So beheben Sie Druckprobleme in Microsoft Word


Es gibt nichts Frustrierenderes, als endlose Stunden an einem Dokument zu arbeiten und nur mit einer Fehlermeldung begrüßt zu werden, wenn es Zeit ist, es zu drucken. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, damit Word wieder mit Ihrem Drucker funktioniert.

Grundlegende Steuerelemente

Zunächst ist es eine gute Idee, einige grundlegende Hardwareprüfungen durchzuführen, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß verbunden ist.

Hier sind einige Dinge zu überprüfen, bevor Sie sich Word ansehen:

  • Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel, das Ihren PC mit Ihrem Drucker verbindet, ordnungsgemäß angeschlossen ist. Wenn Ihr Drucker drahtlos ist, stellen Sie sicher, dass er eingeschaltet ist.
  • Überprüfen Sie die Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos).
  • Stellen Sie sicher, dass der Drucker angeschlossen und eingeschaltet ist.
  • Überprüfen Sie, ob ein Papierstau vorliegt.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker mit Ihrem Computer kompatibel ist. Weitere Informationen finden Sie bei Google und auf der Website des Druckerherstellers.

Diese scheinen offensichtlich zu sein, aber sie sind auch leicht zu übersehen. Es ist immer am besten, zuerst die Grundlagen auszuprobieren und unnötige Zeitverschwendung zu vermeiden.

Eine schnelle Lösung

Dieser Trick löst Ihre Druckprobleme nicht, ermöglicht es Ihnen jedoch, im Handumdrehen von Ihrem Computer aus zu drucken. Wenn Sie nicht die Zeit haben, herauszufinden, was mit Word los ist, aber wirklich ein Dokument drucken müssen, konvertieren Sie die Datei in PDF. Dann können Sie es aus einer anderen Anwendung drucken.

Um ein Word-Dokument in PDF zu konvertieren, öffnen Sie das zu konvertierende Dokument, klicken Sie auf “Datei” und dann im linken Bereich auf “Speichern unter”.

Sie sehen ein Feld, in dem der Dateityp des Dokuments angezeigt wird. Klicken Sie auf den Pfeil daneben. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf “PDF” und dann auf “Speichern”.

Klicken Sie auf den Pfeil, um das Dropdown-Menü zu öffnen

Öffnen Sie nun die Datei in einem anderen Programm (wie Acrobat) und drucken Sie sie aus.

Microsoft Printing Troubleshooter für Windows

Microsoft bietet eine Druck-Fehlerbehebung an, die Sie herunterladen können. Es bekommen, Klicken Sie auf der Microsoft-Support-Seite auf den Link in “Schritt 5”.

Öffnen Sie das Werkzeug. Auf der Startseite sehen Sie grundlegende Informationen zu den Funktionen der Software. Weiter klicken. “

Klicken Sie auf Weiter.

Die Diagnose wird ausgeführt. Wenn die Fehlerbehebung nichts findet, schlägt Microsoft vor, dass Sie das Tool als Administrator ausführen. Fahren Sie fort.

Klicke auf

In einer Meldung werden Sie aufgefordert, den Drucker auszuwählen, mit dem Sie Probleme haben. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf “Weiter”.

Wählen Sie Ihren Drucker aus der Liste aus und klicken Sie auf


Das Programm führt die Diagnose aus und macht unterwegs Vorschläge. Versuchen Sie nach Abschluss der Fehlerbehebung erneut, Ihr Word-Dokument zu drucken.

verbunden :  So erstellen Sie ein Slack-Konto

Installieren Sie den neuesten Treiber

Veraltete Treiber sind häufig die Ursache für Druckprobleme. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies auf zwei Arten tun. Überprüfen Sie zunächst den Abschnitt “Treiber” auf der Website Ihres Druckerherstellers auf Treiberaktualisierungen.

Bald: So verwalten Sie einen Drucker in Windows 10

Die zweite Möglichkeit besteht darin, Ihren PC zu aktualisieren, da Windows einen aktualisierten Treiber für Ihren Drucker finden kann. Um nach einem Update zu suchen, klicken Sie auf Ihrem Windows-PC auf die Schaltfläche Start und dann auf das Zahnradsymbol, um das Menü “Einstellungen” zu öffnen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf

Klicken Sie im Fenster “Einstellungen” auf die letzte Option in der Liste “Update & Sicherheit”.

Klicke auf

Klicken Sie auf “Windows Update”.

Klicke auf


Wenn Sie einen Mac verwenden, klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke und dann auf “Software-Update”.

Versuchen Sie nach Abschluss des Updates erneut, Ihr Word-Dokument zu drucken.

Entfernen Sie einen Drucker in Windows und installieren Sie ihn erneut

Eine andere Lösung besteht darin, Ihren Drucker zu entfernen und neu zu installieren, da dies die neuesten Updates enthält.

Bald: So installieren Sie denselben Drucker zweimal (mit unterschiedlichen Einstellungen) in Windows

Um Ihren Drucker zu entfernen, klicken Sie auf Ihrem Windows-PC auf die Schaltfläche Start und dann auf das Zahnradsymbol, um das Menü “Einstellungen” zu öffnen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das Zahnradsymbol.


Klicken Sie auf “Geräte”.

Klicke auf

Klicken Sie dann auf “Drucker & Scanner”.

Klicke auf

Wählen Sie den Drucker aus, den Sie aus der Liste entfernen möchten, und klicken Sie dann auf “Gerät entfernen”.

Klicke auf


Um den Drucker neu zu installieren, klicken Sie oben im Menü auf „Drucker oder Scanner hinzufügen“.

Klicke auf

Wählen Sie Ihren Drucker aus der Liste aus und klicken Sie auf “Installieren”.

Versuchen Sie nach Abschluss der Installation, Ihr Word-Dokument zu drucken.

Entfernen Sie einen Drucker unter MacOS und installieren Sie ihn erneut

Auf einem Mac ist das Entfernen und Neuinstallieren eines Druckers etwas anders.

Klicken Sie zunächst auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke und wählen Sie dann “Systemeinstellungen”.

Klicke auf

Klicken Sie dann auf “Drucker & Scanner”.

Klicke auf


Wählen Sie abschließend den Drucker aus, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf das Minuszeichen (-) am unteren Bildschirmrand, um ihn zu entfernen.

Klicken Sie auf das Minuszeichen.

Klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um den Drucker neu zu installieren. Wählen Sie Ihren Drucker aus der angezeigten Liste aus und klicken Sie auf “Hinzufügen”.

Versuchen Sie nach der Neuinstallation Ihres Druckers erneut, Ihr Word-Dokument zu drucken.

verbunden :  Microsoft enthüllt das eigentliche Ziel des SolarWinds-Cyberangriffs

Geringe Systemressourcen

Niedrige Systemressourcen können beim Drucken eines Dokuments sicherlich Probleme verursachen.

Um festzustellen, ob dies das Problem in Windows ist, drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie “Ressourcenmonitor” ein. Die Resource Monitor-Anwendung wird in den Ergebnissen angezeigt. Drücken Sie “Enter”, um es auszuwählen.

Drücken Sie die Eingabetaste, um den Ressourcenmonitor zu öffnen.

Auf einem Mac heißt diese Anwendung “Aktivitätsmonitor”. Um es zu finden, drücken Sie Befehlstaste + Leertaste und geben Sie “Aktivitätsmonitor” in die Spotlight-Suchleiste ein.

Nach dem Öffnen können Sie überprüfen, ob niedrige Systemressourcen Ihre Druckprobleme verursachen. Der einfachste Weg, dies herauszufinden, besteht darin, den Computer neu zu starten und dann erneut zu versuchen, das Word-Dokument zu drucken.


Dies sind nur einige Möglichkeiten, um Druckprobleme in Word zu diagnostizieren und zu beheben. Es kann jedoch auch andere Ursachen geben, die wir nicht behandelt haben.

Wenn Sie ein Druckproblem mit Word festgestellt und behoben haben, teilen Sie Ihre Tipps im Kommentarbereich mit. Es kann anderen Menschen helfen, die vor dem gleichen Problem stehen.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.