So beheben Sie das Problem, dass Chrome Magnet-Links nicht funktionieren

Die meisten von Ihnen müssen mindestens einmal in Ihrem Leben auf Magnetlinks gestoßen sein. Sie werden am häufigsten zum Herunterladen von Torrents aus dem Internet verwendet, was eine beliebte Methode zum Teilen von Dateien ist. Sie werden auch als Magnet-URLs bezeichnet.

Der Grund, warum sie so beliebt sind, ist, dass Sie diese Links fast überall im Klartext kopieren und einfügen können, z. B. in E-Mails, Textnachrichten und im Internet. Dies erleichtert die gemeinsame Nutzung von Dateien in einer P2P-Umgebung. Außerdem müssen keine Bittorrent-Dateien auf dem Server gespeichert werden.

Magnet-Links sind sicherer und machen es überflüssig, einzelne Dateien zu hashen, um sie vor Cyber-Bedrohungen zu schützen. Die .torrent-Datei enthält die Tracker-URL, die Namen der herunterzuladenden Dateien und den Hash-Code.

Magnet Link entfernt im Wesentlichen den Mittelsmann und verbindet Sie mithilfe des Hash-Codes direkt mit der Quelle. Ihr Torrent-Client verwendet diesen Hash-Code, um Peers zu finden, die die erforderlichen Dateien hochladen. Es ist nicht erforderlich, die Torrent-Datei oder sogar den Tracker herunterzuladen. Dies spart Bandbreite der Hosting-Site sowie der Benutzer. Eine win-win Situation.

Sobald Sie auf einen magnetischen Link klicken, sollte Chrome in der Lage sein, die Hash-Daten zu analysieren und sie in Ihrem Standard-Torrent-Client zu öffnen. Das Problem tritt auf, wenn Chrome sich weigert, den Magnetlink zu identifizieren und einen Fehler zurückgibt. Jetzt können Sie keine Dateien herunterladen, die von Freunden und Kollegen geteilt wurden.

Inhaltseinstellungen

Da es sich hier um Inhalte handelt, sehen wir uns an, ob die Inhaltseinstellungen Ihres Chrome-Browsers richtig eingestellt sind. Klicken Sie auf einem beliebigen Chrome-Tab auf das Menüsymbol und wählen Sie Einstellungen.

Chrome-Browsereinstellungsoption

Scrollen Sie ganz nach unten auf der Seite, um die Schaltfläche Erweitert zu finden. Klicken Sie darauf, um weitere Optionen anzuzeigen.

Google Chrome Erweiterte Einstellungen

Die erste Überschrift sollte Datenschutz und Sicherheit sein. Darunter finden Sie Inhaltseinstellungen.

Inhaltseinstellungen von Google Chrome

Sie suchen nach der Option „Handler“, mit der Sie „Websites erlauben, Standard-Handler für Protokolle zu werden (empfohlen)“.

Protokolleinstellungen für Google Chrome-Handler

Klicken Sie darauf und vergewissern Sie sich, dass die Option aktiviert ist. Wenn dies der Fall ist, wird es blau angezeigt, und wenn nicht, ist es ausgegraut.

Umschaltoption für Google Chrome-Handler

Diese Einstellung weist Google im Wesentlichen an, einen Anruf zu tätigen und die erforderlichen Protokolle zu verarbeiten, in unserem Fall Magnetlinks, und ihn automatisch mit dem richtigen Programm zu verknüpfen, in meinem Fall BitTorrent. Möglicherweise verwenden Sie einen anderen Torrent-Client wie Vuze, was cool ist.

Wenn die Einstellung deaktiviert war, müssen Sie sie aktivieren und eine Torrent-Hosting-Site besuchen, die die Magnetlink-Option anbietet. Klicken Sie auf einen der Magnet-Links, um zu sehen, ob Chrome ihn automatisch mit BitTorrent öffnet. Es kann einige Sekunden dauern, also keine Panik.

Verwandt :  So verhindern Sie, dass Apps persönliche Daten auf Android, iOS ausspionieren

Wenn Chrome nicht wie beabsichtigt funktioniert oder die Einstellung standardmäßig aktiviert war, aber Chrome immer noch nicht gut mit Magnet-Links spielt, müssen Sie tiefer in die Registrierungseinstellungen von Windows eintauchen.

Registrierung bearbeiten

Manchmal erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung, die besagt, dass dieser Datei keine App zugeordnet ist. Warum passiert es, wenn Sie bereits einen Torrent-Client installiert haben?

Dies geschieht, weil Chrome oder Windows die richtige Anwendung für den Job nicht erkennen können. Es kann den Magnet-Link nicht mit dem Torrent-Client verknüpfen. Duh.

Klicken Sie auf Win+R, um die Eingabeaufforderung zum Ausführen zu öffnen. Hier können Sie eine Reihe von Befehlen eingeben, die Ihnen bei der Verwaltung Ihres PCs helfen. Wir geben ‚regedit‘ in das Feld ein.

Führen Sie die Eingabeaufforderung Regedit aus

Dies öffnet den Registrierungseditor in einem neuen Fenster. Jetzt müssen Sie zum folgenden Dateispeicherort navigieren.

\Computer\HKEY_CLASSES_ROOT\Magnet\shell\open\command

Überprüfen Sie den Screenshot unten, um die Ordnerstruktur besser zu verstehen. Möglicherweise müssen Sie hier viel scrollen.

Regedit-Datei-Explorer

Im rechten Bereich sehen Sie die Spalte Daten, die den vollständigen Verzeichnispfad des BiTtorrent-Clients anzeigt. Ihre Aufgabe hier ist es sicherzustellen, dass sich der BitTorrent-Client in demselben Verzeichnis befindet, das Sie hier sehen. In meinem Fall muss es hier sein:

C:\Benutzer\a\AppData\Roaming\BitTorrent\BitTorrent.exe

Datenbereich des Regedit-Datei-Explorers

Beachten Sie die .exe am Ende? Das bedeutet, dass es mit einer ausführbaren Datei verknüpft ist, die bei Bedarf gestartet werden sollte. Ignorieren Sie danach die zufällige Textfolge. Öffnen Sie nun Laufwerk C in einem neuen Fenster und starten Sie den Bohrvorgang. Drücken Sie Win+E, um Arbeitsplatz direkt zu öffnen.

Dateipfad des Torrent-Clients für Regedit

Falls sich Ihr Torrent-Client in einem anderen Ordner befindet, müssen Sie den Registrierungseintrag in der Spalte Name bearbeiten. Wählen Sie Standard unter Name und wählen Sie Ändern, um die Verzeichnishierarchie ändern zu können, die mit der ausführbaren Datei Ihres Torrent-Clients (.exe-Format) verknüpft werden soll.

Windows Regedit Torrent-Client-Ordnerstruktur

Beachten Sie, dass die zufällige Schlüsselzeichenfolge am Ende unberührt bleiben sollte. Es ist aus einem bestimmten Grund da. Sie müssen nur die Ordnerstruktur ändern und speichern.

Gehen Sie zurück zur Torrent-Site Ihrer Wahl in Chrome und versuchen Sie erneut, einen Magnet-Link zu öffnen. Es sollte jetzt funktionieren.

Gesetz der Anziehung

Während die meisten Torrent-Sites beide Optionen anbieten, eine herunterladbare Torrent-Datei und einen Magnet-Link, hat Piratebay kürzlich angekündigt, dass sie das Hosten von Torrent-Dateien insgesamt einstellen werden. Dies bedeutet meiner Meinung nach eine Änderung, die nach und nach vom Rest des Internets übernommen wird, und das aus gutem Grund.

Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, den Magnetlink-Fehler in Chrome zu beheben. Stellen Sie sicher, dass alles so funktioniert, wie es sein sollte.

Verwandt :  9 Microsoft OneDrive-Tipps und Tricks

Als nächstes: Verwenden Sie uTorrent auf Ihrem Desktop? Möchten Sie es mit Ihrem Android-Smartphone fernsteuern? Klicken Sie auf den Link unten, um zu erfahren, wie Sie uTorrent von überall auf der Welt aus steuern können.