So fälschen Sie den Geo-Standort in Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge

Beliebte HTML5-kompatible Browser, darunter Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge, verfügen über integrierte Geolokalisierungsdienste, mit denen Websites Ihren genauen Standort ermitteln können. Sie könnten jedoch leicht Ihre Standortinformationen in Ihrem Browser fälschen, wenn Sie Ihren Standort nicht an Websites und Dienste von Drittanbietern preisgeben möchten. Das Aktivieren der Geolokalisierung in Ihrem Browser hilft Ihnen zwar, Kartendienste zu verwenden und relevante Suchergebnisse zu erhalten, wird jedoch auch für die Bereitstellung zielgerichteter Anzeigen verwendet und kann ein ernsthaftes Datenschutzproblem darstellen. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie die Geolokalisierung in Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge fälschen (fälschen).

Gefälschter Standort in Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge

Alle unten beschriebenen Methoden verwenden die HTML5-Geo-Location-API, die Websites den Zugriff auf eine übergeordnete Schnittstelle ermöglicht, die es ihnen ermöglicht, physische Standortinformationen wie Breiten- und Längengrad abzufragen. Der Zugriff auf Informationen auf solch einer granularen Ebene bricht die Anonymität des Benutzers online und könnte ein großes Datenschutzproblem darstellen, je nachdem, wie die Informationen von diesen Websites verwendet werden. Um Ihnen dabei zu helfen, Ihre Online-Privatsphäre zu wahren, finden Sie hier unser Tutorial, wie Sie Ihren Standort in Ihrem Webbrowser (Chrome, Firefox und Edge) fälschen können.

Hinweis: Das Vortäuschen des Standorts in Browsern ist temporär, da er zu Ihrem ursprünglichen Standort zurückkehrt, sobald Sie Ihr Browserfenster schließen. Alle Methoden verwenden die HTML5-Geo-Location-API.

Google Chrome

Methode 1: Manuelle Eingabe von Standortkoordinaten

  • Stellen Sie zunächst sicher, dass der Browser jedes Mal nach Ihrer Erlaubnis fragt, wenn eine Website auf Ihren Standort zugreifen möchte. Öffnen Sie dazu Chrome und klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche „Menü“ (drei Punkte). Klicken Sie nun auf „Einstellungen“.
  • Scrollen Sie nun nach unten zum Abschnitt „Datenschutz und Sicherheit“ und klicken Sie auf „Site-Einstellungen“.
  • Im Abschnitt „Berechtigungen“ sehen Sie den Eintrag „Standort“, der „Vor dem Zugriff fragen“ lauten sollte. Wenn „Blockiert“ angezeigt wird, klicken Sie darauf und schalten Sie den Schalter ein.
  • Gehen Sie als Nächstes zu den Entwickleroptionen, indem Sie Strg+Umschalt+I für Windows oder Cmd+Option+I auf dem Mac drücken. Klicken Sie nun auf die Menüschaltfläche (drei Punkte) der Dev-Konsole (nicht das Browsermenü) und wählen Sie „Weitere Tools“ > „Sensoren“.
  • Im neuen Fenster unten können Sie auf die Schaltfläche „Überschreiben“ klicken, um aus einer Reihe von voreingestellten Optionen auszuwählen, darunter Tokio, Mumbai und London. Alternativ können Sie Ihren genauen Standort auch manuell festlegen, indem Sie Ihre exakten Breiten- und Längskoordinaten eingeben.

Methode 2: Verwenden einer Erweiterung

Sie können Ihre IP auch mit Chrome-Erweiterungen aus dem Webstore fälschen. Wir empfehlen Location Guard (kostenlos). Sie können Ihren genauen Standort verbergen, informieren jedoch Websites über Ihren allgemeinen Standort. Auf diese Weise holen Sie das Beste aus beiden Welten heraus – Sie können lokale Suchergebnisse genießen, ohne Ihre genaue Adresse angeben zu müssen. Sie können Ihren Standort auch vollständig fälschen (wie wir es manuell getan haben), wenn Sie sich keine Sorgen um die Genauigkeit der Suchergebnisse usw. machen. In beiden Fällen gehen Sie wie folgt vor:

Verwandt :  So installieren und verwenden Sie Microsoft Edge unter Android

  • Standortwächter zu Google Chrome hinzufügen. Um Ihren Standort zu fälschen, gehen Sie zu den „Optionen“ von Location Guard (Chrome-Einstellungen > Erweiterungen > Location Guard-Details > Erweiterungsoptionen). Ändern Sie nun die Standardstufe in ‚Festen Standort verwenden‘.
  • Sie können jetzt den blauen Pin auf der Karte an eine beliebige Stelle auf dem Planeten ziehen und ablegen, und Ihr Browser fälscht diesen Ort.
  • Sie können überprüfen, ob Ihr Spoofing funktioniert, indem Sie auf . gehen browserleaks.com). In meinem Fall bin ich in Kolkata, aber mein gefälschter Standort ist die St. Andrew’s High School in West Bandra, Mumbai.

Hinweis: Möglicherweise müssen Sie nach der Änderung ein oder zwei Minuten (und einige Neuladevorgänge) warten, bis der Cache auf der Serverseite gelöscht und die Einstellungen wirksam werden.

Meiner Meinung nach ist dies für allgemeine Benutzer die viel bessere Option, da sie die eigentliche Standortabfrage deaktiviert und stattdessen Ihren gefälschten festen Standort verwendet, um Websites über Ihren Aufenthaltsort zu informieren.

Mozilla Firefox

Methode 1: Manuell

  • Um Ihren Standort in Mozilla Firefox zu ändern, geben Sie zuerst ein about:config in der Adressleiste Ihres Browsers und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie eine Warnung erhalten, schließen Sie sie, um auf erweiterte Optionen zuzugreifen.
  • Suche jetzt nach geo.enabled in der about:config-Suchleiste. Der Wert sollte „True“ sein, wenn Sie Ihren Standort fälschen möchten. Wenn Sie jedoch möchten, dass der Standortzugriff vollständig deaktiviert wird, ändern Sie ihn in „Falsch“, indem Sie auf den Zwei-Wege-Pfeil klicken.
  • Finde jetzt geo.provider.network.url und klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Bearbeiten‘ (Stiftsymbol), um den Breiten- und Längengrad Ihres gewünschten Standorts mit der folgenden Syntax festzulegen: data:application/json,{"location": {"lat": 27.1750, "lng": 78.0421}, "accuracy": 27000.0}. Klicken Sie nun auf das blaue Häkchen.
  • Wie Sie sehen, habe ich meinen Standort in Firefox erfolgreich geändert, der jetzt Websites benachrichtigt, dass ich mich im Taj Mahal in Agra befinde. Was ich nicht bin.

Hinweis: Ich habe die Koordinaten für das Taj Mahal verwendet. Sie können Ihre benutzerdefinierten Standortkoordinaten mit . festlegen LatLong.net.

Methode 2: Add-on

Das Firefox Add-on Location Guard ist auch für Firefox verfügbar und funktioniert ähnlich wie in Chrome. Sie können es herunterladen (kostenlos) aus dem Mozilla-Add-ons-Repository und ändern Sie Ihren Standort in Firefox ganz einfach. Nach der Installation können Sie von jedem geöffneten Firefox-Fenster aus über Menü (drei parallele Linien oben rechts) > Add-ons darauf zugreifen.

Microsoft Edge

Wie Chrome und Firefox bietet Ihnen auch Microsoft Edge Chromium die Möglichkeit, Ihren Standort mit fortschrittlichen Entwicklertools zu fälschen. Die Methode ist fast identisch mit der in Google Chrome. So können Sie Ihren tatsächlichen Standort in Microsoft Edge Chromium mit DevTools überschreiben:

  • Wählen Sie Strg+Umschalt+C (Windows, Linux) oder Befehl+Umschalt+P (macOS), um das Befehlsmenü zu öffnen. Klicken Sie nun in der DevTools-Konsole (nicht im Browsermenü) auf die Menüschaltfläche (drei Punkte) und wählen Sie „Weitere Tools“ > „Sensoren“.
  • Suchen Sie unten in Ihrem DevTools-Fenster nach der Registerkarte „Sensoren“. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Überschreiben“, um eine der voreingestellten Städte aus der Geo-Location-Liste auszuwählen oder geben Sie benutzerdefinierte Längen- und Breitengradkoordinaten ein.

Beachten Sie, dass wir derzeit nur eine Methode zum Ändern des Standorts in Microsoft Edge haben. Ich konnte keine offensichtliche Standort-Spoofing-Erweiterung für den Edge-Browser finden, aber da die neue Version auf Chromium basiert, sollten wir wahrscheinlich irgendwann eine bekommen.

Verwandt :  So registrieren Sie sich für PS5-Vorbestellungen

Häufig gestellte Fragen

1.Was ist die HTML5-Geo-Location-API?

Die HTML5-Geo-Location-API hilft Websites, Ihren aktuellen Standort zu identifizieren. Es verwendet GPS, Wi-Fi und Mobilfunkmast-Triangulation, um auf den Standort Ihres Geräts zuzugreifen. Dies ist zwar in vielen Fällen hilfreich, z. B. um speziell auf Ihren Standort zugeschnittene Ergebnisse zu erhalten, kann jedoch auch Ihre Privatsphäre und Sicherheit beeinträchtigen.

2. Funktioniert das Fälschen Ihres Geo-Standorts mit jeder Site?

Websites bestimmen Ihren Standort anhand vieler Faktoren, einschließlich Ihrer Internetverbindung, Wi-Fi-Netzwerke in Ihrer Nähe, GPS-Sensoren in Ihrem Gerät (sofern zutreffend) und mehr. Allein Ihre IP-Adresse kann Ihren Standort auf Ihre Stadt und oft sogar auf Ihre Nachbarschaft lokalisieren. Noch schlimmer ist es, mobile Verbindungen zu verwenden, da sie Sie mithilfe von GPS und Mobilfunkmasten auf wenige Meter genau identifizieren können.

Das bedeutet, dass die Methode zur Verwendung der JavaScript-API in Ihrem Browser bei vielen Websites möglicherweise nicht funktioniert. Beispielsweise können Sie mit dieser Methode möglicherweise nicht auf geografisch gesperrte Inhalte auf Netflix, Prime Video, Hulu oder anderen Streaming-Sites zugreifen. Dazu müssen Sie möglicherweise einen VPN-Dienst verwenden. Allerdings sind selbst VPNs nicht immer narrensicher, da einige Streaming-Dienste Proxy-Server daran hindern, auf ihre geografisch gesperrten Inhalte zuzugreifen.

3. Gibt es andere Möglichkeiten, meinen Standort im Browser vorzutäuschen?

Ja da ist. Sie können eine VPN-Browsererweiterung verwenden, um Ihren Standort zu fälschen. Sie sind leichter als die vollwertigen Apps und funktionieren auf fast allen Websites. Sie sind auch oft kostenlos, wenn auch manchmal mit einigen Vorbehalten und Nutzungsbeschränkungen. Es gibt eine ganze Reihe von ihnen, aber die beiden, die ich empfehlen würde, sind CyberGhost (für Chrome herunterladen / für Firefox herunterladen) und Express-VPN (für Chrome herunterladen / für Firefox herunterladen).

4. Wie kann ich geografisch gesperrte Inhalte von Netflix usw. entsperren und ansehen?

Wie bereits erwähnt, ist die einzige praktikable Möglichkeit, geografisch gesperrte Inhalte in Netflix und anderen Streaming-Sites zu entsperren und anzusehen, ein VPN. Aber selbst das funktioniert manchmal nicht, weil viele dieser Dienste ihre Geo-Sperren aktiv durchsetzen, indem sie den Zugriff über Proxy-Sites jeglicher Beschreibung sperren. Viele Premium-VPNs versuchen, dies zu umgehen, indem sie ihre IP-Adressen häufig ändern. Versuchen Sie also, eine davon zu abonnieren.

5. Was ist eine IP-Adresse und wie kann ich sie fälschen?

Die IP-Adresse oder Internet Protocol-Adresse ist die ID, die jedem einzelnen mit dem Internet verbundenen Gerät zugeordnet ist. Bei dynamischer IP ist sie temporär und wird jedes Mal zurückgesetzt, wenn Sie Ihren Router ausschalten. Eine IP-Adresse erfüllt zwei Hauptfunktionen. Es identifiziert die Netzwerkschnittstelle des Hosts und stellt seine Standortinformationen bereit, um einen Pfad zu diesem Host einzurichten. Heute sind zwei IP-Versionen im Einsatz – IPV4 und IPV6. Im Allgemeinen besteht die einzige Möglichkeit, Ihre IP zu fälschen, darin, Ihre Verbindung über einen Proxy-Server oder ein VPN zu routen.

Fälschen Sie Ihren Standort in Chrome, Firefox und Edge, um den Online-Datenschutz zu verbessern

Sie können jederzeit verhindern, dass Websites Ihre IP-Adresse und Ihren Standort erfahren, indem Sie jede Standortanfrage ablehnen. Dies kann jedoch einige Websites beschädigen, die Ihren geografischen Standort benötigen, um ihre Inhalte bereitzustellen. Genau hier können Sie Ihren Geo-Standort im Browser vortäuschen, sodass Websites Ihre IP-Adresse und Ihren Standort nicht kennen, Sie aber trotzdem auf ihre Inhalte zugreifen können. Machen Sie also weiter, besorgen Sie sich einen gefälschten Standort in Ihrem Browser (Chrome, Firefox oder Edge) und teilen Sie uns mit, warum Sie Ihren Standort fälschen wollten.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.