Snapseed ist die beste Fotobearbeitungs-App, die Sie nicht verwenden

Snapseed-Logo

Es gibt eine großartige Fotobearbeitungs-App, die zufällig von einem bekannten Namen stammt, und Sie wissen vielleicht nichts davon. „Snapseed“ von Google sollte auf jedem Handy installiert sein, egal ob iPhone oder Android. Wir erklären warum.

Viele Kamera-Apps, die heutzutage auf Telefonen vorinstalliert sind, verfügen über eigene integrierte Bearbeitungswerkzeuge. Viele Leute sind mit diesen Tools zufrieden, und etwas mit einem Namen wie „Photoshop“ ist einschüchternd. Hier glänzt Snapseed wirklich. Es ist leistungsstark, aber dennoch einfach zu bedienen.

VERBUNDEN: Was ist der Unterschied zwischen Illustrator und Photoshop?

Bescheidenen Anfängen

Snapseed wurde ursprünglich 2011 für das Apple iPad auf den Markt gebracht. Nik Software, ein kleines Unternehmen aus Kalifornien, hat die Fotobearbeitungs-App entwickelt. Die App gewann schnell an Popularität und wurde benannt iPad-App des Jahres von Apple.

Später in diesem Jahr brachte Nik Software Snapseed für das iPhone und ein Jahr später für den Windows-Desktop auf den Markt. Bald darauf erwarb Google das Unternehmen und eine Android-Version wurde veröffentlicht. Die Desktop-Version wurde schließlich eingestellt.

Snapseed erhielt 2015 ein großes „2.0“-Update und erhält seitdem weiterhin konsistente Updates für iPhone, iPad und Android-Geräte. Es ist jedoch kein Produkt, über das Google sehr oft spricht, obwohl es auf beiden Plattformen recht gut bewertet wurde.

Einfach und doch leistungsstark

Das Beste an Snapseed ist, dass es viele beeindruckende und leistungsstarke Bearbeitungswerkzeuge in einer benutzerfreundlichen Oberfläche vereint. Es ist zugänglich, ohne zu stark vereinfacht zu sein.

Wenn Sie die App zum ersten Mal öffnen, werden Sie mit einem großen „+“-Button in der Mitte des Bildschirms begrüßt. Das ist es. Wenn Sie auf diese Schaltfläche tippen, gelangen Sie zu Ihrer Fotogalerie, in der Sie ein Foto zum Bearbeiten auswählen können.

öffne ein Foto

Nachdem Sie ein Foto ausgewählt haben, gelangen Sie zum Bearbeitungsbildschirm. Snapseed schlägt dir nicht sofort mit einem Haufen Werkzeug über den Kopf. Zuerst wird eine Reihe von Filtern angezeigt, die denen auf Instagram ähneln. Mit diesen können Sie das Aussehen Ihres Fotos mit einem einzigen Fingertipp ändern.

Snapseed-Filter

Wenn die Filter nicht ausreichen, können Sie einen Schritt nach oben zum Tab „Tools“ gehen. Hier leben die leistungsfähigeren Bearbeitungswerkzeuge. Sie werden freundlich mit Symbolen und klaren Beschriftungen präsentiert. Auch wenn Sie nicht mit allen Begriffen vertraut sind, geben Ihnen die Symbole einen Hinweis.

Snapseed-Tools

Wenn es eine Sache gibt, für die ich Snapseed klopfen würde, ist es, wie es Gesten zum Anpassen der Effekte verwendet. Die App erklärt die Gesten nicht wirklich gut, obwohl ich sie jetzt mag, da ich verstehe, wie sie funktionieren.


Verwandt :  So deaktivieren Sie die Autoplay-Vorschau von Netflix

Grundsätzlich bewegen Sie Ihren Finger je nach Werkzeug vertikal, um den Parameter auszuwählen, und dann horizontal, um den Wert anzupassen. Für das Tool „Weißabgleich“ sind die Parameter beispielsweise „Temperatur“ und „Farbton“.

Sobald Sie mit der Bearbeitung Ihres Fotos fertig sind, können Sie es „exportieren“. Snapseed macht die Optionen hier noch einmal leicht verständlich. Sie können das Foto direkt teilen, ohne eine andere App verwenden zu müssen, wenn das alles ist, was Sie tun müssen. Alternativ können Sie Kopien erstellen und bestimmte Ordner zum Speichern auswählen.

Exportoptionen

Die besten Snapseed-Tools

Snapseed bietet viele großartige Tools zur Auswahl, aber ich möchte einige meiner Favoriten hervorheben. Diejenige, für die ich Snapseed am häufigsten öffne, heißt „Heilung“.

Das Heilwerkzeug soll Schönheitsfehler beseitigen, aber es kann noch viel mehr. Ich habe es verwendet, um Krümel aus dem Gesicht meines Kindes und Flecken von Hemden zu entfernen. Sie tippen einfach auf die unerwünschte Stelle und Snapseed wird versuchen, sie an die Umgebung anzupassen.

Heilwerkzeug vorher und nachher

Das generisch klingende Tool „Tune Image“ ist für viele Dinge ein guter Sammelbegriff. Die Parameter umfassen Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Ambiente, Lichter, Schatten und Wärme. Das Werkzeug „Selektiv“ hat einige der gleichen Parameter, aber Sie können es in bestimmten Bereichen des Fotos verwenden.

Wenn Sie nach einem coolen – und etwas gruseligen – Tool suchen, probieren Sie „Head Pose“ aus. Es ermöglicht Ihnen, Ihren Kopfwinkel oder Ihr Lächeln anzupassen sowie die Brennweite künstlich zu ändern. Wenn Sie es übertreiben, können die Ergebnisse ein wenig beängstigend sein, aber für subtile Optimierungen ist es ziemlich ordentlich.

Probieren Sie Snapseed aus

Der Sinn dieses Artikels besteht nicht darin, Sie dazu zu bringen, Ihre aktuelle Fotobearbeitungs-App Ihrer Wahl aufzugeben. Tatsächlich verwende ich für den Großteil meiner eigenen Smartphone-Fotobearbeitung Google Fotos. Snapseed ist jedoch ein wichtiges Werkzeug für die wenigen Gelegenheiten, in denen ich etwas mehr brauche.

Snapseed hat über eine Million Bewertungen auf dem Google Play Store mit einer Bewertung von 4,5/5. Auf der Apple App Store, es hat 6 Tausend Bewertungen mit einer Bewertung von 3,9/5. Tatsache ist, dass die Leute es wirklich mögen, und wenn Sie es noch nie ausprobiert haben, sollten Sie es tun.

VERBUNDEN: So übertragen Sie Ihre iCloud-Fotobibliothek auf Google Fotos Google

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.