So beheben Sie eine schlechte Akkulaufzeit von Samsung Galaxy Android 5.1.1

Samsungs Android 5.1.1 Lollipop-Update bringt Korrekturen für Besitzer des Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S5, aber es bringt auch Probleme mit sich, einschließlich ungewöhnlicher Batterieentladung. Angesichts dieser Probleme möchten wir Benutzern von Galaxy Android 5.1.1 zeigen, wie sie eine schlechte Akkulaufzeit beheben können.

Letztes Jahr hat Samsung das Android-Update 5.1.1 Lollipop ausgerollt. Android 5.1.1 ist immer noch die aktuellste Android-Version für Galaxy-Smartphones, da Benutzer von Galaxy-Smartphones und -Tablets weiterhin auf Android 6 Marshmallow warten.

Galaxy-S5-Testbericht-4

Samsungs Version von Android 5.1.1 bringt eine Reihe neuer Funktionen und Fehlerbehebungen mit sich, bringt aber auch Probleme mit sich. Benutzer von Android 5.1.1 beschweren sich immer noch über eine Reihe von Problemen, darunter ein seltsamer Batterieverbrauch.

Die Batterieentladung ist ein sehr häufiges Smartphone-Problem, daher war es nicht überraschend, dass Benutzer von Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S5 unter Android 5.1.1 auf Probleme stoßen.

So beheben Sie eine schlechte Akkulaufzeit von Samsung Galaxy Android 5.1.1

Angesichts dieser Probleme mit der Akkulaufzeit von Samsung Galaxy Android 5.1.1 möchten wir versuchen, die schlechte Akkulaufzeit von Samsung Galaxy Android 5.1.1 für Sie zu beheben.

Dieser Leitfaden bietet Hilfestellung für eine bessere Akkulaufzeit auf Samsungs Galaxy S6, Galaxy S6, Galaxy S5 und mehr.

Finden Sie Apps, die Probleme verursachen

Wir sehen bereits, dass Benutzer von Galaxy S6 und Galaxy S5 Android 5.1.1, Samsung und ihren Mobilfunkanbieter für den Batterieverbrauch nach Android 5.1.1 verantwortlich machen.

Während Android 5.1.1 etwas damit zu tun haben könnte, besteht eine gute Chance, dass eine Anwendung eines Drittanbieters oder Ihre schlechten Gewohnheiten schuld sind.

Apps, Drittanbieter- und Standardanwendungen wirken sich auf die Akkulaufzeit Ihres Galaxy aus. Wenn Sie eine der Anwendungen Ihres Telefons häufig verwenden, wird der Akku Ihres Telefons entladen. Aber es gibt auch Zeiten, in denen Fehler oder Probleme dazu führen können, dass eine Anwendung auf Ihrem Telefon beginnt, den Akku zu entladen. Dies kann unmittelbar nach einer Update-Veröffentlichung wie Android 5.1.1 passieren.

Es ist an der Zeit, einen Blick auf Ihre Apps zu werfen, um zu sehen, ob Ihnen etwas Ungewöhnliches auffällt.

Wenn Sie ein Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S5 oder ein anderes Galaxy-Gerät mit Android 5.1.1 besitzen, gehen Sie zu Ihren Einstellungen und sehen Sie sich an, welche Auswirkungen einige Ihrer Anwendungen auf den Akku Ihres Geräts haben. Lollipop gibt Ihnen eine äußerst detaillierte Aufschlüsselung.

Galaxy-S6-8

Wenn Sie einige Anomalien bemerken, sollten Sie zunächst versuchen, die problematische Anwendung neu zu installieren, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie versuchen, es zu deinstallieren (falls möglich), um zu sehen, ob sich dies positiv auf die Akkulaufzeit Ihres Telefons auswirkt.

Wenn Sie glauben, dass eine App ein Problem verursacht und Sie nicht herausfinden können, welche es ist, sollten Sie Ihr Gerät im abgesicherten Modus starten, damit Sie den Täter ausfindig machen können.

Wenn Sie das Gerät im abgesicherten Modus starten, werden die Drittanbieter-Apps Ihres Telefons deaktiviert. Wenn Ihr Akku bei aktiviertem abgesicherten Modus leer wird, wissen Sie, dass es nicht Ihre Apps sind, die das Problem verursachen.

So booten Sie das Galaxy S6 in den abgesicherten Modus:

  1. Schalten Sie das Gerät aus. Halten Sie dann die Ein- / Aus-Taste und die Leiser-Taste gedrückt.
  2. Sobald es hochgefahren ist, können Sie den Netzschalter loslassen, aber die Lautstärketaste gedrückt halten.
  3. Wenn Sie erfolgreich in den abgesicherten Modus gewechselt sind, sehen Sie den Text „Abgesicherter Modus“ in der unteren linken Ecke des Bildschirms.
Verwandt :  „Stranger Things“-Produzent erklärt, warum Fans von Staffel 4 einen Monat auf Band 2 warten müssen

So booten Sie das Galaxy S5 in den abgesicherten Modus:

  1. Schalten Sie das Galaxy S5 aus. Halten Sie dann die Ein- / Aus-Taste und die Leiser-Taste gedrückt.
  2. Sobald das Telefon hochgefahren ist, können Sie den Netzschalter loslassen, aber die Lautstärketaste gedrückt halten.
  3. Wenn Sie erfolgreich in den abgesicherten Modus gewechselt sind, sehen Sie den Text „Abgesicherter Modus“ in der unteren linken Ecke des Bildschirms.

Starten Sie Ihr Gerät neu und tun Sie es regelmäßig

Wenn Sie mit dem Durchstöbern der Apps Ihres Telefons fertig sind und das Problem nicht eingrenzen können, ist es an der Zeit, weitere Schritte zu unternehmen, um die Akkulaufzeit Ihres Galaxy Android 5.1.1 zu verbessern.

Als erstes empfehlen wir, das Telefon neu zu starten. Halten Sie den Netzschalter am Galaxy S6, Galaxy S6 Edge oder Galaxy S5 gedrückt und warten Sie, bis es sich vollständig ausgeschaltet hat. Dadurch wird der Cache geleert.

Sobald dies erledigt ist, schalten Sie das Telefon wieder ein. Dies wirkt sich manchmal positiv auf die Akkulaufzeit aus und wir empfehlen, Ihr Telefon regelmäßig neu zu starten.

Töten Sie unnötige Dienste

Wenn Sie eine bösartige Anwendung nicht festnageln können oder wenn ein einfacher Neustart die Akkulaufzeit von Android 5.1.1 nicht verbessert, möchten Sie wahrscheinlich damit beginnen, die verschiedenen Dienste auf Ihrem Telefon zu überwachen.

Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, Funktionen zu deaktivieren, die Sie auf Ihrem Telefon nicht verwenden, können Sie sich möglicherweise etwas zusätzlichen Saft sichern. Wir empfehlen, GPS auszuschalten, wenn Sie es nicht verwenden. Wir empfehlen außerdem, WLAN, Bluetooth, LTE und NFC auszuschalten, wenn Sie sie nicht benötigen.

Galaxy-S6

Wir sind all dies ständig manuell und Sie können die meisten davon mit der Schnelleinstellungsfunktion von TouchWiz deaktivieren, mit der Sie nach unten wischen und die wichtigsten Verbindungen des Telefons einfach ausschalten können. Verwenden Sie die Schnelleinstellungen und verwenden Sie sie häufig.

Wenn Sie faul sind oder sich in einer Gegend mit schrecklichem Service befinden, möchten Sie vielleicht den Flugzeugmodus einschalten. Der Flugmodus deaktiviert alle diese Verbindungen. Dies ist eine nützliche Funktion, wenn Sie sich in einem Gebiet mit unregelmäßigem Service befinden. Wenn Ihr Telefon ständig nach einer Verbindung sucht, sei es eine Mobilfunkverbindung oder etwas anderes, kann dies Ihren Akku entladen.

Verwenden Sie ein schwarzes Hintergrundbild

Wenn Sie etwas Akkulaufzeit sparen möchten, sollten Sie aufhören, Live-Hintergründe zu verwenden. Diese sind dafür bekannt, die Akkulaufzeit von Galaxy-Handys zu beeinträchtigen. Darüber hinaus möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, ein schwarzes Hintergrundbild auf Ihrem Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S5 oder was auch immer Sie für ein Telefon verwenden, zu verwenden.

Der Wechsel zu einem soliden schwarzen Hintergrundbild könnte dazu beitragen, die Akkulaufzeit von Android 5.1.1 zu verbessern, dank der Art und Weise, wie Samsungs schöne AMOLED-Displays Strom verbrauchen.

Die Geräte von Samsung werden standardmäßig nicht mit einem schwarzen Hintergrundbild geliefert, aber Sie sollten in der Lage sein, eines online zu finden. Nachdem Sie eines auf Ihr Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge heruntergeladen haben, gehen Sie zu Einstellungen -> Persönlich -> Hintergrundbild -> Aus Galerie -> und legen Sie dann Ihr schwarzes Galaxy S6-Hintergrundbild fest.

Wenn Sie ein Galaxy S5 besitzen, gehen Sie zu Einstellungen -> Hintergrundbild -> Start- und Sperrbildschirme -> Weitere Bilder -> stellen Sie Ihr schwarzes Galaxy S5-Hintergrundbild ein.

Beginnen Sie mit der Verwendung von Softwarefunktionen

Das Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S5 und die anderen Galaxy-Smartphones von Samsung verfügen über integrierte Batteriesparfunktionen, die Sie verwenden sollten, um die Batterielebensdauer Ihres Telefons zu verlängern.

Eine der Funktionen heißt Energiesparmodus. Der andere heißt Ultra-Energiesparmodus. Wenn Sie ein Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge verwenden, finden Sie beide in den Einstellungen. Schieben Sie zu System und dann zu Akku und beide Funktionen werden oben aufgeführt.

Verwandt :  Samsung Galaxy S10 Android 10 Probleme: 5 Wissenswertes

Galaxy-S6-6

Diese Funktionen sind äußerst nützlich, da sie es Ihnen ermöglichen, Hintergrunddaten zu blockieren, einen Graustufenmodus einzuschalten, der hilft, die verbrauchte Akkulaufzeit zu begrenzen, den Prozessor zu verlangsamen, die Bildschirmleistung zu reduzieren, die Lichter an den Tasten auszuschalten und zu drehen GPS ausschalten, um Batterielebensdauer zu sparen.

Verwenden Sie diese regelmäßig, auch wenn Sie keine größeren Batterieprobleme mit Android 5.1.1 bemerken. Sie helfen Ihnen in entscheidenden Situationen, in denen Sie möglicherweise ein paar zusätzliche Minuten mit Ihrem Telefon benötigen.

Ersetzen Sie den Stock Launcher

Wenn Sie den serienmäßigen TouchWiz-Launcher nicht lieben, können Sie ihn durch etwas anderes ersetzen. Dieses etwas andere wird ein anderes Aussehen liefern und es könnte auch eine bessere Leistung liefern.

Galaxy-S5-Review-16-620x413

Es gibt jedoch unzählige verschiedene Launcher im Google Play Store Nova-Launcher ist eine der beliebtesten Optionen von Android. Es ist einen Versuch wert, wenn Sie nicht herausfinden können, was die Leistungsprobleme auf Ihrem Telefon verursacht.

Untersuchen Sie die Herabstufung

Wenn Sie ein Galaxy S5 oder ein anderes Telefon besitzen, das von Android 4.4 KitKat auf Android Lollipop umgestellt wurde, und Sie davon überzeugt sind, dass Lollipop die Probleme mit der Akkulaufzeit auf Ihrem Telefon verursacht, sollten Sie sich den Downgrade-Prozess ansehen.

Besitzer eines Galaxy S5 einen soliden Leitfaden für den Prozess zusammenstellen nach dem Android-Lollipop-Upgrade und es sollte noch viele andere Lektüre geben. Es ist kein einfacher Vorgang, aber es ist ein Schritt, den Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten, wenn Sie mit dem Rooten Ihres Telefons einverstanden sind.

Setzen Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück

Wenn Sie es nicht herausfinden können und Ihr Telefon nicht an einen Mobilfunkanbieter oder Samsung einsenden möchten, können Sie versuchen, Ihr Telefon zurückzusetzen, um zu sehen, ob die Dinge wieder normal sind. Dies sollte nur als letzter Ausweg durchgeführt werden, und Sie sollten alle wichtigen Dateien sichern, bevor Sie den Umzug durchführen.

Um das Samsung Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, gehen Sie zu Einstellungen -> Persönlich -> Sichern und zurücksetzen. Wählen Sie dort Factory Data Reset. Wählen Sie dort Gerät zurücksetzen. Dies ist ein komplizierter Prozess und es wird einige Zeit dauern, also müssen Sie geduldig bleiben.

Galaxy-S5-Review-10-620x413

Wenn Sie ein Galaxy S5 besitzen, gehen Sie zu Einstellungen, Benutzer & Sicherung und wählen Sie Sichern und Zurücksetzen. Wählen Sie dort Factory Data Reset. Wählen Sie dort Gerät zurücksetzen und dann Alle löschen. Gleiche Sache. Es wird eine Weile dauern, bis Sie fertig sind, also müssen Sie durchhalten, während das Gerät seine Sache macht.

Kaufen Sie ein Batteriepack

Wenn Sie alles ausprobiert haben, einschließlich eines Zurücksetzens auf die Werkseinstellungen, gibt es noch einige andere Optionen. Sie können mit Samsung in Verbindung treten. Sie können sich an Ihren Mobilfunkanbieter wenden und prüfen, ob Sie einen Ersatz erhalten können. Oder Sie können Ihren Akku austauschen und/oder einen erweiterten Akku oder Akkupack für Ihr Telefon kaufen.

Wenn Sie ein Galaxy S5 besitzen, können Sie den Akku selbst austauschen. Sie können einen Standardakku von Samsung kaufen, um zu sehen, ob das funktioniert, oder Sie können einen erweiterten Akku kaufen, wenn Sie etwas mehr Saft wünschen.

Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge werden nicht mit einem austauschbaren Akku geliefert, daher müssen Sie sich die Akkupacks ansehen, nicht die Akkus selbst.

Wenn Sie bereit sind, Geld zu zahlen, um die Akkulaufzeit zu verbessern, ist Android 5.1.1, Mophie’s habe ein Saftpaket zur Verfügung für das Galaxy S6. Mophie stellt erstklassige Batteriegehäuse her und sie sind einen Blick wert, wenn Sie ein Gehäuse und eine verbesserte Batterielebensdauer benötigen.