So beheben Sie eine schlechte Akkulaufzeit von Nexus Android 6.0

Wenn Sie auf Probleme mit der Akkulaufzeit von Nexus Android Marshmallow stoßen, sind Sie hier richtig. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie die schlechte Akkulaufzeit von Android 6.0 oder Android 6.0.1 auf Nexus 6, Nexus 5, Nexus 7 und mehr beheben.

Am 29. September bestätigte Google Pläne, das Nexus-Update für Android 6.0 Marshmallow am 5. Oktober für Nexus-Benutzer bereitzustellen. Am 5. Oktober hat Google sein Versprechen gehalten und die Veröffentlichung von Android 6.0 Marshmallow für Nexus 6, Nexus 5, Nexus 7 2013, Nexus 9 und Nexus Player gestartet.

Im Dezember hat Google Android 6.0.1 eingeführt, das neue Funktionen und Fehlerbehebungen für Nexus-Geräte bringt. Vor kurzem hat Google ein Sicherheitsupdate für Februar veröffentlicht. Dieses Update wird immer noch eingeführt, was auch bedeutet, dass wir davon ausgehen, dass Beschwerden über Probleme in den kommenden Tagen und Wochen zunehmen werden.

Nexus-91-620x412

Nexus Android 6.0 Probleme treten weiterhin auf und beinhalten Beschwerden über die schlechte Akkulaufzeit von Nexus Android 6.0.1. Das ist nicht überraschend.

Abnormaler Batterieverbrauch ist ein häufiges Softwareproblem und wird für Nexus-Benutzer immer nach dem Veröffentlichungsdatum eines Android-Updates angezeigt

Batterieprobleme mit Android 6.0.1 Marshmallow sind derzeit vereinzelt, aber erwarten wir, dass sie zunehmen, wenn mehr Menschen das Update für Android 6.0 oder Android 6.0.1 Marshmallow auf ihr Nexus-Smartphone oder -Tablet herunterladen.

So beheben Sie eine schlechte Nexus Marshmallow-Akkulaufzeit

Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Probleme mit der Akkulaufzeit von Nexus Android 6.0 oder Android 6.0.1 Marshmallow zu lösen.

Dieser Leitfaden hilft Ihnen dabei, die Akkulaufzeit für Nexus 6, Nexus 6x, Nexus 5x, Nexus 5, Nexus 7 2013 und Nexus 9 von Google zu verbessern.

Finden Sie Apps, die Ihren Akku zerstören

Wenn Sie auf Ihrem Nexus-Telefon oder -Tablet eine seltsame Batterieentladung bemerken, sollten Sie als Erstes Folgendes tun Fang an, Google anzuschreien prüft Ihre Bewerbungen. Während es leicht ist, Google und Android 6.0 für Ihre Probleme verantwortlich zu machen, besteht die Möglichkeit, dass es sich um eine betrügerische App handelt, die die Ressourcen Ihres Nexus in Beschlag nimmt.

Der erste Ort, an dem Sie nachsehen sollten, ist der Abschnitt „Akku“ in den Einstellungen Ihres Geräts. Android 6.0 Marshmallow wird mit einem leistungsstarken Akkunutzungstool geliefert, mit dem Sie Ihre Apps und Dienste im Auge behalten können.

Das Betriebssystem wird aufschlüsseln, wie viel Akku eine App oder ein Dienst verbraucht. Das Batterieverbrauchstool von Marshmallow bricht es noch weiter auf als Lollipop und ermöglicht es Ihnen, Funktionen wie die Kamera und die Taschenlampe zu überwachen.

Verwandt :  So verwenden Sie die Facebook-Reaktionen

Auf diese Weise können Sie Anwendungen aufspüren, die die Kamera möglicherweise zu häufig verwenden. Snapchat ist ein möglicher Übeltäter. Behalten Sie im Auge, was Ihren Akku entlädt und wie es Ihren Akku entlädt, und nehmen Sie dann Anpassungen vor. Das Deaktivieren von Berechtigungen innerhalb einer App (Kamera, Standort) kann dazu beitragen, einen Datenverlust zu verhindern.

Android6-Marshmallow-L

Wenn Sie es nicht herausfinden können, sollten Sie versuchen, die Anwendung, die Probleme verursacht, neu zu installieren. Dies hat in der Vergangenheit für uns und viele andere Android-Benutzer funktioniert, und es ist einen Versuch wert, wenn Sie in der Lage waren, die App zu lokalisieren, die Probleme verursacht.

Wenn die App nach der Neuinstallation immer noch funktioniert, müssen Sie möglicherweise eine Alternative finden oder noch besser, den Entwickler auf das Problem hinweisen.

Wenn Sie sicher sind, dass es sich um eine App handelt, die Ihre Leistung beeinträchtigt, aber nicht herausfinden können, um welche es sich handelt, versuchen Sie, in den abgesicherten Modus zu booten. Der abgesicherte Modus deaktiviert Anwendungen von Drittanbietern und ermöglicht es Ihnen, Ihre Suche einzugrenzen. So booten Sie Ihr Nexus in den abgesicherten Modus:

  1. Stellen Sie sicher, dass der Bildschirm Ihres Geräts eingeschaltet ist, und halten Sie dann die Taste gedrückt.
  2. Berühren und halten Sie die Option im Dialogfeld.
  3. Berühren Sie im folgenden Dialog, um den abgesicherten Modus zu starten.

(Verwenden Sie Apps wie Google Maps und Waze sparsam. Sie neigen dazu, Ihre Akkulaufzeit zu beeinträchtigen.)

Starten Sie Ihr Nexus neu und tun Sie es regelmäßig

Wenn Sie Ihr Nexus-Smartphone oder -Tablet eine Weile nicht neu gestartet haben, versuchen Sie, es neu zu starten, um zu sehen, ob das hilft. Halten Sie den Netzschalter gedrückt und halten Sie ihn dann erneut gedrückt, um ihn wieder einzuschalten.

Sie sollten Ihr Gerät nicht mehr als ein paar Mal im Monat von selbst ausschalten lassen. Lassen Sie es aufgeladen, starten Sie es gelegentlich neu und Ihre Akkulaufzeit könnte davon profitieren.

Deaktivieren Sie unnötige Dienste

Wenn Ihre Apps ordnungsgemäß funktionieren und ein einfacher Neustart nicht ausreicht, versuchen Sie, unnötige Dienste auf Ihrem Nexus-Smartphone oder -Tablet zu deaktivieren. Wenn Sie Verbindungen und andere Dienste deaktivieren, wenn Sie sie nicht verwenden, können Sie etwas Akkulaufzeit sparen.

Wir empfehlen dringend, Wi-Fi-Konnektivität, Bluetooth, NFC, GPS und Mobilfunkdaten zu deaktivieren, wenn Sie sie nicht aktivieren müssen. Sie können diese über das Schnelleinstellungsmenü des Nexus oder über das normale Einstellungsmenü deaktivieren.

Marshmallow-System-Tuner

Wenn Sie sich in einem Gebiet mit schlechtem Service befinden, versuchen Sie es mit dem Flugzeugmodus. Der Flugmodus wird alle Einstellungen Ihres Geräts löschen, aber es könnte ein Abfließen verhindern.

Wenn Ihr Telefon oder Tablet intensiv nach einer Verbindung sucht, kann dies eine Menge Akkulaufzeit in Anspruch nehmen. Denken Sie daran, wenn Sie feststellen, dass Ihr Gerät Schwierigkeiten hat, eine Verbindung herzustellen.

Verwandt :  Bethesda gibt das Erscheinungsdatum von Starfield bekannt; zeigt In-Game-Teaser auf der E3 2021

Verwalten Sie Ihren Bildschirm

Beginnen Sie mit der Verwaltung Ihres Displays.

Ihr Nexus verfügt über Sensoren, die ihm dabei helfen, die geeignete Helligkeitsstufe zu bestimmen. Manchmal funktionieren die Sensoren einwandfrei, manchmal nicht.

Versuchen Sie, die automatische Helligkeit auszuschalten. Um dies zu erreichen, gehen Sie zu Einstellungen> Anzeige und schalten Sie die adaptive Helligkeit aus. Sie müssen die Helligkeit Ihres Bildschirms manuell anpassen, aber das geht ganz einfach über den Schalter im Pulldown-Menü „Schnelleinstellungen“.

Sie können die adaptive Helligkeit jederzeit wieder einschalten, wenn Sie die Helligkeit des Bildschirms nicht manuell anpassen möchten.

Versuchen Sie es mit einem anderen Launcher

Sie können auch versuchen, einen anderen Start zu verwenden. Der Google Play Store ist jedoch voll von Auswahlmöglichkeiten Nova-Launcher ist wahrscheinlich unser Favorit. Probieren Sie es oder einen anderen Launcher aus. Möglicherweise bemerken Sie einige Verbesserungen. Sie können jederzeit zurückgehen, wenn Sie der Meinung sind, dass dies keine großen Auswirkungen auf Ihre Akkulaufzeit hat.

Löschen Sie Ihre Cache-Partition

Wenn nichts davon funktioniert, können Sie einige drastischere Schritte unternehmen, um die schlechte Akkulaufzeit von Nexus Android 6.0 oder Android 6.0.1 zu beheben. Einer dieser Schritte ist das Löschen der Cache-Partition.

Dies hat sich in der Vergangenheit für viele Nexus-Benutzer positiv ausgewirkt und ist einen Versuch wert, wenn eine schnelle Lösung nicht funktioniert. So löschen Sie Ihre Cache-Partition:

Es ist ein komplizierter Prozess, daher sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um ihn fertigzustellen.

Downgrade auf eine andere Version von Android

Wenn das nicht funktioniert, können Sie versuchen, auf eine andere Android-Version herunterzustufen. Wir haben kürzlich einige Anweisungen dazu zusammengestellt, die Ihnen helfen könnten, wenn die Akkulaufzeit Ihres Android Marshmallow zu wünschen übrig lässt.

Setzen Sie Ihr Nexus auf die Werkseinstellungen zurück

Wenn nichts funktioniert, können Sie versuchen, Ihr Nexus auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dadurch wird alles von Ihrem Telefon oder Tablet gelöscht, sodass es nur unter schwierigen Umständen verwendet werden sollte, nachdem eine Sicherungskopie Ihrer wertvollen Dateien und Daten erstellt wurde.

Verbindung-5-2

Googles Put zusammen eine ausführliche Anleitung, die den richtigen Weg beschreibt, Nexus-Smartphones und -Tablets auf den Faktor zurückzusetzen. Wir empfehlen, dorthin zu gehen, um sich die Informationen anzusehen, bevor Sie den Sprung wagen und Ihr Nexus auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Andere Ressourcen

Wenn nichts funktioniert, können Sie Wenden Sie sich diesbezüglich an Google ein möglicher Ersatz. Wenn Sie unter Garantie stehen, können Sie das Unternehmen möglicherweise dazu bringen, Ihnen ein neues Gerät zuzusenden.

Bevor Sie das tun, versuchen Sie jedoch, einen anderen Fix aufzuspüren. Googles Nexus-Hilfeforen sind ein großartiger Ausgangspunkt und es gibt unzählige hilfreiche Benutzer XDA-Entwickler. Sehen Sie sich diese an, wenn keiner dieser Tipps und Korrekturen funktioniert.