Funktionsweise der neuen COVID-19-Belichtungsbenachrichtigungen Ihres iPhones

Apple und Google haben eine neue erstellt digitales Framework für die Kontaktverfolgung für die COVID-19-Pandemie, die eine Expositionsbenachrichtigungs-API umgeht. Apple führt im iOS 13.5-Update für das iPhone Funktionen für Belichtungsbenachrichtigungen und eine API ein. Aber was genau macht er?

Die API für Expositionsbenachrichtigungen verfolgt einen datenschutzorientierten Ansatz

Apple hat die Exposure Notifications API für Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens eingeführt. Die Funktion ist in iOS 13.5 integriert, aber nicht standardmäßig aktiviert. Auch nach der Aktivierung müssen Sie eine App der Gesundheitsbehörden verwenden, um die Daten zu verwenden.

Mit anderen Worten, bis später im Jahr 2020. In Phase zwei plant Apple, die Kontaktverfolgungsfunktion direkt in iOS und das iPhone zu integrieren.

Die API wurde unter Berücksichtigung von Datenschutz und Sicherheit entwickelt. Apple wird seine Verwendung einzeln genehmigen und steht nur Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens zur Verfügung. Alle Funktionen, von der API bis zu Benachrichtigungen, sind optional. Sie müssen sich registrieren und die Funktion aktivieren.

Wie Apple sicher funktioniert, funktioniert es nur mit Bluetooth LE-Beacons. Das Unternehmen verwendet kein GPS, um Ihren Standort zu verfolgen. Apple wird den Aufenthaltsort von Personen nicht überwachen oder personenbezogene Daten an Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens weitergeben.

Funktionsweise von Belichtungsbenachrichtigungen

Nachdem der Benutzer die Belichtungsbenachrichtigungsfunktion aktiviert und sich mithilfe einer unterstützten App für das Programm registriert hat, sendet das iPhone regelmäßig ein Beacon über Bluetooth. Dieses Beacon enthält eine zufällige Bluetooth-Kennung, bei der es sich um eine Folge von Zufallszahlen handelt (die nicht mit Ihren persönlichen Daten verknüpft sind).

Diese Zahlen ändern sich alle 10 bis 20 Minuten, um Ihre Privatsphäre weiter zu schützen.

Laut Apple lädt Ihr iPhone mindestens einmal täglich eine Liste mit Schlüsseln für verifizierte Tags herunter, die denjenigen gehören, die als COVID-19-positiv bestätigt wurden. Ihr iPhone überprüft dann Ihre lokale Kopie der ausgetauschten Tags anhand der vom Server heruntergeladenen Liste.

Wenn es eine Übereinstimmung gibt, werden Sie informiert und Ihre App sagt Ihnen, was zu tun ist.

Hier ist ein hypothetisches Szenario, das Ihnen hilft, den Prozess zu verstehen:

  • Nehmen wir an, Jack ging in den Park und setzte sich neben Jill (natürlich ein paar Meter entfernt). Beide haben eine Integritäts-App, die die Exposure Tracker-API verwendet.
  • Da Jack und Jill länger als 10 Minuten an einem Ort blieben, tauschten ihre Smartphones Bluetooth-Beacons mit einzigartigen Schlüsseln aus.
  • Ungefähr eine Woche später wird bei Jill COVID-19 diagnostiziert. Sie öffnet ihre Gesundheits-App und legt anhand von Dokumenten ihres Gesundheitsdienstleisters den Nachweis vor, dass sie positiv auf COVID-19 getestet wurde.
  • Später an diesem Tag lädt Jacks iPhone eine Liste aller aktuellen Tags für Personen herunter, die positiv auf COVID-19 getestet wurden. Jack erhält eine Benachrichtigung, dass er aufgrund seiner Interaktion mit Jill im Park Kontakt zu jemandem mit COVID-19 hatte.
  • Es passiert alles privat; Jack weiß nicht, wer Jill ist oder wann er jemanden mit dem Virus getroffen hat. Er wird es Jack erst erzählen, wenn die Leuchtfeuer ausgetauscht wurden.
  • Jack kann dann den Anweisungen der App folgen, was als nächstes zu tun ist.
  • Wenn Jack dann positiv auf COVID-19 testet, kann er dieselben Schritte ausführen, um Personen zu alarmieren, mit denen er möglicherweise Kontakt hatte.

verbunden :  So setzen Sie Ihre Windows-PIN zurück, wenn Sie sie vergessen haben

So verwalten Sie COVID-19-Belichtungsbenachrichtigungen auf dem iPhone

Sie können die Einstellungen für Belichtungsbenachrichtigungen über die App Einstellungen auf Ihrem iPhone verwalten. Von dort aus können Sie die Funktion ein- oder ausschalten (standardmäßig deaktiviert) und sehen, welche App Zugriff auf die Daten hat.

Öffnen Sie die App “Einstellungen” auf Ihrem iPhone und gehen Sie zu Datenschutz> Gesundheit> COVID-19-Belichtungsdatensatz.

Hier können Sie auf den Schalter neben „Belichtungsprotokollierung“ tippen, um die Funktion zu aktivieren. Wenn Sie schon dabei sind, ist es möglicherweise eine gute Idee, sich die Zeit zu nehmen, um Ihr iPhone und Ihr iPhone zu reinigen Wasch deine Hände.

Seite mit den Einstellungen für die Belichtungsbenachrichtigung von COVID-19

Sie können die aktivierten Anwendungen im Abschnitt “Aktive Anwendung” sehen. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihr Ausstellungsprotokoll von diesem Bildschirm löschen.

Wie bereits erwähnt, müssen Sie zur Nutzung der Funktion eine autorisierte App von Ihrer örtlichen Gesundheitsbehörde installieren. Hier können Sie Ihren COVID-19-Status melden.

Wenn Sie eine autorisierte App installieren, werden Sie aufgefordert, die Belichtungsbenachrichtigungsfunktion zu aktivieren. Drücken Sie “Aktivieren”, um die Funktion zu aktivieren.


Wie Sie sehen können, ersetzt das Benachrichtigungssystem von Apple und Google eine herkömmliche Methode zur Kontaktverfolgung nicht vollständig. Es wird jedoch den Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens helfen, Personen zu finden, die möglicherweise dem Virus ausgesetzt waren, und zwar auf eine Weise, die keine privaten Informationen weitergibt.

Natürlich ist das System nicht kinderleicht und funktioniert nicht immer. Wenn Sie beispielsweise gerade an jemandem mit COVID-19 vorbeigekommen sind und Ihr iPhone keine Zeit hatte, die Bluetooth-Token einzulösen, haben Sie kein Glück. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Person keine Health Tracker-App installiert hat.

Joanna Stern YouTube Video bietet eine gute Erklärung für die Funktionsweise der Coronavirus-Kontaktverfolgungsanwendungen (die auf der Exposure Notifications-API basieren).

Sie können auch unsere ausführliche Überprüfung der Kontaktverfolgung lesen, um mehr über den Prozess zu erfahren.

Demnächst: Was ist Kontaktverfolgung und wie kann sie Pandemien bekämpfen?

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications