So beheben Sie eine schlechte Akkulaufzeit von Android 8.1 Oreo

Die Liste der Probleme mit Android 8.1 Oreo enthält Beschwerden über seltsame und starke Batterieentladung. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie eine schlechte Akkulaufzeit von Android Oreo auf einem Nexus 5X-, Nexus 6P- oder Pixel-Gerät beheben können.

Während wir uns von der neuesten Version von Android 8.1 Oreo für Nexus-Geräte entfernen, hören wir von den Problemen, die das Betriebssystem von Google plagen.

Wir haben von kaputtem Bluetooth, kaputtem WLAN, Problemen mit Anwendungen, Verzögerungen und auch von starkem, anormalem Batterieverbrauch gehört.

Ein seltsamer Batterieverbrauch ist ein sehr häufiges Problem, insbesondere direkt nach einer größeren Softwareversion. Wir erwarten, dass Beschwerden über schlechte Akkulaufzeiten zunehmen, da immer mehr Nexus-Besitzer die neueste Version von Android 8.1 Oreo herunterladen.

Das Update von Google sollte den Akku Ihres Telefons oder Tablets nicht zerstören, daher besteht eine gute Chance, dass tatsächlich etwas anderes, wie eine App, den Verbrauch verursacht.

Während Ihre erste Neigung darin besteht, den Google-Kundenservice zu kontaktieren, sollten Sie das Problem in wenigen Minuten selbst beheben können.

So beheben Sie eine schlechte Akkulaufzeit von Android Oreo

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie möglicherweise eine schlechte Akkulaufzeit von Android 8.0 und Android 8.1 Oreo beheben können. Probleme mit dem Batterieverbrauch können knifflig sein, aber diese Fixes haben in der Vergangenheit für uns und andere gut funktioniert.

Starten Sie Ihr Gerät neu

Das erste, was Sie tun müssen, ist ein einfacher Neustart. Halten Sie den Netzschalter gedrückt, um das Gerät auszuschalten, und halten Sie dann den Netzschalter gedrückt, um es wieder einzuschalten. Überprüfen Sie Ihre Akkulaufzeit auf Verbesserungen.

Überprüfen Sie Ihre Apps

Wenn ein einfacher Neustart den Akkuverbrauch nicht behebt, ist es an der Zeit, Ihre Apps zu überprüfen.

In vielen Fällen wird ein starker Batterieverbrauch durch eine abtrünnige App verursacht. Apps können manchmal durchdrehen, nachdem Sie ein neues Betriebssystem installiert haben. Glücklicherweise bietet Android Oreo eine sehr einfache Möglichkeit, die App-Leistung zu überprüfen und Störenfriede auszumachen.

Gehen Sie in Ihre Einstellungen und gehen Sie in den Abschnitt Batterie. Wenn Sie nach unten scrollen, sehen Sie einen Abschnitt mit der Aufschrift „App-Nutzung seit vollständiger Ladung“ mit einer Liste von Apps darunter. Dies zeigt Ihnen an, wie viel Akkulaufzeit eine App seit dem letzten Aufladen Ihres Telefons oder Tablets verbraucht hat. Eine App mit einem hohen Prozentsatz könnte Ihr Schuldiger sein.

Wenn Sie auf eine App klicken, gelangen Sie zu einer speziellen Seite, auf der Sie das Beenden der App erzwingen oder deaktivieren können. Versuchen Sie, eine App zu deaktivieren, um zu sehen, ob dies Ihrem Akku hilft. Sie können es jederzeit wieder einschalten, wenn die Probleme weiterhin bestehen.

Um eine bessere Ansicht Ihrer Apps zu erhalten, tippen Sie auf der Seite Akku oben auf den Bildschirm, wo Sie das Akkusymbol sehen. Dadurch erhalten Sie eine detailliertere Aufschlüsselung Ihrer Apps und ihres Akkuverbrauchs.

Wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken, deaktivieren oder deinstallieren Sie die betreffende App, um zu sehen, ob dies dazu beiträgt, Ihre Akkulaufzeit wieder zu normalisieren.

Verwandt :  So blockieren oder entsperren Sie Personen auf Google Drive

Du könntest auch Versuchen Sie, im abgesicherten Modus zu booten. Dadurch werden Anwendungen von Drittanbietern deaktiviert und, wenn Sie Glück haben, können Sie sich auf eine Anwendung konzentrieren.

Upgrade auf Android Pie

Das Nexus 5X, Nexus 6P und Pixel C erhalten kein Android 9.0 Pie, aber Googles Pixel, Pixel XL, Pixel 2 und Pixel 2 XL sind alle berechtigt.

Wenn Sie ein Pixel-Gerät besitzen und Probleme mit Android 8.1 haben, sollten Sie über den Wechsel zu Android Pie nachdenken, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Die adaptive Akkufunktion von Android Pie könnte Wunder für Ihre Akkulaufzeit bewirken.

Verwenden Sie den Batteriesparmodus

Wenn Sie sich immer noch im Batteriebereich befinden, können Sie versuchen, die Batteriesparfunktion von Android Oreo (nach Bedarf) einzuschalten und zu sehen, ob es hilft.

Battery Saver ist ein Energiesparmodus, der Funktionen einschränkt, die den Akku Ihres Telefons oder Tablets entladen könnten. Wenn es eingeschaltet ist, werden Vibrationen, Umgebungsanzeige, Standortdienste und die meisten Ihrer Hintergrunddaten eingeschränkt. Darüber hinaus werden Apps wie E-Mail- und Messaging-Apps möglicherweise nicht aktualisiert, es sei denn, Sie öffnen sie. Es ist wie ein höher funktionierender Flugzeugmodus.

Sie können es jederzeit einschalten, also verwenden Sie es, wenn Sie einen Verbrauch bemerken und wenn Sie dringend ein paar Prozentpunkte der Akkulaufzeit sparen müssen.

Hintergrundlimits erzwingen

Android Oreo 8.1 bietet eine raffinierte neue Funktion, mit der Sie Hintergrundbeschränkungen für Ihre Apps erzwingen können. Auf diese Weise können Sie aggressive Apps wie Facebook in den Griff bekommen.

Wenn eine App Oreo unterstützt, wird diese Funktion automatisch aktiviert. Wenn eine App Oreo noch nicht unterstützt, müssen Sie Hintergrundbeschränkungen erzwingen.

Gehen Sie dazu in die Einstellungen und in den Akku und tippen Sie dann auf eine App. Wenn eine App Android Oreo noch nicht unterstützt, sollten Sie unter Akkuverbrauch verwalten einen Schalter für die Hintergrundaktivität sehen. Wenn es eingeschaltet ist und es sein sollte, schalten Sie es aus. Dadurch wird verhindert, dass eine App im Hintergrund ausgeführt wird.

Dadurch werden die Möglichkeiten der App eingeschränkt. Sie erhalten beispielsweise keine Benachrichtigungen, können jedoch die Akkulaufzeit wiederherstellen.

Verwalten Sie Ihr Display

Wenn Ihr Gerät wach ist, entlädt es den Akku. Wenn Sie es nicht verwenden, sollte es nicht wach sein.

Android gibt Ihnen die Kontrolle darüber, wie lange das Telefon oder Tablet in Zeiten der Inaktivität wach bleibt. Wenn Sie möchten, dass das Telefon 30 Minuten nach der letzten Verwendung eingeschaltet bleibt, können Sie dies tun, aber wir empfehlen dies nicht.

Gehen Sie zu Einstellungen und Akku und scrollen Sie nach unten zu Schlaf. Tippen Sie darauf und treffen Sie eine Auswahl, die Ihren Anforderungen am besten entspricht. Wenn Sie die meiste Akkulaufzeit sparen möchten, wählen Sie 15 Sekunden – 1 Minute. Normalerweise haben wir unsere auf 1-2 Minuten eingestellt.

Direkt über dem Schlaf befindet sich eine Funktion namens Adaptive Brightness. Wenn es eingeschaltet ist, optimiert es die Anzeige Ihres Geräts für das verfügbare Licht. Wenn Sie es ausgeschaltet haben und Ihr Display nicht jedes Mal manuell anpassen möchten, wenn Sie einen neuen Raum betreten, sollten Sie es vielleicht ausprobieren.

Umgebungsanzeige ausschalten

Das Ambient Display von Android ist eine Funktion, die Benachrichtigungen an Ihren Bildschirm sendet, wenn das Gerät gesperrt ist. Es ist zwar schön zu sehen, was los ist, ohne das Telefon öffnen zu müssen, aber diese Benachrichtigungen können die Akkulaufzeit beeinträchtigen. Glücklicherweise ist es einfach, das Ambient Display aus- und wieder einzuschalten.

Verwandt :  Was ist ein Headless-Server?

Tippen Sie in den Einstellungen auf Anzeige und dann unten auf Erweitert. Scrollen Sie ganz nach unten und schalten Sie die Umgebungsanzeige aus. Auch dies verhindert, dass Ihr Bildschirm aufwacht, wenn Sie Benachrichtigungen erhalten.

Deaktivieren Sie Dienste, die Sie nicht verwenden

Tippen Sie in Batterie oben auf das große Batteriesymbol. Bei Top-Apps zeigt Ihnen dieser detaillierte Batteriebildschirm, wie System, Mobilnetz-Standby, Telefon im Leerlauf, Wi-Fi und Bluetooth Ihren Akku entladen. Wenn Sie bemerken, dass eine Ihrer Verbindungen den Akku ungewöhnlich entlädt, beenden Sie den Dienst.

Wenn Sie einen Dienst nicht verwenden, ist es möglicherweise eine gute Idee, ihn zu deaktivieren. Dienste wie Bluetooth und GPS können im Hintergrund möglicherweise die Akkulaufzeit beeinträchtigen. Wenn Sie sich in einem Gebiet mit schlechtem Service befinden, versuchen Sie, die Mobilfunkdaten zu deaktivieren. Ihr Telefon oder Tablet kann schwer arbeiten, um ein Signal zu erhalten, und dies kann die Akkulaufzeit beeinträchtigen.

Wenn Ihr Akku wirklich Probleme hat, können Sie den Flugzeugmodus einschalten und alle Ihre Verbindungen beenden, um zu sehen, ob dies die Dinge beruhigt.

Zwischengespeicherte Daten löschen

Wir empfehlen auch, Ihre zwischengespeicherten Daten zu löschen. Bei Android Oreo funktioniert das anders.

Gehen Sie zu Einstellungen und Apps & Benachrichtigungen. Wählen Sie App-Info und Sie erhalten eine Liste der Apps, die derzeit auf Ihrem Gerät installiert und deaktiviert sind. Tippen Sie auf eine App, um ein neues Menü aufzurufen.

Wählen Sie in diesem Menü die Registerkarte Speicher. Sie sollten nun zwei Registerkarten sehen, Clear Data und Clear Cache. Tippen Sie auf Cache löschen, um den Cache der App zu löschen, und auf Daten löschen, um die Daten zu löschen.

Downgrade auf Android Nougat

Wenn es Ihnen gut geht, das Android Oreo-Update zu beenden, können Sie versuchen, Ihr Gerät wieder auf Android Nougat herunterzuladen.

Das Downgrade kann zeitaufwändig sein, aber es könnte helfen, die schlechte Akkulaufzeit von Android Oreo zu beheben. Wenn Sie mit dem Downgrade-Prozess für Nexus-/Pixel-Geräte nicht vertraut sind, Sehen Sie sich diese exemplarische Vorgehensweise in den Nexus-Hilfeforen an.

Werkseinstellungen zurückgesetzt

Wenn hier nichts funktioniert und Sie an anderer Stelle keine Abhilfe finden, können Sie Ihr Telefon oder Tablet auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Das Zurücksetzen Ihres Geräts auf die Werkseinstellungen setzt Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück und löscht dabei alles darauf. Stellen Sie daher sicher, dass Sie wichtige Dateien sichern, bevor Sie den Umzug vornehmen.

Wenn Sie Ihr Nexus oder Pixel auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchten, gehen Sie zu Google-Website für eine einfache, detaillierte exemplarische Vorgehensweise.

Kaufen Sie einen Akku

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Geld auszugeben, ist es möglicherweise eine gute Idee, in eine Batteriebank zu investieren.

Wenn Sie nicht vertraut sind, Batteriebänke sind kleine und leichte Geräte, die Sie unterwegs mehrfach aufladen können.

Es gibt unzählige Möglichkeiten da draußen, aber das gefällt uns wirklich Anker Powercore 20100. Es kostet derzeit nur 40 US-Dollar über Amazon mit kostenlosem Versand für Prime-Mitglieder.