So beheben Sie, dass Audio unter Windows 10 nicht funktioniert

Audioprobleme können beim Ansehen Ihres Lieblingsfilms oder während eines Videoanrufs ärgerlich sein. Und das ist das Letzte, was Sie wollen, es kann Ihren Lautsprecher oder Kopfhörer nicht erkennen. In solchen Fällen kann ein Neustart helfen, aber nicht immer. Aus diesem Grund müssen Sie genauer hinschauen, um die Audioprobleme in Ihrem Windows 10-PC zu beheben.



So beheben Sie, dass Audio unter Windows 10 nicht funktioniert

Wenn das Audio nicht mehr funktioniert, können viele Faktoren dahinterstecken, von einem störenden Drittanbieterprogramm bis hin zu den Audiotreibern und Diensten, die auf Ihrem PC ausgeführt werden. Zum Glück sind die Lösungen einfach und schnell anzuwenden.

In diesem Handbuch beginnen wir mit den grundlegendsten Lösungen, die nach und nach zu etwas fortgeschritteneren gehen, um Audioprobleme auf Windows-PCs zu beheben.

1. Lautstärke prüfen

Wenn überhaupt kein Ton zu hören ist, können Sie mit den Lautstärkeeinstellungen Ihres PCs beginnen. Jetzt bin ich mir sicher, dass Sie das inzwischen schon getan haben. Aber es ist immer schön zu überprüfen.

Um die Lautstärke zu überprüfen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol in der Taskleiste und wählen Sie „Lautstärkemixer öffnen“. Stellen Sie dann im Fenster „Volume Mixer“ sicher, dass keine der Lautstärken stummgeschaltet ist.



Überprüfen Sie die Lautstärke in Windows 10

Wenn Sie Kopfhörer oder Lautsprecher mit eigenen Lautstärkereglern verwenden, sollten Sie diese ebenfalls überprüfen.

2. Standard-Wiedergabegerät ändern

Wenn Sie mit Ihrem PC mehrere Audiogeräte wie Kopfhörer, externe Lautsprecher usw. verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr bevorzugtes Audiogerät als Standardwiedergabegerät eingestellt ist. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol in der Taskleiste und Wählen Sie Töne. Wechseln Sie nun zur Registerkarte Wiedergabe und stellen Sie das bevorzugte Audiogerät als Standardwiedergabegerät ein.



Toneinstellungen

Fahren Sie nun fort und prüfen Sie, ob das Audio auf Ihrem Standardwiedergabegerät einwandfrei funktioniert.

3. Audio-Fehlerbehebung

Wenn das Ändern des Wiedergabegeräts nicht hilft, ist es an der Zeit, ein wenig tiefer zu graben und die integrierte Windows-Audioproblembehandlung zu verwenden. Es kann Audioprobleme selbst effizient diagnostizieren und beheben. So verwenden Sie es.

Öffne das Startmenü und tippe das Audio-Fehlerbehebung. Wählen Sie dann „Probleme bei der Audiowiedergabe suchen und beheben“.



Öffnen Sie die Audio-Fehlerbehebung in Windows 10

Wählen Sie nun das Audiogerät aus, für das Sie eine Fehlerbehebung durchführen möchten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Problem zu beheben.



Audio-Fehlerbehebung

Überprüfen Sie anschließend, ob das Audioproblem behoben ist. Wenn nicht, können Sie mit der nächsten Lösung fortfahren.

4. Audiotreiber aktualisieren

In vielen Fällen werden inkompatible oder beschädigte Audiotreiber als Ursache für Soundprobleme unter Windows 10 gefunden. In solchen Fällen sollte das Aktualisieren oder Neuinstallieren von Treibern das Problem beheben. So können Sie es tun.

Schritt 1: Drücken Sie die Windows-Taste + X, um das Quicklink-Menü zu öffnen, und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste aus.



Quicklinks-Menü in Windows 10

Schritt 2: Erweitern Sie im Geräte-Manager-Fenster „Sound-, Video- und Gamecontroller“. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Audiogerät und wählen Sie „Treiber aktualisieren“ aus der Liste.



Aktualisieren Sie Audiotreiber in Windows 10

Schritt 3: Wählen Sie nun „Automatisch nach Treibern suchen“ und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Treiber zu aktualisieren.



Aktualisieren Sie Audiotreiber unter Windows 10

In den meisten Fällen sollte die Aktualisierung des Treibers ausreichen. Wenn nicht, können Sie auch versuchen, die Audiotreiber neu zu installieren, indem Sie sie deinstallieren und Ihren PC neu starten.

5. Audiodienste neu starten

Windows-Dienste ist ein kleines Programm, das jedes Mal, wenn Ihr PC hochfährt, im Hintergrund ausgeführt wird. Manchmal können diese Dienste, zu denen auch der Audiodienst gehört, aufgrund eines Fehlers funktionieren. In solchen Fällen können Sie versuchen, den Audiodienst neu zu starten, um Audioprobleme zu beheben. Hier ist wie.

Öffnen Sie das Startmenü, geben Sie Dienste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Scrollen Sie im Fenster Dienste ganz nach unten, um Windows Audio zu finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Audio und wählen Sie Neustart aus der Liste.



Windows-Audiodienste

Wiederholen Sie den obigen Vorgang, um auch den Dienst „Windows Audio Endpoint Builder“ und „Remote Procedure Call“ neu zu starten. Starten Sie danach Ihren PC neu, um zu sehen, ob das Audioproblem behoben ist.

6. Windows aktualisieren

Microsoft veröffentlicht regelmäßig Windows-Updates, um größere oder kleinere Probleme mit Ihrem PC zu beheben. Diese Updates bringen normalerweise alle möglichen Treiber-Updates und Fehlerbehebungen mit sich. Es wird daher immer empfohlen, regelmäßig nach Updates zu suchen und Ihren PC neu zu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

7. Verwenden Sie die Systemwiederherstellung

Wenn Sie erst nach dem Optimieren der Systemeinstellungen oder dem Aktualisieren Ihres PCs auf Audioprobleme stoßen, verfügt Windows über eine praktische Systemwiederherstellungsfunktion, die hilfreich sein kann, um die vorgenommenen Änderungen rückgängig zu machen. Mit der Systemwiederherstellungsfunktion können Sie bis zu einem bestimmten Punkt zurücksetzen, bevor größere Systemänderungen vorgenommen wurden, ohne dass Ihre Daten verloren gehen. Sie können es verwenden, um zu einem Wiederherstellungspunkt zurückzukehren, bevor die Audioprobleme aufgetreten sind, und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Soundcheck

Manchmal können die an Ihren PC angeschlossenen externen Kopfhörer oder Lautsprecher ausfallen, was Sie vermuten lässt, dass Audioprobleme mit Ihrem PC vorliegen. Um herauszufinden, wer schuld ist, können Sie versuchen, Ihre Lautsprecher oder Kopfhörer an ein anderes Gerät anzuschließen. Außerdem empfiehlt es sich, einen Soundcheck mit Mikrofon und Lautsprechern durchzuführen, bevor Sie einen Videoanruf starten.

Hoffentlich hat einer der Fixes für Sie in Ordnung geklappt. Wenn nicht, liegt möglicherweise ein Hardwareproblem an Ihrer Soundkarte oder Ihrem Lautsprecher vor. Um dies zu beheben, müssen Sie Ihr nächstgelegenes Servicecenter aufsuchen oder einen Ersatz besorgen.

Verwandt :  „Ich sehe meine Freunde hier … die großen Trophäen gewinnen“ – Der Engländer Declan Rice möchte, dass West Ham aussteigt, um in der Champions League mit „ehrgeizigeren“ Klubs mithalten zu können