So beheben Sie eine schlechte Batterielebensdauer von iOS 13 Beta

Die Betaversion von iOS 13 verursacht eine Reihe von Problemen und eines der häufigeren Probleme ist ein abnormaler Batterieverbrauch. Diese sind manchmal etwas schwierig zu beheben, insbesondere bei Beta-Software, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie ausprobieren sollten, bevor Sie ein Downgrade auf iOS 12 durchführen.

Die Tatsache, dass wir von seltsamen Problemen mit dem Batterieverbrauch in der Beta-Version von iOS 13 hören, ist keine Überraschung. Akkuprobleme werden nach jeder einzelnen iOS-Version angezeigt und wir sehen normalerweise viele Beschwerden von Beta-Benutzern. Dies ist eine häufige Nebenwirkung von Vorabversionen von Software.

Wenn Sie während der Ausführung von Beta-Software auf einen starken Batterieverbrauch stoßen, könnte Ihr erster Instinkt sein, zu einer offiziellen Version von iOS zurückzukehren. Dies ist sicherlich eine Option. Wenn Sie jedoch die Betaversion von iOS 13 weiterhin verwenden möchten, gibt es einige potenzielle Fixes, die für Sie funktionieren könnten.

In dieser Anleitung führen wir Sie durch einige mögliche Fehlerbehebungen für eine schlechte Akkulaufzeit von iOS 13. Die hier aufgeführten Fixes haben für uns und viele andere in der Vergangenheit funktioniert und es besteht eine gute Chance, dass eine davon für Sie funktioniert.

Starten Sie Ihr Gerät neu

Wir empfehlen immer einen schnellen Neustart, bevor Sie etwas anderes tun, insbesondere wenn Sie Ihr Gerät eine Weile nicht neu gestartet oder ausgeschaltet haben.

Schalten Sie Ihr Gerät aus, warten Sie eine Minute und schalten Sie es wieder ein. Ein schneller Neustart kann einen enormen Einfluss auf die Leistung Ihres Geräts haben, also probieren Sie es aus, bevor Sie mit diesen anderen Fixes fortfahren.

Sehen Sie sich Ihre Apps an

Die nächste Anlaufstelle sind Ihre Apps. Apps, insbesondere Anwendungen von Drittanbietern, neigen dazu, bei Beta-Software zu reagieren, daher besteht eine gute Chance, dass dies die Ursache Ihrer Probleme ist.

Die Überprüfung der App-Leistung ist unter iOS 13 wirklich einfach und es sollte nur ein paar Minuten dauern, bis Sie den Schuldigen finden, falls einer vorhanden ist. Hier ist, was Sie tun müssen:

Wenn Sie eine Anwendung häufig verwenden, verbraucht sie offensichtlich mehr Akku als eine Anwendung, die Sie nicht verwenden. Wenn Sie jedoch etwas sehen, das nicht richtig aussieht, sollten Sie es weiter untersuchen.

Wenn Sie feststellen, dass eine App ungewöhnlich viel Akku verbraucht, versuchen Sie, diese App von Ihrem Gerät zu löschen, und prüfen Sie, ob dies Ihre Akkulaufzeit verbessert.

Wenn es sich um eine unverzichtbare Anwendung handelt, empfehlen wir, die neuesten Updates herunterzuladen. Wenn das nicht hilft und Sie die App wirklich brauchen, um den Tag zu überstehen, müssen Sie möglicherweise auf iOS 12 downgraden.

Verwandt :  „Kenny G With A Banger“: Twitter reagiert, als Kenneth Gainwell in einer ansonsten düsteren Leistung von Eagles erstaunliche TD erzielt

Verwenden Sie den Energiesparmodus

Der Energiesparmodus ist ein äußerst nützliches Werkzeug, das bestimmte Funktionen Ihres Geräts einschränkt, um die Akkulaufzeit zu verlängern. iOS fordert Sie auf, die Funktion zu verwenden, sobald der Akku Ihres Geräts 20 % erreicht hat, aber Sie sollten sie möglicherweise großzügiger verwenden, wenn Ihr Gerät einen schnellen Akkuverlust erleidet.

So aktivieren Sie den Energiesparmodus auf Ihrem Gerät:

Wenn Sie nicht jedes Mal zu Ihren Einstellungen gehen möchten, können Sie Ihrem Kontrollzentrum auch eine Verknüpfung zum Energiesparmodus hinzufügen.

Control Center ist das Menü, das angezeigt wird, wenn Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben ziehen oder bei einem neueren iPhone-Modell von oben rechts auf dem Bildschirm nach unten ziehen.

So fügen Sie dem Kontrollzentrum eine Verknüpfung für den Energiesparmodus hinzu:

Wenn Sie jetzt in das Kontrollzentrum gehen, sehen Sie ein kleines Batterieanzeigesymbol. Tippen Sie auf dieses Symbol, um den Energiesparmodus ein- oder auszuschalten.

Deaktivieren Sie Ihre Widgets

Wenn Sie keine Widgets verwenden, versuchen Sie, sie zu deaktivieren, und prüfen Sie, ob dies die Akkulaufzeit Ihres Geräts verbessert. So geht’s:

Sie sollten nun eine Liste Ihrer Apps und Dienste sehen. Dies sind Ihre Widgets und Sie werden möglicherweise feststellen, dass einige davon auf Ihrem Gerät aktiv sind. Um ein Widget zu deaktivieren, gehen Sie einfach wie folgt vor:

Deaktivieren Sie zunächst die Widgets, die Sie nie verwenden. Wenn Sie immer noch einen Batterieverbrauch bemerken, kehren Sie zu diesem Bildschirm zurück und verwenden Sie entweder Versuch und Irrtum oder deaktivieren Sie alle. Überprüfen Sie danach Ihre Akkulaufzeit.

Sie können sie jederzeit wieder aktivieren, wenn Sie feststellen, dass sie nicht die Ursache Ihrer Probleme sind.

Verwalten Sie Ihr Display

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Display die Ursache für Ihre Akkuprobleme ist, daher sollten Sie es sorgfältig verwalten, während Sie die Betaversion von iOS 13 verwenden.

Die Sensoren Ihres Geräts lesen die Beleuchtung in Ihrer Umgebung und passen den Bildschirm an die Situation an. Meistens lesen sie die Umgebung richtig. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Bildschirm zu hell ist. Wenn Ihr Bildschirm ohne Grund hell ist, entlädt Ihr Gerät den Akku ohne Grund.

Versuchen Sie, die Bildschirmhelligkeit manuell zu verwalten, indem Sie die automatische Helligkeit deaktivieren. So geht’s:

Nachdem Sie die automatische Helligkeit deaktiviert haben, müssen Sie die Helligkeit Ihres Displays manuell anpassen. Sie können entweder zu Einstellungen> Anzeige & Helligkeit gehen und den Schieberegler dort umschalten oder Sie können das Kontrollzentrum hochziehen und dort umschalten.

Wenn Sie dies lieber über das Kontrollzentrum tun möchten, ist der Helligkeitsregler der Schieberegler auf der rechten Seite. Es ist dieses sonnenscheinende Symbol.

Verwandt :  Fügen Sie ein wenig Pareto in Ihren Tag ein

Deaktivieren Sie das Erhöhen, um aufzuwachen

Wenn das Display Ihres Geräts nicht jedes Mal eingeschaltet werden soll, wenn Sie es abheben, deaktivieren Sie die Funktion „Raise to Wake“. Es könnte Ihnen helfen, die Batterielebensdauer zu verlängern. So geht’s:

Sie können es jederzeit wieder einschalten, wenn Sie es verwenden möchten und / oder keinen Unterschied bemerken.

Alle Einstellungen zurücksetzen

Wenn keiner dieser Schritte funktioniert, versuchen Sie, die Einstellungen Ihres Geräts zurückzusetzen.

Beachten Sie, dass Ihr Gerät dadurch bekannte Wi-Fi-Netzwerke (und Bluetooth-Verbindungen) vergisst. Notieren Sie sich daher Ihre Passwörter, bevor Sie dies tun. Hier ist, was Sie tun müssen:

Sobald dies erledigt ist, müssen Sie sich erneut mit Ihren Wi-Fi- und Bluetooth-Geräten verbinden.

Laden Sie die neueste iOS 13 Beta herunter

Bleiben Sie mit den Beta-Versionen von Apple auf dem Laufenden. Wenn eine neue Betaversion von iOS 13 verfügbar ist, versuchen Sie, sie zu installieren, und prüfen Sie, ob sich Ihre Akkulaufzeit angleicht.

Apple wird anfangs alle zwei Wochen neue Betas für iOS 13 veröffentlichen und einmal pro Woche, wenn wir uns im Herbst der endgültigen Veröffentlichung nähern.

Die Software wird im Laufe der Zeit verbessert, sodass zukünftige Betas von iOS 13 besser laufen sollten als die frühen Versionen.

Downgrade auf iOS 12

Wenn Sie keine manuelle Fehlerbehebung finden und/oder nicht auf die nächste Beta-Version warten möchten, können Sie auf iOS 12 zurückstufen.

Die Downgrade-Option ist immer verfügbar, aber Ihre Downgrade-Optionen können sich im Laufe der Zeit ändern.

Derzeit können Sie ein Downgrade auf iOS 12.3 oder iOS 12.3.1 durchführen, aber wir erwarten, dass der Downgrade-Pfad von iOS 12.3 in naher Zukunft geschlossen wird.

Nachdem Apple iOS 12.4 veröffentlicht hat, können Sie wieder darauf zurückstufen, aber Apple wird dann irgendwann den Downgrade-Pfad von iOS 12.3.1 schließen. Behalte dies im Kopf.

Weitere Informationen zum Downgrade finden Sie in unserer exemplarischen Vorgehensweise.

Kaufen Sie ein Batteriefach oder eine Batteriebank

Wenn Sie während des Testzeitraums wirklich auf der Beta von iOS 13 bleiben möchten, kann der Kauf eines Batteriegehäuses oder einer Batteriebank dazu beitragen, den Batterieverbrauch auszugleichen.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, haben wir Listen mit den besten iPhone XS-Hüllen, den besten iPhone X-Hüllen und den besten iPhone 8-Hüllen, die Ihnen helfen.

Wir empfehlen generell, mit a Mophie Batteriefach, aber Apples offizielle Batteriehüllen sind eine großartige Alternative, wenn Sie es vorziehen, ein First-Party-Accessoire zu verwenden.

Wenn Sie Ihr iPhone nicht mit einer sperrigen Hülle versehen möchten, sollten Sie sich eine Batteriebank schnappen.

Batteriebänke sind kleine, tragbare Stromquellen. Zum Beispiel, der RAVPower-Akkupack kann das iPhone sechsmal vollständig aufladen, bevor es aufgeladen werden muss.

Es gibt eine Menge großartiger Optionen da draußen, aber das Gerät von RAV, Mophies Kraftwerk und das Anker Powercore 20100 gehören zu den besten.