So blockieren Sie Anzeigen in Android-Apps und -Spielen

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Anzeigen auf Ihrem Android-Smartphone und -Tablet entfernen oder blockieren. Ob im Browser, Popup-Anzeigen oder sogar Anzeigen in Android-Apps und -Spielen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, lästige und aufdringliche Werbung loszuwerden, also wählen Sie die für Sie am besten geeignete Methode.

Während viele unserer Lieblings-Apps durch Anzeigen kostenlos werden, sind sie auch frustrierend. Wenn Sie Ihre Erfahrung aufräumen möchten, haben wir ein paar verschiedene Methoden für jedes Erfahrungsniveau, die Sie ausprobieren können. Sowohl verwurzelt als auch ohne Wurzel. Einige sind auch so einfach wie das Herunterladen eines Adblockers.

So blockieren Sie Anzeigen auf Android ohne Root

Unsere erste Methode ist eine der besten Möglichkeiten, Werbung loszuwerden, und sie erfordert keinen Root-Zugriff. Wenn Sie nicht wissen, was „root“ ist, machen Sie sich keine Sorgen und fahren Sie einfach mit unseren Schritten unten fort.

Wir werden die als DNS66 bekannte App verwenden, die den integrierten VPN-Dienst von Android verwendet, um Werbung am zu entfernen DNS-Ebene. Wenn das verwirrend klingt, lassen Sie es uns erklären.

Für den durchschnittlichen Benutzer bedeutet dies, dass DNS66 bestimmte Domänennamen schnell aus einer Liste blockiert, wenn Sie zum ersten Mal eine Website besuchen oder eine App oder ein Spiel starten. Es läuft nicht die ganze Zeit im Hintergrund. Es überprüft die Liste, filtert alle Anzeigen heraus und stoppt die Ausführung. Auf diese Weise erhalten Sie eine gute Akkulaufzeit und keine Werbung. Es ist das Beste aus beiden Welten. Die meisten Apps müssen rooten oder den Akku entladen, diese App nicht. Erfahren Sie mehr darüber unter XDA-Entwickler. Es wird auch hier im Jahr 2019 regelmäßig aktualisiert.

Anweisungen

Für diejenigen, die sich fragen, stellt DNS66 keine Verbindung zu einem Remote-VPN her. Stattdessen wird eine virtuelle, lokale, integrierte Android-VPN-Funktion verwendet, um die Anzeigen herauszufiltern.

Dadurch wird das Box-Banner nicht entfernt, in dem normalerweise Anzeigen oben oder unten in Apps angezeigt werden, aber Sie sehen nicht mehr die eigentliche Anzeige. Sie können bei Bedarf auch bestimmte Apps auf die Whitelist setzen. Wenn Sie Android 7.0 Nougat oder neuer verwenden, verhindert dies, dass Apps im Google Play Store aktualisiert werden. Sie müssen den Filter schnell deaktivieren, Ihre Updates durchführen und ihn dann wieder einschalten, um eine kontinuierliche Abdeckung zu erhalten.

Verwandt :  So beheben Sie den Samsung Galaxy-Fehler „Vom Administrator deaktiviert“.

So blockieren Sie Webbrowser-Werbung

Wenn Sie sich Sorgen machen, verrückte Anwendungen von Drittanbietern wie die oben genannte herunterzuladen, probieren Sie einfach einen neuen Webbrowser aus. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie Pop-ups und Anzeigen in Ihrem Samsung Internet- oder Google Chrome-Browser erhalten.

Wussten Sie, dass Sie einen neuen Webbrowser herunterladen können, der Anzeigen vollständig entfernt? Unser Favorit ist der AdBlock Browser für Android. Es ist direkt bei der . erhältlich Google Play Store damit Sie ganz einfach loslegen können.

Adblock Browser ist einfach zu bedienen und ein hochgradig anpassbarer Webbrowser, der Ihnen die Kontrolle über Ihr mobiles Surferlebnis gibt. Es ersetzt Google Chrome und blockiert jede Menge Anzeigen, bietet ein schnelles Erlebnis und kann gleichzeitig Akkulaufzeit und Daten sparen.

Sie haben auch einen einfachen Ein / Aus-Schalter. Wenn der Blocker auf diese Weise eine von Ihnen häufig besuchte Website durcheinander bringt, schalten Sie ihn einfach aus, während Sie sich auf dieser Website befinden.

Um den AdBlock-Browser zu verwenden, laden Sie ihn einfach aus dem Google Play Store herunter und öffnen Sie dann die Anwendung über Ihre App-Leiste. Wählen Sie Ja, um es als Standardbrowser zu verwenden, und Sie sind fertig. Es erledigt die ganze Arbeit für Sie. Und obwohl es nicht alle Anzeigen daran hindert, durchzukommen, ist es eine weitaus bessere Erfahrung ohne all die Probleme, die wir zuvor erwähnt haben.

So stoppen Sie Google Chrome-Benachrichtigungen und Popup-Anzeigen

Als nächstes möchten wir erklären, wie Sie diese lästigen Benachrichtigungen und Popups im Google Chrome-Browser loswerden. Wir haben so viele Telefone gesehen, bei denen Chrome-Benachrichtigungen außer Kontrolle geraten sind. Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können. Dies ist eine gute Option für diejenigen, die Google Chrome weiterhin über Browser von Drittanbietern verwenden möchten.

Wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, die Sie nicht möchten, ziehen Sie einfach die Benachrichtigungsleiste herunter und tippen Sie auf die Schaltfläche in der Benachrichtigung (unten links). Dann drücken . Auf dem Blockieren/Zulassen-Button schalten Sie ihn einfach aus und Sie werden sich nie wieder darüber ärgern.

Darüber hinaus können Sie zu Chrome gehen und oben auf die Menüschaltfläche mit den drei Punkten tippen und dann eine Liste aller aktuellen Benachrichtigungen anzeigen. Dann entfernen Sie alles, was Sie entfernen möchten. Gern geschehen.

Dieser Vorgang ist im Samsung-Internetbrowser, der auf Galaxy-Geräten verwendet wird, fast identisch.

So blockieren Sie Anzeigen auf Android mit Root

Wenn Sie Ihr Android-Smartphone oder -Tablet bereits gerootet haben, sollten Sie Adaway ausprobieren. Es ist eine der beliebtesten Optionen auf dem Markt, um Anzeigen zu blockieren. Google hat die App aus dem Google Play Store entfernt, ist aber weiterhin auf beliebten Websites wie XDA Developers verfügbar und wird ständig aktualisiert.

Verwandt :  So installieren Sie Apps und Spiele in Windows 10

Adaway funktioniert ähnlich wie die meisten anderen Werbeblocker. Anstatt die eigentlichen Anzeigen zu blockieren, blockiert es die Server, die sie verteilen. Dadurch werden Anzeigen im Browser und in Apps und Spielen entfernt. Weitere Informationen und Links zum Herunterladen und Sprechen über AdAway ist hier verfügbar. Eine andere Möglichkeit ist Adguard.

Abschließende Gedanken

Jede dieser Optionen hat einige Vor- und Nachteile. Der neue Webbrowser ist die einfachste Methode, blockiert jedoch nur Anzeigen, wenn Sie im Internet surfen. DNS66 funktioniert hervorragend und ist sehr sicher, verursacht jedoch einige Probleme beim Herunterladen aus dem Web oder beim Aktualisieren von Apps im Google Play Store.

Dann sind AdAway und einige andere Optionen auch großartig, aber sie benötigen Root-Zugriff. Wenn Sie Ihr Telefon nicht rooten möchten, probieren Sie die anderen Optionen noch heute aus. Während Sie hier sind, sehen Sie sich diese Liste der 100 besten Android-Apps für 2019 an.