So deaktivieren Sie die Aufforderung „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ in Microsoft Edge

Die Chromium-Version von Microsoft Edge ist ein viel besserer und leistungsfähigerer Browser als sein Vorgänger. Es ist auch dem Sicherheitschaos des Internet Explorers meilenweit voraus. Aber Microsoft Edge hat immer noch ein paar Ärgernisse, die viele Benutzer daran hindern, es als ihre bevorzugte Option gegenüber Google Chrome oder Firefox zu übernehmen. Ein solches Ärgernis ist die Meldung „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“, die anscheinend nach dem jüngsten Update auf Version 91 aufgetaucht ist. Wenn Sie dieses nervige Popup loswerden möchten, erfahren Sie, wie Sie die Eingabeaufforderung „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ in Microsoft Edge deaktivieren.

Deaktivieren Sie die Aufforderung „Empfohlene Browsereinstellungen“ in Microsoft Edge

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die in Microsoft Edge auf Ihrem PC angezeigte Meldung „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ entfernen. Es ist ein unkomplizierter Vorgang, und Sie müssen lediglich den Wert eines Edge-Flags ändern. Lassen Sie uns also ohne weiteres eintauchen!

Warum sehe ich die Aufforderung nach der Aktualisierung auf Edge v91 und höher?

Bevor wir mit dem Tutorial beginnen, lassen Sie uns beantworten, warum einige Benutzer die Nachricht relativ häufig erhalten, während andere sie überhaupt nicht sehen. Die genauen Gründe sind nicht ganz klar. Aber aus Online-Berichten können wir entnehmen, dass es sich um einen weiteren Versuch von Microsoft handelt, Benutzer auf seine Dienste zu drängen.

Die Meldung wird meistens für Benutzer angezeigt, die einen anderen als Standard eingestellten Browser (wie Chrome oder Firefox) verwenden. Wenn die Suchmaschine in Edge auf etwas anderes als Bing eingestellt ist (wie Google oder DuckDuckGo), wird wahrscheinlich die Eingabeaufforderung angezeigt. Und das Pop-up „Assistance from Microsoft Edge“ fordert Sie dann auf, die von Microsoft empfohlenen Browsereinstellungen zu verwenden. Das bedeutet, dass das Unternehmen möchte, dass Sie zu Edge und Bing als Standardeinstellungen wechseln.

Deaktivieren Sie das Popup „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ in Edge

Wie bereits erwähnt, ist das Deaktivieren des Popup-Fensters „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ in Microsoft Edge ein einfaches Unterfangen. So gehen Sie vor:

  • Öffnen Sie zunächst Microsoft Edge auf Ihrem Computer. Kopieren Sie dann den folgenden Code in die Adressleiste edge://flags/#edge-show-feature-recommendations. Drücken Sie dann die Eingabetaste.
  • Wählen Sie im Dropdown-Menü neben dem Edge-Flag „Feature- und Workflow-Empfehlungen anzeigen“ die Option „Deaktiviert“. Klicken Sie dann unten auf „Neustart“, um die Änderungen zu übernehmen.
Verwandt :  So beheben Sie den Fehler beim Drücken der MacBook-Taste

Das ist es. Sie haben die Popup-Meldung „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ in Microsoft Edge erfolgreich deaktiviert. Funktioniert das Flag wie beworben, sollten Sie die lästige Eingabeaufforderung auf Ihrem Computer nicht mehr sehen. Und Sie können den Standardbrowser und die Suchmaschine Ihrer Wahl weiterhin ohne Ärger von Microsoft verwenden.

Entfernen Sie die Popup-Meldung „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ in Microsoft Edge

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie die lästige Meldung „Empfohlene Browsereinstellungen verwenden“ in Microsoft Edge loswerden, können Sie ohne unerwünschte Pop-ups auf Ihrem Computer im Internet surfen. Wenn Sie mit der Lösung dieses Problems fertig sind, sehen Sie sich einige unserer anderen Edge-Tutorials an, darunter die Verwendung von Math Solver auf Microsoft Edge, das Deaktivieren der Einkaufsfunktion in Edge und das Aktivieren des IE-Modus in Microsoft Edge zum Laden alter Apps und Webseiten. Und wenn Sie Edge satt haben, schauen Sie sich unsere Liste der besten Browser unter Windows 10 an, in der Sie viele Edge-Alternativen für Ihren PC finden.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.