iPhone-Virenwarnung: So entfernen Sie gefälschte Apple-Sicherheitswarnungen

Haben Sie schon einmal mit Ihrem iPhone im Internet gesurft und plötzlich eine Popup-Meldung mit der Aufschrift „iPhone-Virenwarnung“ erhalten? Solche Nachrichten werden normalerweise von böswilligen Akteuren und Hackern verbreitet. Diese Nachrichten können dazu führen, dass ein unwissendes Opfer seine persönlichen Daten mit den Hackern teilt oder sogar Zertifikate auf seinem iPhone installiert. Während diese Nachrichten früher selten und weit verstreut waren, verbreiten sie sich heutzutage wie ein Lauffeuer. Es gibt jedoch eine einfache Lösung. So entfernen Sie gefälschte Apple-Sicherheitswarnungen auf dem iPhone.

So entfernen Sie gefälschte Apple-Sicherheitswarnungen auf dem iPhone (2022)

Befreien Sie sich sicher von gefälschten Sicherheitswarnungen auf iOS und iPadOS

1. Schließen Sie die schädlichen Registerkarten sofort

Wenn Sie eine Sicherheitswarnung erhalten, achten Sie darauf, nicht auf die Warnung zu tippen, versuchen Sie nicht einmal, im Popup auf die Schaltfläche „Schließen“ zu tippen. Der sicherere Weg, solche bösartigen Popups anzugehen, besteht darin, den Browser-Tab sofort zu schließen.

  • Rufen Sie das Kontrollzentrum auf (wischen Sie von der oberen Ecke des Bildschirms nach unten oder wischen Sie vom unteren Rand des Bildschirms nach oben) und tippen Sie dann auf Flugzeugmodus-Symbol um es einzuschalten.
  • Als nächstes öffnen Safari und tippen Sie dann auf Registerkarten-Symbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Tippen Sie danach auf die Schaltfläche „X“. in der oberen rechten Ecke der jeweiligen Registerkarte, um sie zu schließen.
Schließen Sie die Registerkarte mit den iPhone-Virenwarnungen

2. Löschen Sie zwielichtige Website-Cookies

Abgesehen davon, dass Sie den gesamten Verlauf bereinigen können, können Sie mit Safari auch bestimmte Website-Cookies entfernen. So können Sie bestimmte Cookies entfernen, ohne den gesamten Browserverlauf löschen zu müssen.

  • Gehen Sie zu den Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad -> Safari -> Erweitert.
Greifen Sie auf die Safari-Einstellungen auf dem iPhone zu
  • Tippen Sie jetzt auf Website-Daten. Tippen Sie anschließend auf Bearbeiten in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
Entfernen Sie einzelne Website-Daten und Cookies aus Safari auf dem iPhone
  • Next Up, Wählen Sie das spezifische Cookie aus Sie wollen loswerden und schlagen die Löschen Taste. Tippen nicht vergessen Erledigt oben rechts, um die Aktion zu bestätigen.
Entfernen Sie bestimmte Website-Cookies aus Safari, um iPhone-Virenwarnungen loszuwerden

3. Blockieren Sie alle Safari-Popups

Um zu verhindern, dass zwielichtige Popups erneut angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Sie den nativen Popup-Blocker aktivieren.

  • Navigieren Sie zu Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad ->Safari und stellen Sie dann sicher, dass der Schalter neben Blockieren Sie Popups Ist eingeschaltet.
Alle Safari-Popups blockieren

4. Blockieren Sie Warnungen vor betrügerischen Websites

Safari verfügt über eine integrierte Funktion, mit der Sie Warnungen vor betrügerischen Websites blockieren können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Sicherheitsfunktion nutzen, um die gefälschten Website-Warnungen in angemessener Entfernung zu halten.

  • Um loszulegen, öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad ->Safari und stellen Sie dann sicher, dass der Schalter neben Warnung vor betrügerischer Website aktiviert.
Blockieren Sie Warnungen vor betrügerischen Websites

5. Verwenden Sie den Lesemodus, um unerwünschte Anzeigen und Popups fernzuhalten

Eine meiner Lieblingsfunktionen im Standard-Webbrowser ist der „Lesemodus“, der das Leseerlebnis verbessert, indem er alle unnötigen Popups und Anzeigen einschränkt. Insbesondere können Sie den Lesemodus automatisch für alle Websites aktivieren oder ihn je nach Bedarf nur auf bestimmten Webseiten aktivieren.

Verwandt :  So fügen Sie 3D-Modelle in Microsoft Office Apps ein

Aktivieren Sie den Safari Reader-Modus für bestimmte Websites

  • Offen Safari auf Ihrem iPhone oder iPad -> navigieren Sie zu der Webseite, auf der Sie den Lesemodus aktivieren möchten.
  • Tippen Sie als Nächstes auf die aA-Taste unten auf dem Bildschirm und wählen Sie aus Leser anzeigen.
Verwenden Sie den Safari-Reader-Modus, um Werbung zu vermeiden und gefälschte Apple-Sicherheitswarnungen zu entfernen

Safari Reader-Modus automatisch für alle Websites aktivieren

  • Gehen Sie zum Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad ->Safari. Scrollen Sie danach nach unten zu Einstellungen für Websites Abschnitt und tippen Sie auf Leser.
Passen Sie den Safari Reader-Modus unter iOS an
  • Schalten Sie als Nächstes den Schalter für ein Alle Webseiten.
Safari Reader-Modus automatisch für alle Websites aktivieren

6. Blockieren Sie zwielichtige Websites

Dank Screen Time können Sie zwielichtige Websites auf Ihrem iPhone ganz einfach blockieren. Egal, ob Sie Ihr Kind vor anstößigen Inhalten auf bestimmten Websites schützen oder schändliche Websites in Schach halten möchten, der native Website-Blocker kann sich als nützlich erweisen.

  • Gehen Sie in die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad -> Bildschirmzeit -> Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen.
Blockieren Sie zwielichtige Websites, um eine iPhone-Virenwarnung zu vermeiden
  • Stellen Sie nun sicher, dass der Schalter für Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen Ist eingeschaltet. Tippen Sie dann auf Inhaltsbeschränkung und auswählen Internetinhalt.
Verwenden Sie Inhaltsbeschränkungen, um gefälschte Apple-Sicherheitswarnungen zu vermeiden und zu entfernen
  • Als nächstes wählen Sie die Beschränken Sie Inhalte für Erwachsene Möglichkeit. Unter dem Nie erlauben Abschnitt, tippen Sie auf Webseite hinzufügen und dann füge den Link ein der Website, die Sie blockieren möchten.
Beschränken Sie Websites für Erwachsene auf dem iPhone

In Zukunft werden diese Websites auf Ihrem Gerät blockiert. Wenn Sie später jemals Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zu genau dieser Bildschirmzeiteinstellung zurück und tun Sie dann das Notwendige.

Notiz:

  • Mit iOS 15 oder höher können Sie Safari-Erweiterungen installieren, um die Funktionalität des Standard-Webbrowsers weiter zu verbessern. Safari-Erweiterungen wie Popup-Blocker können Ihnen dabei helfen, lästige Popups mit Leichtigkeit zu bekämpfen.

Gefälschte Sicherheitswarnungen an Apple melden

Sie können verdächtige Nachrichten und E-Mails an melden [email protected] und [email protected]. Darüber hinaus können Sie Spam-Anrufe auch der FTC sowie der örtlichen Polizei-/Strafverfolgungsbehörde melden.

Weitere Informationen zum Erkennen und Melden von Betrug und Phishing-Versuchen finden Sie auf der Apple-Website (Besuch).

Halten Sie gefälschte Apple-Sicherheitswarnungen von Ihrem iPhone oder iPad fern

Nun, so können Sie gefälschte Apple-Sicherheitswarnungen auf Ihrem iPhone vermeiden und entfernen. Während es meist zwielichtige Websites sind, die solche „iPhone-Virenwarnungen“-Popups anzeigen, können manchmal auch renommierte Websites von Hackern kompromittiert werden. Daher ist es immer eine gute Idee, niemals auf solche Popups zu tippen, unabhängig davon, auf welcher Website sie angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie nur legitime, vertrauenswürdige Websites besuchen und keine Dateien von unbekannten Quellen herunterladen. Wurden Sie jemals mit dem Popup-Fenster „iPhone-Virenwarnung“ konfrontiert? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.