Ihr Mac erhält also keine macOS-Updates, was nun?


Eine Frau mit einem Apple MacBook Pro.

Ist Ihr Mac etwas in die Jahre gekommen? Hat Apple angekündigt, dass das neue macOS Ihren Mac hinter sich lassen wird? Keine Angst, denn Sie haben immer noch Optionen wie weitermachen, eine neue Version von macOS gegen Apples Willen installieren oder macOS ganz aufgeben.

Apple entscheidet, wann der Support endet

Apple hat keine offizielle schriftliche Richtlinie dazu, was passiert, wenn Ihr Mac nicht mehr von wichtigen Betriebssystem-Upgrades unterstützt wird. Diese Upgrades finden einmal im Jahr statt, normalerweise im Oktober, und haben einen neuen Namen wie Catalina, Mojave oder Big Sur.

macOS wurde in erster Linie für die neuesten Computer von Apple entwickelt. Da moderne Maschinen immer leistungsfähiger werden, kommt ein Punkt, an dem ältere Maschinen der Aufgabe einfach nicht mehr gewachsen sind. In diesem Stadium bleiben diese Maschinen möglicherweise für immer auf der letzten kompatiblen Hauptversion „hängen“.

Dies geschieht in der Regel, wenn die Maschine sieben oder acht Jahre alt ist. Als Beispiel stellt das macOS Monterey-Update 2021 die Unterstützung für mehrere Maschinen ein, die mit der vorherigen Version (Big Sur) kompatibel waren. Dazu gehören iMacs von 2014, das MacBook Air und MacBook Pro von 2013 sowie das MacBook von 2015.

Erhalten alte Versionen von macOS Updates?

Apples Erfolgsbilanz legt nahe, dass das Unternehmen die neueste Version von macOS sowie die beiden vorherigen Versionen aktualisieren wird. Die beiden älteren Versionen erhalten weiterhin gelegentlich Software-Updates, die sich hauptsächlich auf Sicherheitsfixes konzentrieren. Die neueste Version von macOS wird umfassendere Updates wie Leistungsoptimierungen und Fehlerbehebungen erhalten.

Welche Versionen von macOS werden mit Sicherheitsupdates unterstützt?
VERBUNDENWelche Versionen von macOS werden mit Sicherheitsupdates unterstützt?

Die neueste Version wird brandneue Funktionen wie Überarbeitungen von Apps wie Safari oder Mail oder Änderungen an der Funktionsweise von macOS erhalten. Als Apple im Update 10.12.4 Night Shift zu macOS hinzufügte, erhielten ältere Versionen von macOS wie 10.11 und 10.10 diese Funktion nicht.

Nachtschicht in macOS Catalina

Manchmal aktualisiert Apple Versionen von macOS, die außerhalb der Zweijahresfrist liegen. Im November 2020 hat Apple eine Sicherheitsupdate für macOS High Sierra, obwohl es damals drei Versionen hinter der neuesten Version (Big Sur) lag. Apple kann solche Anrufe basierend darauf tätigen, wie viele Personen die Software noch verwenden und wie schwerwiegend die Sicherheitsprobleme sind.

Ein Blick auf Apples Register für Sicherheitsupdates zeigt, dass dies nicht allzu oft vorkommt. Dies deutet darauf hin, dass viele andere „kleinere“ Sicherheitsprobleme für Mac-Benutzer auf älteren Versionen von macOS nicht behoben werden könnten.

Was also sollten Sie tun, wenn Sie sich in dieser Situation befinden?

Option 1: Verwenden Sie weiterhin eine veraltete Version von macOS

Ihre erste Möglichkeit besteht darin, Ihren veralteten Mac unabhängig vom Softwarestatus weiter zu verwenden. Sie erhalten in den ersten zwei Jahren weiterhin Sicherheitsupdates, und Ihr Mac sollte weiterhin so funktionieren, wie er es immer getan hat, unabhängig von Hardwareproblemen, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert sind.

Aber es gibt Probleme mit diesem Ansatz. Wenn Sie ein iPhone oder iPad verwenden, können Sie es möglicherweise nicht mehr mit Ihrem Mac verbinden, wenn Sie auf eine neuere Version von iOS aktualisieren. Dies macht es unmöglich, lokale Backups durchzuführen oder Dateien über eine USB-Verbindung zu übertragen.

Kann keine Verbindung zu einem iPhone mit iOS 14 in macOS Catalina herstellen

Mit der Zeit verlieren Sie möglicherweise auch den Software-Support. Einige Apps erfordern möglicherweise eine neuere Version von macOS, genauso wie iPhone- und iPad-Apps eine Mindestversion von iOS erfordern. Dies kann dazu führen, dass Apps, die Sie über den Mac App Store gekauft haben, nicht aktualisiert werden oder überhaupt nicht funktionieren.

Verwandt :  So verhindern Sie, dass Windows Key, Alt + Tab und Sticky Keys Ihr Spiel ruinieren

Wenn Sie Safari verwenden, denken Sie daran, dass Ihr Browser außerhalb von Sicherheitsfixes keine Updates mehr erhält. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht richtig gerendert werden oder Web-Apps nicht funktionieren. Wenn Sie Ihren Mac zu diesem Zeitpunkt weiterhin verwenden möchten, empfehlen wir einen Browser eines Drittanbieters wie Feuerfuchs, Chrom, oder Kante.

Option 2: Installieren Sie trotzdem eine nicht unterstützte macOS-Version

Apple teilt nicht mit, warum es beschließt, einen Mac von einer Hauptversion auszuschließen, aber die Leistung spielt wahrscheinlich eine große Rolle bei der Entscheidung. Wenn eine neue Version von macOS die Leistung erheblich verschlechtern könnte, könnte Apple beschließen, die Unterstützung für dieses Modell einzustellen.

Aber was ist, wenn das Internet es besser weiß? Dies scheinen viele mit dem Aufkommen von macOS-Patcher-Apps zu schlussfolgern, die es ermöglichen, nicht unterstützte Versionen von macOS auf Ihrer alten Apple-Hardware zu installieren.

Mit dosdude1’s fing es erst richtig an Mojave-Patcher und Catalina Patcher 2018 und 2019 bzw. Diese Optimierungen erforderten, dass Sie die richtige Version von macOS herunterladen, einen USB-Stick formatieren und Ihr eigenes Installationsmedium erstellen, das die Einschränkungen von Apple für berechtigte Modelle ignoriert.

Für macOS Big Sur, Gepatchte Sur macht den Prozess viel einfacher. Mit der App können Sie prüfen, ob Ihr Mac geeignet ist, die richtige Version von macOS herunterladen, ein USB-Laufwerk konfigurieren und Ihr Installationsmedium erstellen. Du kannst dann aktualisiere macOS mit Patched Sur indem Sie die App „Post-Install“ ausführen, die in jeder Version enthalten ist.

Verifizieren des Mac mit Patched Sur

Zum Zeitpunkt des Schreibens im Juni 2021 befindet sich macOS Monterey noch nicht einmal in der öffentlichen Beta, daher gibt es dafür noch nichts wie Patched Sur. Das vielversprechendste Projekt für die neueste Version ist das OpenCore Legacy-Patcher, die auch Big Sur unterstützt. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die macOS Monterey auf nicht unterstützten Macs Thread in den MacRumors-Foren.

Während die Installation der neuesten Version von macOS Ihren Support in Bezug auf Software-Updates, macOS-Funktionen usw. verbessert, gibt es auch Nachteile. Der wichtigste ist die Leistung, da viele Modelle aus diesem Grund ausgeschlossen wurden. Eine Notiz in der Patched Sur Liesmich sagt: „Wenn Sie etwas älter als einen 2012/2013 Mac haben, wird es schrecklich.“

Möglicherweise haben Sie Probleme mit der diskreten GPU-Umschaltung, was bedeutet, dass einige Mac-Modelle ihre leistungsstärkeren Grafikchips nach dem Update nicht mehr verwenden können. Dies ist katastrophal für die Leistung, wie in der Patched Sur . dokumentiert Dokument für unterstützte Macs:

„Keine Grafikbeschleunigung“ ist eine enorme, fast exponentielle Verlangsamung, die NICHT ignoriert werden sollte. Betrachten Sie zum Beispiel eine einfache Aufgabe, indem Sie einfach ein Safari-Fenster minimieren:

  • Ende 2012 13″ MacBook Pro:
  • Anfang 2011 13″ MacBook Pro: 14 Sekunden
  • Ende 2009 13″ MacBook: 25 Sekunden

Möglicherweise verlieren Sie auch das drahtlose Netzwerk, aber dies kann wahrscheinlich mit einigen Patched Sur-Patches nach der Installation behoben werden. Wenn Sie entscheiden, dass eine nicht unterstützte Version von macOS nicht für Sie geeignet ist, müssen Sie das richtige Disk-Image beschaffen, ein Installationsmedium erstellen und macOS von Grund auf neu installieren, um das Problem zu beheben.

Wenn Sie sich entscheiden, mit der Installation fortzufahren, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst ein Time Machine-Backup erstellen.

Verwandt :  Wie funktioniert das schnelle kabellose Laden?

Option 3: Linux (oder Windows) installieren

Es ist nicht ideal, auf macOS zu verzichten, wenn Sie Ihren Mac unter Berücksichtigung des Apple-Ökosystems gekauft haben. Sie verlieren den Zugriff auf Apps und Dienste, die mit Ihrem Mac zusammenarbeiten, wie z. B. Registerkarten, die zwischen Geräten synchronisiert werden, und die nahtlose Integration mit iCloud. Sie werden auch Apple-Technologien wie AirDrop, iMessage und AirPlay verpassen.

Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen, wofür Sie Ihren Mac täglich verwenden, bevor Sie diesen Schritt unternehmen. Wenn Sie entscheiden, dass Sie unabhängig vom Betriebssystem, das Sie verwenden müssen, lieber mehr aus Ihrer vorhandenen Hardware herausholen möchten, ziehen Sie eine Desktop-fähige Version von Linux in Betracht.

Der Desktop von Ubuntu 20.04

Für einen alten Mac macht Linux am meisten Sinn. Eine benutzerfreundliche Version wie Ubuntu wird eine hervorragende Unterstützung für gängige Schreckgespenster wie drahtlose Adapter und Trackpads bieten, die Mac- und MacBook-Besitzer oft zum Stolpern bringen. Sie können Linux von einem USB-Laufwerk ausführen oder sogar Dual-Boot-Linux mit macOS ausführen, nur für den Fall, dass Sie gelegentlich die Plattform von Apple benötigen.

Sie können Ihre bevorzugte leichte Linux-Distribution auswählen, wenn Ubuntu Sie nicht anspricht. Es gibt viele zur Auswahl, einschließlich Hündchen, Winziger Kern, Lubuntu, LXLE, und Absolutes Linux.

Windows ist eine weitere Option, die Sie herunterladen und installieren können, ohne zuerst eine Lizenz kaufen zu müssen. Sie müssen einen bootfähigen Windows-Installations-USB erstellen, damit dies funktioniert.

Option 4: Nehmen Sie Ihren Mac außer Betrieb

Unabhängig davon, wie lange Sie versuchen, es zu verzögern, ist es schließlich an der Zeit, Ihren Mac stillzulegen. Aber es gibt viele Möglichkeiten, Ihren vertrauenswürdigen Computer außer Betrieb zu setzen, ohne dass eine Deponie erforderlich ist.

Zu Beginn wird Apple Ihnen wahrscheinlich dank seines Eintauschprogramms etwas Geld für einen neuen Mac geben. Gehen Sie zum Bei Apple eintauschen Website und wählen Sie Ihr Modell aus, um zu sehen, wie viel Apple Ihnen dafür gibt. Im schlimmsten Fall bietet Apple Ihnen nur einen kostenlosen Recycling-Service an.

Bei Apple eintauschen

Auch wenn Ihr Mac keine Betriebssystem-Updates mehr erhält, kann er auf dem Gebrauchtmarkt immer noch einen Wiederverkaufswert haben. Apple-Computer (und andere Geräte) sind begehrt, also gehen Sie zu eBay, Craigslist oder Facebook Marketplace und sehen Sie, wofür ähnliche Modelle verkauft werden.

Eine der besseren Möglichkeiten, Ihren Mac stillzulegen, besteht darin, ihn als Server zu verwenden. Selbst eine veraltete Version von macOS ist stabil genug, um einen Medienserver wie PLEX, Hosten von Netzwerkdateien mit SMB oder als Backup-Speicherort für Time Machine im Netzwerk.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, verhindern Sie, dass Ihr Mac überhaupt auf das Internet zugreift. Wenn Sie dies tun, müssen Sie sich nicht allzu viele Gedanken über die Sicherheitsauswirkungen der Ausführung einer veralteten Version von macOS machen. Wenn Sie Ihren Mac nicht für Dinge wie das Surfen im Internet verwenden, werden Sie einigen der häufigsten Sicherheitsprobleme nicht ausgesetzt.

Zeit für ein Upgrade?

Wenn Sie einen Mac verwenden, der nicht mehr unterstützt wird, ist es möglicherweise schon eine Weile her, dass Sie einen Mac gekauft haben. Die neuesten Modelle verwenden ARM-basierte Apple Silicon Systems-on-Chip, die eine andere Architektur verwenden als die Intel-Macs, die vor ihnen kamen.

Lesen Sie mehr darüber, wie Apple die Unterstützung älterer Software und neuer universeller Binärdateien plant, die auf macOS, iOS und iPadOS funktionieren.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.