Sind Online-Transkriptionsdienste sicher und privat?


Die Transkription war früher ein manueller und langwieriger Prozess. Ärzte, Journalisten und eine Vielzahl von Fachleuten zeichneten ihre Notizen und Gespräche auf einem abgenutzten Diktiergerät auf und setzten sich dann an ihre Computer, um sie zu tippen.

Schneller Vorlauf bis 2020, und es gibt eine Vielzahl von Diensten, mit denen Sie eine Audioaufnahme auf einem Computerbildschirm in Text umwandeln können. Eine Frage bleibt jedoch: Sind sie sicher? Schließlich laden Sie möglicherweise Sprachaufzeichnungen von vertraulichen Gesprächen und privaten Voicemail-Nachrichten herunter.

Schauen wir uns diese Dienste an und wie Sie Ihre Daten schützen können.

Wie Audio-Transkriptionsdienste funktionieren

Audio-Transkriptionsdienste fallen in der Regel in drei Lager. Ersteres ist vollständig computergesteuert und verwendet vorhandene KI- und maschinelle Lernmodelle, um die Konversation zu verarbeiten. Der zweite ist der teuerste, weil die Leute das schwere Heben machen. Die dritte ist eine Kombination aus Computerverarbeitung und Mensch.

Wahrscheinlich kennen Sie die erste Kategorie am besten. Sprachtranskriptionsdienste wie die von Google, Apple und Otter.ai: Wandeln Sie die von Ihrer Stimme erzeugten analogen Wellen in eine digitale Darstellung um. Er unterteilt sie dann in kleine Segmente (manchmal eine Tausendstelsekunde) und ordnet sie bekannten „Phonemen“ oder Elementen einer Sprache zu.

Diese Algorithmen versuchen dann, sie im Kontext anderer Phoneme zu untersuchen und sie statistischen und KI-Modellen zu unterziehen, die letztendlich Text erzeugen. Da diese Transkriptionsdienste vollständig computergesteuert sind, sind sie in der Regel am billigsten auszuführen. Die Genauigkeit wird jedoch nicht immer erreicht, insbesondere wenn Text aus lauten Umgebungen oder mit mehreren Personen extrahiert werden soll.

Die menschliche Transkription umfasst dedizierte Plattformen wie Tour, die Kunden mit einem Pool vorab genehmigter Transkriptionisten verbinden. Sie können auch jemanden von einem freiberuflichen Markt einstellen, wie z Upwork oder Fiverr, für Sie zu transkribieren.

Schließlich gibt es die Mischung der beiden. Um den Transkriptionsprozess zu beschleunigen, erlauben einige Websites AI, die Vorarbeiten durchzuführen. Anschließend bereinigt jemand die Ausgabe und korrigiert etwaige Fehler.

Transkriptionsdienste verhalten sich schlecht

In den letzten Jahren waren viele Transkriptionsdienste Gegenstand von Verstößen und Skandalen.

Das vielleicht älteste (und wohl schockierendste) war SpinVox, das in den 2000er Jahren einen Dienst anbot, der Voicemail-Nachrichten in SMS-Nachrichten umwandelte. Zu dieser Zeit galt dies als echter technologischer Durchbruch. Das Unternehmen zog schnell positive Presse, Kunden und einen großen Finanzierungsgraben an.

Das Problem? Unbekannt für Kunden waren ihre Voicemail-Nachrichten verarbeitet von Personen, die in Büros in Pakistan, Mauritius und Südafrika arbeiten. Ein Insider des Unternehmens behauptete, dass nur 2% der Voicemail-Nachrichten maschinell verarbeitet wurden und der Rest von rund 10.000 ausgebeuteten Arbeitern verarbeitet wurde.

Verwandt :  So ändern Sie die LG G7-Textnachrichten-App

Wenn Mitarbeiter eines pakistanischen SpinVox-Büros nicht bezahlt wurden, begannen sie, Kunden direkt zu benachrichtigen, um zu protestieren. Schließlich kam die Wahrheit heraus und SpinVox verlor viel von seinem Wert. Schließlich wurden die Überreste des Geschäfts an verkauft Nuancen, einer der größten Spracherkennungsanbieter der Welt.

In jüngerer Zeit entdeckte der Cybersicherheitsjournalist Brian Krebs ein schwerwiegender Verstoß bei MEDantex, ein in Kansas ansässiger Anbieter von Sprachtranskriptionsdiensten für medizinisches Fachpersonal. Wie zu erwarten war, sind Daten (einige stammen aus dem Jahr 2007) mit sensiblen medizinischen Unterlagen durchgesickert. Inhalte können von einem ungesicherten Portal als Microsoft Word-Dateien heruntergeladen werden.

Selbst digitale Transkriptionsdienste sind nicht sicher. Wenn Sie einen vollständig computergestützten Dienst nutzen, kann das Unternehmen menschliche Auftragnehmer einsetzen, um die Qualitätskontrolle durchzuführen.

Im Jahr 2019 belgische Nachrichtenseite, VRT NWSentdeckte, dass Google-Auftragnehmer Gespräche zwischen Einzelpersonen und ihren intelligenten Google Home-Assistenten belauschten. Ein Unternehmer verschaffte VRT NWS sogar Zugang zu Gesprächen, von denen viele zutiefst sensibel (und in einigen Fällen sexuell intim) waren.

Amazon, Apple und Microsoft haben auf diese Weise auch Auftragnehmer eingesetzt. Mit anderen Worten, jemand kann Sprachaufnahmen von Ihrem virtuellen Assistenten anhören.

Demnächst: So verhindern Sie, dass Unternehmen Ihre Sprachassistentenaufnahmen anhören

Sind Online-Transkriptionsdienste sicher?

Eine Frau, die Kopfhörer trägt und auf einem Laptop tippt.

Die wichtigste Frage ist, ob Online-Transkriptionsdienste sicher sind. Leider ist die Antwort etwas kompliziert.

Der Sprachtranskriptionsraum ist zu diesem Zeitpunkt weitgehend ausgereift. Die ungeheuerlichsten schlechten Schauspieler wurden eliminiert.

Wenn Sie Ihre Daten (in diesem Fall private Gespräche) jedoch Dritten anvertrauen, verlassen Sie sich auf diese, um sie zu schützen. Dies gilt für Online-Dienste ebenso wie für menschliche Transkriptionisten.

Letztendlich müssen Sie sich zwei Dinge fragen: Vertrauen Sie dem Service und wie sensibel sind Ihre Gespräche?

Wenn Sie nach einem Transkriptionsdienst suchen, lohnt es sich immer, nachzuforschen. Hat das Unternehmen einen guten Ruf? Ist es gut etabliert? War es in der Vergangenheit Gegenstand eines Datenverstoßes? Gibt es eine Datenschutzrichtlinie, die ausdrücklich festlegt, wie Ihre Daten behandelt und gesichert werden?

Wie bereits erwähnt, hängen AI-basierte Services häufig von Mitarbeitern und Drittanbietern ab, um Qualitätsprüfungen durchzuführen. Während diese Überprüfungen nur einen Bruchteil aller Transkripte ausmachen, besteht immer die Möglichkeit, dass jemand Ihre Konversation abhört.

In vielen Fällen ist dies jedoch kein entscheidender Faktor. Wenn Ihre Konversation jedoch sehr privat oder kommerziell sensibel ist, sollten Sie einen Texteditor öffnen und auf altmodische Weise transkribieren.