So beheben Sie eine schlechte Akkulaufzeit des Galaxy Note 8

Wenn Ihr Telefon nicht so lange hält wie erwartet, finden Sie hier über 10 Tipps zur Behebung von Problemen mit der Akkulaufzeit des Galaxy Note 8. Das Samsung-Handy hat viel zu bieten, aber es ist nicht perfekt, besonders jetzt, da es fast zwei Jahre alt ist.

Die Besitzer haben mit dem Galaxy Note 8 Android Pie-Update, bekannt als One UI, einen großen Leistungs- und Akkuschub erhalten, aber das reicht nicht für alle. Wenn Sie immer noch eine bessere Akkulaufzeit wünschen oder erwarten, finden Sie hier einige Einstellungen, die Sie ändern sollten, Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten, und schnelle Tipps, um das beste Erlebnis zu erzielen. Wir helfen Ihnen auch, potenzielle Probleme beim Ablassen Ihres Saftes zu finden und zu beheben.

So beheben Sie eine schlechte Akkulaufzeit des Galaxy Note 8

Samsung-Telefone verfügen über unzählige Optionen, Steuerelemente und Einstellungen, die Sie für ein verbessertes Erlebnis ändern können. Und während einige von ihnen großartig sind, entladen andere einfach die Batterie, selbst wenn Sie sie nicht verwenden. Wir werden das und viele Tipps weiter unten behandeln. Darüber hinaus können Sie die Energiesparmodi und Leistungsmodi von Samsung nutzen, um das Beste aus Ihrem Telefon herauszuholen. Diese Tipps helfen Ihnen, die Akkulaufzeit Ihres Telefons zu verlängern oder herauszufinden, was ihn zu schnell entlädt.

Galaxy Note 8 Android Pie-Probleme

Bevor wir uns mit allem anderen befassen, möchten wir einige Probleme mit Android Pie ansprechen, da dieses Update gerade angekommen ist. Es ist eine verbesserte Erfahrung für einige, aber nicht für alle. Manche Leute beschäftigen sich mit neuen Themen. Einer betrifft insbesondere anormaler Batterieverbrauch. Die One UI-Software von Samsung ist großartig, aber sie ist auch brandneu und es wird einige Fehler geben, die Samsung beheben muss.

Zum Glück haben wir für Sie eine detaillierte Anleitung zu Problemen und Behebungen von Galaxy Note 8 Android Pie zusammengestellt. Dies wird Ihnen helfen, das One UI-Update, Pie-Probleme und mehr zu verstehen. Ansonsten finden Sie hier einige allgemeine Tipps und Optionen zum Energiesparen.

Finden Sie Apps, die Ihren Akku verbrauchen

Unsere erste Empfehlung lautet, immer nach Apps zu suchen, die sich schlecht benehmen. Wenn Sie Ihre schlechte Akkulaufzeit des Note 8 reparieren möchten, behalten Sie im Einstellungsmenü die laufenden Apps im Auge. Fehlerhafte Apps verursachen alle möglichen Probleme, einschließlich des Akkus des Telefons.

Lesen Sie: 10 ordentliche Dinge, die das Galaxy Note 8 tun kann

Unabhängig davon, ob es sich um vorinstallierte Apps handelt oder um etwas, das Sie von Google Play heruntergeladen haben, besteht die Möglichkeit, dass eine betrügerische App ein Problem verursacht. Dies gilt für alle Android-Geräte, nicht nur für Samsungs neues Note.

Wenn Sie eine Anwendung häufig verwenden, wird Ihr Akku entladen. Gleichzeitig treten einige Situationen auf, in denen eine App eine ungewöhnliche Menge verwendet, und das versuchen wir zu vermeiden. Wir haben dies mit der Oculus-App gesehen, die Samsung auf den Telefonen und sogar Facebook vorinstalliert.

S7-Edge-Batterie

Auf der linken Seite ist die App mit dem meisten Akku tatsächlich die Android-Systemressource. Dies ist typisch, aber wenn Sie oben eine andere App sehen, stimmt etwas nicht. Wenn dies passiert, stellen Sie sicher, dass Sie die App schließen oder versuchen Sie sogar, sie zu deinstallieren und erneut zu installieren.

Gehen Sie zu, um zu sehen, was los ist.

Wir empfehlen auch, Apps um oder nach dem Update auf Android 9 Pie zu aktualisieren. Sogar Samsungs eigener Galaxy App Store hat mehrere Updates herausgebracht, um Apps für das neueste Betriebssystem von Google vorzubereiten.

Verwandt :  So registrieren Sie sich für PS5-Vorbestellungen

Starten Sie Ihr Galaxy Note 8 neu, um die Akkulaufzeit zu verbessern

Es gibt viele verschiedene Dinge, die dazu führen können, dass Ihr Note 8 zu schnell leer wird. Manchmal ist der einfachste Weg, es zu stoppen, ein einfacher Neustart. Wenn Sie feststellen, dass sich der Akku zu schnell entlädt, starten Sie das Telefon einfach neu und höchstwahrscheinlich repariert es sich von selbst.

Das klingt wie eine dumme Empfehlung, aber Sie werden erstaunt sein, wie viele kleinere Probleme durch einen einfachen Neustart behoben werden.

Deaktivieren Sie das Always-On-Display

Eine der beliebtesten Funktionen des Galaxy Note 8 ist das Always-On-Display. Die kleine Uhr, das Datum, die Benachrichtigungen und die Akkuanzeige sind jederzeit auf dem Bildschirm zu sehen – auch bei ausgeschaltetem Bildschirm. Dies ist das anpassbare Always-On-Display.

Samsung behauptet, dass die AOD-Funktion während eines gesamten 8-Stunden-Arbeitstages weniger als 4-5% verbraucht. Obwohl es nur ein kleiner Unterschied ist, deaktivieren Sie diese Funktion, wenn Sie jeden möglichen Vorteil suchen. Gehen Sie zu und .

Bildschirmhelligkeit & Ruhezeit

Das Always-On-Display wird jedoch wahrscheinlich die Akkulaufzeit verbessern, nicht verschlechtern. Das liegt daran, dass die meisten Benutzer ihr Telefon über 140 Mal am Tag überprüfen. Einfach einschalten, um die Uhrzeit oder eine Benachrichtigung zu überprüfen, und das ist alles. Die oben erwähnte Funktion reduziert dies, daher empfehlen wir, sie beizubehalten.

Stellen Sie stattdessen sicher, dass Sie die Ein-/Aus-/Schlaftaste drücken, wenn Sie mit der Verwendung des Telefons fertig sind, damit der Bildschirm nicht ohne Grund eingeschaltet wird, wenn Sie mit der Verwendung fertig sind. Darüber hinaus sind die Steuerung der Bildschirmhelligkeit und des Sleep-Timers ebenso wichtig.

Gehen Sie zu und verringern Sie die Helligkeit auf etwa 50% oder weniger. Das Note 8 bei automatischer Helligkeit zu belassen, ist nicht das Beste für die Akkulaufzeit. Der Bildschirm ist bereits sehr hell, also drehen Sie ihn herunter, es sei denn, Sie sind im Freien.

Während wir uns in den Anzeigeeinstellungen befinden, empfehlen wir auch, die Option „Bildschirm-Timeout“ herunterzudrehen. So lange bleibt das Telefon nach jedem Gebrauch eingeschaltet, bevor der Bildschirm dunkler wird und sich von selbst ausschaltet. Samsung verwendet 1 Minute, wir empfehlen jedoch, es mit 30 Sekunden zu versuchen. Jetzt liegt Ihr Telefon nicht jedes Mal, wenn Sie es verwenden, für eine Minute auf einem eingeschalteten Schreibtisch oder Tisch. Addieren Sie die 140-mal, die am häufigsten auf ihrem Telefon überprüft werden, und Sie werden Ihre gesamte Akkulaufzeit schnell aufbrauchen.

Verwenden Sie ein schwarzes Hintergrundbild

Dies ist nicht jedermanns Sache, aber die Verwendung eines schwarzen Hintergrundbilds verbessert auch die Akkulaufzeit. Dies liegt daran, dass die AMOLED-Display-Technologie von Samsung anders funktioniert als die meisten Telefone. Es ist einfacher und effizienter, wenn Schwarz statt Farbe angezeigt wird. Pixel müssen nicht einzeln – oder so hoch – eingeschaltet werden, um ein schwarzes Bild anzuzeigen.

Nachdem Sie ein schönes Hintergrundbild heruntergeladen haben, drücken Sie lange auf einen leeren Bereich des Bildschirms und gehen Sie zu Hintergrundbilder, um es anzuwenden. Dies hilft nur ein wenig, aber kombinieren Sie es mit all unseren Tipps und Sie werden gute Ergebnisse sehen.

WLAN, 4G LTE, Bluetooth und GPS

Auch hier hilft jedes bisschen, wenn Sie alles über 8-10 Stunden am Tag kombinieren. Wenn Sie jedoch kein WLAN oder Bluetooth verwenden, schalten Sie sie aus. Wenn möglich, eine WLAN-Verbindung herzustellen, spart Akkulaufzeit. Wenn Sie jedoch kein WLAN verwenden, es jedoch ständig versucht, eines zu finden und eine Verbindung herzustellen, wird die Akkulaufzeit beeinträchtigt.

Ein weiterer Grund, warum uns der Akku zu schnell ausgeht, ist GPS. Ob Google Maps oder Facebook Messenger, die versuchen, Ihren Standort zu finden. Google Maps ist nicht so genau, wenn dies deaktiviert ist, aber das Deaktivieren des GPS-Chips zeigt eine erhebliche Verbesserung der Akkulaufzeit.

Verwandt :  Warum ist es im Jahr 2021 so schwer, eine Grafikkarte zu kaufen?

Gehen Sie zu und wählen Sie dann „Battery Saver“ oder die mittleren WLAN- und Mobilfunknetze.

Deaktivieren Sie nicht benötigte Galaxy Note 8-Funktionen

Wie bereits erwähnt, verfügen Samsung-Telefone über jede Menge Softwarefunktionen. Einige von ihnen sind äußerst hilfreich, während andere die Batterie ohne Grund verbrauchen.

Jeder frühere Galaxy-Besitzer kennt die vielen Gesten oder Bewegungssteuerungen. Wenn du sie nicht verwendest, schalte sie aus, um Saft zu sparen. Zum Beispiel mit einer Hand über den Bildschirm streichen, um einen Screenshot zu machen, den Bildschirm eingeschaltet zu lassen, wenn die Sensoren ein Gesicht sehen, das nach unten schaut, und mehr. Sie haben sogar eine Funktion, bei der Sie beim Lesen einer Textnachricht ein Telefon ans Ohr halten, diese Person sofort anruft. Verwenden Sie diese, wenn Sie möchten, oder deaktivieren Sie sie, wenn Sie dies nicht tun.

Screenshot_20160331-122127

Gehen Sie zu und deaktivieren Sie Dinge wie Smart Capture, Palm Swipe Capture, Direct Call, Easy Mute und deaktivieren Sie „Smart Stay“ in den Anzeigeeinstellungen. Diese benötigen alle Strom und Sensoren im Telefon für Dinge, die wir selten verwenden.

Energiespar- und Leistungsmodi

Probieren Sie als Nächstes die integrierten Akkusteuerungen, Sparer oder Leistungsmodi von Samsung aus. Unter findest du Leistungsmodi. Grundsätzlich können Eigentümer wählen, was für sie am besten ist. Dadurch wird die Bildschirmhelligkeit und -auflösung geändert oder der Vorgang sogar verlangsamt, um die Akkulaufzeit über den Tag zu verlängern. Klicken Sie hier für weitere Informationen. Außerdem hat Google Pie einige Batterieoptimierungen hinzugefügt, die im Laufe der Zeit ebenfalls helfen werden.

Zu erwähnen ist, dass das Ändern dieser Einstellungen Ihren Startbildschirm und die Symbolpositionen durcheinander bringt. Das liegt daran, dass sie die Bildschirmauflösung anpassen. Die Änderungen sind gering, aber durchschnittliche Benutzer werden von dem profitieren, was Samsung hier zu bieten hat.

Was kommt als nächstes?

Bevor wir mit ein paar Last-Minute-Tipps schließen, wollen wir darüber sprechen, was als nächstes kommt. Das wird ein weiteres Update von Android 9 Pie mit Tonnen von Fehlerbehebungen sein. Später in diesem Jahr werden wir Android Q schließlich sehen.

Offensichtlich wird das Android 9 Pie One UI-Update nicht jedes Problem beheben, und bis jetzt sehen wir tatsächlich ein paar neue auftauchen. Die neue One UI-Software ist jedoch brandneu und Samsung wird innerhalb der nächsten 3 Monate mehrere Updates veröffentlichen, um die Dinge zu verbessern. Machen Sie sich in jedem Fall bereit für das Note 8 Android Pie-Update, wenn Sie es noch nicht erhalten haben, und alles andere, was damit verbunden ist.

Andere Tipps und Tricks zum Akku

Letztendlich hängt die Akkulaufzeit immer davon ab, wie Sie Ihr Telefon persönlich verwenden. Einige sind Vielnutzer, andere nicht. Eine weitere App, die es wert ist, ausprobiert zu werden, ist BetteryBatteryStats. Dieses Programm zeigt Ihnen, welche Apps was verwenden, und zeigt potenzielle Probleme auf. Es ist eine ziemlich leistungsstarke App, die Ihnen mehr Einblick in Ihre Nutzungsgewohnheiten gibt.

Eine andere zu berücksichtigende Sache ist Bixby, der virtuelle Assistent von Samsung. Verwenden Sie nicht die immer zuhörenden Wake-Befehle oder passen Sie an, wie viel Bixby tut. Dies wird auch die Akkulaufzeit verbessern.

Zu guter Letzt ist der Flugmodus. Wenn Sie Ihr Telefon nicht für Anrufe, SMS oder das Internet benötigen, aktivieren Sie den Flugmodus. Diese Einstellung schaltet alle Daten, Radios, Dienste und mehr aus und die meisten Telefone können 4-5 Tage halten, wenn sie aktiviert ist. Wenn Sie auf Reisen sind, probieren Sie es aus. Ich habe auch festgestellt, dass es auch hilft, Apps zu löschen, die ich nicht mehr verwende, oder mein Note 8 einmal pro Woche neu zu starten. Dies gibt dem Telefon einen sauberen Schiefer und einen Neuanfang, ganz zu schweigen von der Reduzierung von Apps, die das System blockieren.

Abschließend noch ein paar Tipps für allgemeine Probleme, und wir werden diesen Beitrag in naher Zukunft mit weiteren Tipps zum Batteriesparen aktualisieren.