So blockieren Sie Websites in Safari auf iPhone und Mac

Vielleicht möchten Sie Ihre Kinder davor schützen, dem endlosen Trolling oder Mobbing auf Social-Networking-Sites ausgesetzt zu sein. Oder vielleicht haben Sie sich entschieden, alle zwielichtigen Websites, die dafür bekannt sind, nicht jugendfreie oder anstößige Inhalte zu veröffentlichen, im Safari-Browser auf Ihrem iPhone und Mac zu blockieren. Was auch immer der Grund ist, Sie werden froh sein zu wissen, dass es ziemlich einfach ist, Websites in Safari auf iPhone, iPad und Mac zu blockieren. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, dies zu erledigen, lassen Sie sich von mir durch den Prozess führen.

So blockieren Sie Websites in Safari unter iOS, iPadOS und macOS (Juni 2021)

Wie können wir also Websites in Safari unter macOS und iOS blockieren? Nun, Apples native Kindersicherungsfunktion namens „Screen Time“ macht die Aufgabe, jede Website einzuschränken, zu einer schmerzlosen Angelegenheit. Sie müssen lediglich die URL der Website, die nicht mehr über Safari erreichbar sein soll, in die Sperrliste eintragen.

Nun, für diejenigen, die sich fragen – was ist, wenn jemand Zugriff auf die Bildschirmzeiteinstellung erhält? Werden sie in der Lage sein, jede Website von der Beschränkungsliste zu entfernen? Apple ermöglicht Ihnen die Einrichtung eines Bildschirmzeit-Passcodes in iOS und macOS, um unbefugten Zugriff auf den Inhalt und die Datenschutzeinstellungen zu verhindern. Somit haben Sie die gewünschte Kontrolle über die Liste der gesperrten Websites.

Wenn Ihr Apple-Gerät die Bildschirmzeit jedoch nicht unterstützt (nur verfügbar unter iOS 12 oder höher und macOS Catalina oder höher), können Sie ein Drittanbieter-Tool für eine verbesserte Steuerung verwenden. Es gibt einige zuverlässige Apps zum Blockieren von Websites auf iOS und macOS, mit denen Sie unerwünschte Websites in Safari blockieren können. In diesem Sinne beginnen wir mit dem Leitfaden!

So blockieren Sie Websites in Safari mithilfe der Bildschirmzeit auf dem iPhone und iPad

  1. Öffne das Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad.

2. Navigieren Sie dann zu Bildschirmzeit.

3. Wählen Sie unter den Bildschirmzeiteinstellungen die Option Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen.

4. Als nächstes schalten Sie den Schalter neben „Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen“ und tippen Sie auf „Inhaltsbeschränkungen“ Möglichkeit.

5. Geben Sie nun Ihr . ein Bildschirmzeit-Passcode.

6. Tippen Sie auf Internetinhalt.

7. Wählen Sie nun das „Beschränken Sie Websites für Erwachsene“ Möglichkeit. Unter dem Nie erlauben Abschnitt, tippen Sie auf „Webseite hinzufügen“.

8. Schließlich Geben Sie die URL der Website ein Sie in Safari blockieren möchten, und achten Sie darauf, auf „Erledigt“, um Ihre Aktion zu bestätigen. Beachten Sie, dass Sie mit dieser Methode beliebig viele Websites einschränken können. Fügen Sie also einfach die URLs aller Websites hinzu, die Sie in Safari blockieren möchten.

Verwandt :  So machen Sie Ihren Mauszeiger in Windows 10 besser sichtbar

Wenn jemand versucht, über Safari auf die Website zuzugreifen, wird Ihnen in Zukunft ein „Zugang eingeschränkt“ Fehlermeldung. Außerdem wird es auch einen warnenden Spruch geben, „Sie können diese Seite unter www.xyz.com nicht durchsuchen, da sie eingeschränkt ist.“

9. Wenn Sie jemals den Zugriff auf eine der blockierten Websites erlauben möchten, tippen Sie einfach auf „Website hinzufügen“, geben Sie den Website-Link ein und geben Sie Ihre . ein Bildschirmzeit-Passcode. Wenn Sie später die Einschränkung von allen Websites aufheben möchten, gehen Sie zurück zur Seite mit den Bildschirmzeiteinstellungen und wählen Sie dann „Unbeschränkter Zugang“ Möglichkeit.

So blockieren Sie Websites in Safari mit der Bildschirmzeit auf dem Mac

Die Schritte zum Blockieren von Websites in Safari unter macOS sind genauso einfach. Gehen Sie einfach die folgenden Anweisungen durch, um zu erfahren, wie es funktioniert.

  1. Start „Systemeinstellungen“ aus dem Dock auf Ihrem Mac. Klicken Sie alternativ auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke und klicken Sie auf Systemeinstellungen aus dem Dropdown-Menü.

2. Wählen Sie nun Bildschirmzeit.

3. Wählen Sie als Nächstes Inhalt & Datenschutz.

4. Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie „Inhalte für Erwachsene einschränken“ im Abschnitt „Webinhalt“. Klicken Sie danach auf „Anpassen“.

5. Geben Sie nun Ihr . ein Bildschirmzeit-Passcode fortfahren.

6. Als nächstes klicken Sie auf die Schaltfläche „+“ in der unteren linken Ecke. Dann, Geben Sie die URL der Website ein Sie in Safari auf Ihrem Mac blockieren möchten, und klicken Sie auf OK, um den Vorgang abzuschließen.

7. Das ist es! Ab jetzt öffnet Safari diese Website nicht mehr. Immer wenn jemand versucht, eine der blockierten Websites zu öffnen, zeigt der Browser eine Warnung an, die besagt: „Hoppla! Sie können keine Seiten auf dieser Website sehen. Sie können die Seite „https://www.xyz.com/“ nicht sehen, weil sie nicht in der Liste der genehmigten Bildschirmzeit ist.“

8. Wenn Sie jemals eine Website zur genehmigten Liste hinzufügen oder die Einschränkung entfernen möchten, gehen Sie zurück zur Seite Bildschirmzeiteinstellungen und wählen Sie die Website im Abschnitt „Eingeschränkt“ aus. Klicken Sie danach auf das „-“ Taste um es aus der eingeschränkten Liste zu entfernen.

9. Wenn Sie alle Einschränkungen vollständig entfernen möchten, wählen Sie „Unbeschränkter Zugang“ im Abschnitt Webinhalt.

So blockieren Sie Websites in Safari mit AppCrypt auf dem Mac

Nachdem ich eine Handvoll Website-Blocker auf meinem Mac ausprobiert hatte, fand ich Cisdem AppCrypt einfach zu bedienen und funktionaler als seine Kollegen. Es ist kostenlos erhältlich und unterstützt sowohl Safari als auch Google Chrome. Sie können sich also auf diesen Website-Blocker verlassen, um zwielichtige Websites in Schach zu halten.

Verwandt :  Was bedeutet "DAE" und wie benutzt man es?

  1. Laden Sie zunächst Cisdem AppCrypt herunter (Frei, In-App-Käufe verfügbar) auf Ihrem Mac und legen Sie ein Passwort fest. Merken Sie sich Ihr AppCrypt-Passwort gut, da Sie es in Zukunft nicht mehr zurücksetzen oder abrufen können. Klicken Sie auf „Senden“, wenn Sie fertig sind.

2. Klicken Sie nun auf „WebBlock“ in der oberen rechten Ecke.

3. Klicken Sie als Nächstes auf die „+“-Taste unten links und füge die URL hinzu der Website, die Sie in Safari auf Ihrem Mac blockieren möchten. Wenn Sie alle Websites mit Ausnahme einiger weniger blockieren möchten, verwenden Sie die Zulassungsliste darstellen.

Das ist es. Sie haben nun erfahren, wie Sie Websites in Safari mit Software von Drittanbietern erfolgreich blockieren können.

So blockieren Sie Websites in Safari mit einer Drittanbieter-App auf dem iPhone und iPad

Während der App Store mit vielen Website-Blockern überflutet ist, erledigen nicht alle ihre Arbeit zuverlässig. Die einzige App, auf die Sie sich verlassen können, ist jedoch der Website-Blocker von Hossam Hamouda. Die App ist leichtgewichtig und unterstützt sowohl iOS als auch iPadOS (iOS 9 oder höher). Insbesondere funktioniert es auch mit M1-Macs, auf denen macOS 11 oder höher ausgeführt wird. Ich werde Sie also durch die Schritte zur Verwendung dieser App führen.

  1. Laden Sie die Website-Blocker-App herunter (Frei) auf Ihrem iPhone oder iPad. Starten Sie dann die App, legen Sie ein Login-Passwort fest und melden Sie sich an.

Notiz: Stellen Sie sicher, dass der Website-Blocker in Safari aktiviert ist. Öffnen Sie die App Einstellungen -> Safari -> Inhaltsblocker (in iOS 14) oder Erweiterungen (in iOS 15 oder höher) und stellen Sie dann sicher, dass der Schalter neben der Website-Blocker-App aktiviert ist.

2. Tippen Sie anschließend auf das „+“-Taste in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und Geben Sie die URL der Website ein die Sie in Safari blockieren möchten. Tippen Sie danach auf OK im Popup zur Bestätigung.

Einfaches Blockieren von Websites in Safari unter iOS und macOS

So können Sie den Website-Zugriff in Safari auf Ihrem iOS-, iPadOS- oder macOS-Gerät einschränken. Die Bildschirmzeit bleibt zwar eine bevorzugte Wahl zum Blockieren von Websites, es ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, unerwünschte Websites in Safari zu blockieren. Unabhängig davon, ob Ihr Gerät die Bildschirmzeit nicht unterstützt oder Sie Websites einfacher blockieren möchten, können Tools von Drittanbietern (wie die oben genannten) nützlich sein. Kennen Sie übrigens andere Apps, die beim Blockieren von Websites in Safari nützlich sein könnten? Wenn ja, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.