden, um den Bereichen, die etwas zu grau geworden sind, wieder Farbe hinzuzufügen.

Sie können sie auch mit den lokalen Anpassungswerkzeugen von Lightroom verwenden, um auf bestimmte Bereiche Ihres Bildes abzuzielen. Dies ist praktisch, wenn Sie die Sättigung von störenden Elementen im Hintergrund reduzieren möchten.

Wie bei jedem Aspekt der Fotobearbeitung ist der beste Weg, die verschiedenen Werkzeuge zu verstehen, sie für einige Ihrer Fotos zu verwenden. Spielen Sie mit verschiedenen Arten von Bildern herum und sehen Sie, wie sich Sättigung und Lebendigkeit auf die Farben auswirken.

Verwandt :  Der beste (und kostenlose) Weg, To-Do-Listen einfach zu teilen