So aktivieren Sie den Eco-Modus für Apps unter Windows 10

Abgesehen vom bevorstehenden Sun Valley-Update wird Microsoft auch einige Verbesserungen der Lebensqualität für Windows 10 einführen. Der Redmond-Riese hat einen neuen Eco-Modus eingeführt an Windows 10-Betatester, um die Akkulaufzeit zu verbessern und die thermische Drosselung der CPU zu reduzieren. Wenn Sie einen Windows 10-Computer besitzen, der in letzter Zeit verzögert oder langsamer wurde, wird diese Funktion die Dinge für Sie viel besser machen. Lassen Sie uns also ohne Verzögerung weitermachen und herausfinden, wie Sie den Eco-Modus für Apps unter Windows 10 aktivieren.

Eco-Modus unter Windows 10 erklärt (2021)

Hier werden wir den Eco-Modus im Detail erklären und erwähnen, wie Sie ihn auf Ihrem Windows 10-PC aktivieren oder deaktivieren. Sie können die unten angehängte Tabelle erweitern und bequem zum entsprechenden Abschnitt wechseln.

Was ist der Eco-Modus unter Windows 10?

Der Eco-Modus ist eine experimentelle Funktion unter Windows 10, die darauf abzielt, die Akkulaufzeit und die Wärmeleistung, hauptsächlich auf Laptops, zu verbessern. Es schränkt Apps und Prozesse ein, die die Systemressourcen erheblich beanspruchen im Hintergrund. Es gibt Zeiten, in denen Sie einen Artikel online mit nur einem geöffneten Tab lesen, aber das System wird plötzlich abtrünnig und die Lüfter beginnen sich mit maximaler Geschwindigkeit zu drehen. Dies geschieht hauptsächlich, weil andere Apps die Systemressourcen für Aktivitäten verbrauchen, die in diesem Moment möglicherweise nicht erforderlich sind.

Jetzt möchte Microsoft den Benutzern die Möglichkeit geben, jede beliebige App zu zähmen, sei es eine System-App oder eine Drittanbieter-App. Diese Funktion ist in den Task-Manager integriert, sodass Benutzer Apps finden können, die sich bereits im Eco-Modus befinden, und andere Apps in den Eco-Modus versetzen.

Microsoft erklärt den Prozess dahinter. Es reduziert die Prozesspriorität einer Aufgabe unter einem neuen Rahmen namens EcoQoS, was die Belastung der CPU minimiert. T. Das Framework zielt darauf ab, die Reaktionsfähigkeit aktiver Aufgaben zu verbessern, Lüftergeräusche und thermische Drosselung zu reduzieren und die Batterieeffizienz zu verbessern. Beachten Sie, dass das Framework derzeit nur auf die CPU beschränkt ist.

Microsoft fordert Entwickler auf, den Eco-Modus standardmäßig in ihren Apps zu implementieren. Die gute Nachricht ist, dass Microsoft Edge und Google Chrome verwenden bereits dieselbe Methode die EcoQoS verwendet. Aus diesem Grund erlaubt Ihnen der Task-Manager nicht, den Eco-Modus in diesen Browsern für Windows 10 zu aktivieren. Sie erfüllen bereits diese neuen Energieeffizienz-APIs.

Während der Eco-Modus eine großartige neue Funktion ist, besteht die Möglichkeit, dass Windows 10 versehentlich eine aktive App in den Eco-Modus versetzt. Wenn Sie beispielsweise einen Fotoeditor verwenden, möchten Sie nicht, dass das Betriebssystem die Systemressourcen für diesen Prozess einschränkt. In solchen Fällen können Sie den Task-Manager öffnen und den Eco-Modus für solche Aufgaben deaktivieren. Auf diese Weise können Sie das volle Potenzial Ihres PCs ausschöpfen.

verbunden :  So schützen Sie Dokumente und PDFs mit einem Kennwort mit Microsoft Office

Aktivieren oder Deaktivieren des Eco-Modus für Apps unter Windows 10

Beachten Sie, dass die Eco-Modus-Funktion derzeit nur für Windows Insider verfügbar ist bauen 21364 oder höher auf dem Dev-Kanal. In den kommenden Monaten wird es für stabile Benutzer verfügbar sein.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und Task-Manager öffnen. Sie können den Task-Manager auch mit der Windows 10-Tastenkombination „Strg + Umschalt + Esc“ öffnen.

2. Hier finden Sie unter der Registerkarte Status Apps, für die der Eco-Modus aktiviert ist. Sie können Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige App, um den „Eco-Modus“ zu aktivieren oder zu deaktivieren..

3. Sobald Sie auf „Eco Mode“ geklickt haben, um die Funktion zu aktivieren, klicken Sie auf „Schalten Sie den Eco-Modus ein“ im Popup-Fenster. Und voila, das war’s.

Verbessern Sie die Akkulaufzeit auf einem Windows 10-Laptop mit Eco-Modus

Das ist also alles, was Sie über den neuen Eco-Modus unter Windows 10 wissen müssen. Diese Funktion steht derzeit Windows 10-Insidern zur Verfügung, wird aber in einigen Monaten nach und nach alle Benutzer erreichen. Wenn Sie einen Windows 10-Laptop haben, wird Ihnen dieser Leitfaden sicherlich helfen, mit Problemen mit der Akkulaufzeit und der thermischen Leistung umzugehen. Das ist jedenfalls alles von uns. Wenn Sie Ihren Windows 10-Computer beschleunigen möchten, empfehle ich Ihnen, unseren ausführlichen Leitfaden durchzugehen. Und wenn Sie Fragen haben, kommentieren Sie unten und lassen Sie es uns wissen.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.