So aktivieren Sie die Handwascherkennung auf der Apple Watch


Mit dem watchOS 7-Update der Apple Watch wurde eine intelligente neue Funktion für alle eingeführt, die sich mit Händehygiene in einer Welt nach COVID befassen: die Handwascherkennung. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert und wie Sie es ein- oder ausschalten können.

So schalten Sie die Handwascherkennung ein oder aus

Um die Handwascherkennung zu aktivieren oder zu deaktivieren, starten Sie zuerst die Watch-App auf Ihrem iPhone.

Scrollen Sie nach unten, um den Bereich Handwäsche zu finden, und tippen Sie auf die Option „Handwasch-Timer“, um ihn einzuschalten (oder auszuschalten, wenn er bereits eingeschaltet ist).

Sie können auch Handwascherinnerungen aktivieren, die Ihnen eine Push-Benachrichtigung senden, wenn Ihre Uhr feststellt, dass Sie sie nicht haben. wusch deine Hände ein paar Minuten nach der Rückkehr nach Hause.

Sie können den Timer auch direkt von Ihrer Apple Watch aus ein- oder ausschalten. Starten Sie die App Einstellungen und aktivieren Sie den Handwasch-Timer im Abschnitt Handwäsche.

Wenn die verfügbare Option nicht angezeigt wird, müssen Sie wahrscheinlich das watchOS-Update installieren. Dazu benötigen Sie iOS 14 und können dann unter Beobachten> Allgemein> Software-Update das Update anwenden.

So funktioniert die Handwascherkennung

Wenn der Timer eingeschaltet ist, startet Ihre Apple Watch jedes Mal einen Countdown von 20 Sekunden, wenn Sie glauben, Ihre Hände zu waschen. Die Uhr erkennt das Geräusch von fließendem Wasser und die Bewegungen, die mit dem Schaum und dem Reiben Ihrer Hände verbunden sind, um die Stoppuhr zu starten.

Ihr iPhone tippt beim Starten des Timers auf Ihr Handgelenk und zweimal, wenn der Countdown abgelaufen ist. Wenn Sie Ihr Handgelenk bewegen, um auf Ihre Uhr zu schauen, wird die Stoppuhr angehalten, bis Sie wieder reiben.

Es gibt eine leichte Verzögerung zwischen dem Händewaschen und dem Start des Timers, die Apple berücksichtigt, indem der Timer entsprechend reduziert wird. Das 20-Sekunden-Fenster scheint etwas kurz zu sein, wenn Sie zweimal „Happy Birthday“ in Ihrem Kopf gesungen haben, wie einige während der COVID-19-Pandemie vorgeschlagen haben.

Komplette Handwäsche auf watchOS 7

Mit Ihren schönen und sauberen Händen zeigt Ihre Apple Watch einen Daumen nach oben, um anzuzeigen, dass Sie fertig sind. Wenn Sie diese Funktion satt haben, können Sie zur Watch-App zurückkehren und den Handwasch-Timer im Abschnitt Handwäsche deaktivieren (oder Einstellungen> Handwäsche auf Ihrer Apple Watch starten).

Die gute Nachricht ist, dass die Handwascherkennung gut funktioniert. Die Stoppuhr startet in ungefähr fünf Sekunden und gratuliert Ihnen zu einer gut gemachten Arbeit. Es ist nicht mehr erforderlich, bis 20 in Ihrem Kopf zu zählen, da die Apple Watch präziser ist.

Verwandt :  Was bedeutet „IDC“ und wie wird es verwendet?

Ein Problem, auf das Sie stoßen könnten, sind Fehlalarme beim Reinigen von Gemüse oder Geschirr in einem Spülbecken oder dergleichen.

So zeigen Sie Ihre Handwaschdaten an

Wenn der Handwasch-Timer aktiviert ist, wird Ihre Apple Watch jedes Mal verbunden, wenn Sie Ihre Hände unter der Gesundheits-App waschen. Außerdem wird die Dauer jeder Wäsche aufgezeichnet und der Durchschnitt Ihrer Zeit über einen Tag, eine Woche, einen Monat oder ein Jahr berechnet. Nach dem Testen scheinen diese Informationen nur gespeichert zu werden, wenn Sie den Handwasch-Timer explizit einschalten.

Sie können Ihre Händehygienedaten in der Gesundheits-App unter Gesundheit> Andere Daten anzeigen. Unten gibt es eine Option zum Hinzufügen der Funktion zu Ihren Favoriten, die beim Starten der App in Ihrem Gesundheits-Dashboard angezeigt wird. Es scheint jedoch nicht, dass diese Daten von Nutzen sind, außer Ihren Freunden zu prahlen, wie sauber Ihre Zahlen sind.

Health App protokolliert Handwaschdaten

Jetzt, da Ihre Hände sauber sind, können Sie auch Ihr iPhone desinfizieren.

Demnächst: Sie waschen sich wahrscheinlich schlecht die Hände (hier ist was zu tun ist)

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.