PSA: Ihr Internetanbieter hat mehr Pläne, als er Ihnen zeigt

Person, die Telefon durch Router hält

Das Einkaufen für das Internet zu Hause kann frustrierend sein. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass die Anbieter in Ihrer Nähe die Erfahrung absichtlich erschweren. Daran ist etwas Wahres, aber es gibt Tricks, mit denen Sie das beste Angebot erzielen können.

Etwas so Grundlegendes wie das einfache Durchsuchen der verfügbaren Tarife in Ihrer Nähe ist nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. Einige Internetanbieter zeigen Ihnen nicht alle Optionen an. Sie machen Sie die Beinarbeit, um den besten verfügbaren Plan zu erhalten.

VERBUNDEN: Warum Sie wahrscheinlich nicht die Internetgeschwindigkeit erhalten, für die Sie bezahlen (und wie Sie es feststellen können)

Da steckt mehr dahinter

Ähnlich wie Mobilfunkanbieter tun auch Heim-Internetanbieter viel, um neue Kunden zu gewinnen. Sie rollen zuerst den roten Teppich aus, aber sobald sie dich haben, sind sie weniger daran interessiert, Anreize zu geben.

Sie werden einige ziemlich tolle Angebote finden, wenn Sie Angebote für neue Kunden durchsuchen. Es kann überraschend schwierig sein, diese Pläne zu sehen, wenn Sie ein bestehender Kunde sind. Comcast zum Beispiel zeigt diese Angebote nicht direkt an, wenn Sie angemeldet sind.

Hier ist einer der Pläne, die ich sehe, wenn ich mich bei meinem Comcast-Konto anmelde. Der „Performance Starter“-Plan ist für 46 US-Dollar pro Monat aufgeführt.

Comcast Performance Starter

Hier ist der gleiche Plan, wenn ich nicht in meinem Konto angemeldet bin. Als Neukunde könnte ich den gleichen Plan für nur 25 US-Dollar pro Monat erhalten. Sie werden sogar eine kostenlose 4K-Streaming-TV-Box einwerfen.

Comcast Performance Starter

Comcast bietet eine Reihe von Rabatten an, um neue Kunden anzusprechen, aber wenn Sie diese Einführungsphase hinter sich haben, sind Sie nur noch ein Kunde. Zum Glück kann ich alle dieselben Internetpläne sehen, wenn ich angemeldet und nicht angemeldet bin, obwohl dies nicht immer der Fall war.

Noch ärgerlicher als diese Preisunterschiede ist, wenn Anbieter nicht allen die gleichen Pläne zeigen. Jahrelang war ich in Internet + TV-Pakete hineingezogen, von denen Comcast mir sagte, dass sie billiger seien als reine Internet-Pläne, aber ich konnte billigere Nur-Internet-Pläne sehen, wenn ich von einem Inkognito-Fenster auf die Website zugreifen würde.

Ich musste die Arbeit machen, um das beste Angebot zu finden. Comcast hat aktiv versucht, mich im Internet+TV-Paket zu halten. Als ich den Plan erwähnte, den ich online gesehen hatte, konnten sie mich darauf setzen. Hätte ich es jedoch nicht gewusst, hätten sie es mir nie angeboten.

VERBUNDEN: Was ist der Unterschied zwischen dem Inkognito-Modus und einem VPN?

So erhalten Sie die besten Internetangebote

Es gibt ein paar Tricks, mit denen Sie die Angebote finden können, die Ihnen Ihr Anbieter nicht anzeigt. Durchsuchen Sie zunächst, wie oben erwähnt, ihre Website im Inkognito-Modus oder melden Sie sich einfach ab.

Einige Unternehmen machen es schwierig, dies zu tun. Möglicherweise müssen Sie eine Privatadresse eingeben, aber wenn Sie bereits Kunde sind, wird Ihre Adresse erkannt. Ein Trick, den Sie ausprobieren können, besteht darin, eine zufällige Adresse in der Nähe Ihres Hauses einzugeben.

Ein weiterer bewährter Trick besteht darin, Ihren Anbieter jedes Jahr zu der Zeit anzurufen, zu der Ihr Plan verlängert werden soll – vorausgesetzt, Sie befinden sich in einem jährlichen Zyklus. Normalerweise erhöhen sich die Pläne nach einem Jahr, da Sie Werbeangebote und andere Rabatte verlieren.

Wenn Sie jedes Jahr anrufen, ist es normalerweise ziemlich einfach, die Preiserhöhung zu vermeiden. Sagen Sie einfach der Support-Hotline, dass Sie den neuen Preis nicht zahlen möchten, und sie werden Ihnen einige neue Angebote anbieten. Manchmal sind dies Angebote, die Sie auf der Website des Anbieters nicht finden. Die einzige Möglichkeit, sie zu erhalten, besteht darin, sich im Wesentlichen zu beschweren.

Ebenso können Sie anrufen und mit der Kündigung Ihres Dienstes drohen. Dies funktioniert am besten, wenn es in Ihrer Nähe einen anderen Anbieter gibt, der bessere Tarife anbietet. Sie werden in die „Retention“-Abteilung des Unternehmens versetzt und dort wird der rote Teppich ausgerollt, um Sie als zahlenden Kunden zu behalten.

Der letzte Trick ist etwas mehr aus der Box. Facebook ermöglicht es Ihnen, alle Anzeigen anzuzeigen, die eine Seite gepostet hat. Mit dieser Funktion können Sie sehen, ob Ihr Anbieter gerade günstige Angebote anbietet und die Anzeigen dann bei Ihrem Anruf erwähnen.

Rufen Sie dazu in einem Desktop-Browser die Facebook-Seite des Anbieters auf und scrollen Sie nach unten zum Feld „Seitentransparenz“. Klicken Sie auf „Alle anzeigen“ und wählen Sie dann unter „Anzeigen von dieser Seite“ die Option „Zur Anzeigenbibliothek“.

Siehe Anzeigen von der Facebook-Seite.

Jetzt können Sie durch alle Anzeigen scrollen, die auf der Seite veröffentlicht wurden.

Facebook-Werbung.

Gezielte Anzeigen sind auf Facebook sehr prominent. Wenn Sie sich also im selben Browser auf der Website Ihres Anbieters angemeldet haben, besteht eine gute Chance, dass das Unternehmen Ihnen keine Anzeigen für neue Kunden zeigt.


Die Art und Weise, wie Internetanbieter in den USA Geschäfte machen, ist nicht sehr verbraucherfreundlich. Leider ist es ziemlich einfach, am Ende mehr zu bezahlen, als Sie sollten. Die Verantwortung liegt leider bei Ihnen, die besten Angebote zu finden. Aber mit ein bisschen Know-how und ein paar Tricks kann man viel Geld sparen.

VERBUNDEN: Kann mein Internetprovider meine Daten wirklich verkaufen? Wie kann ich mich schützen?

Verwandt :  So markieren Sie E-Mails als in Google Mail gelesen
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.