So deinstallieren Sie Bloatware von Ihrem Android-Telefon

Die meisten Smartphone-Hersteller bündeln Erstanbieter-Apps, um für ihre Dienste zu werben. Dies kann einen zusätzlichen App-Store oder eine mit dem E-Commerce-Portal der Marke verknüpfte App umfassen. Auf vielen Smartphones sind sogar Apps von Drittanbietern vorinstalliert, die entweder Teil des Pakets des Netzbetreibers sind oder enthalten sind, um die Kosten des Telefons zu subventionieren.

Unabhängig von diesen Apps werden sie allgemein als Bloatware bezeichnet. Bloatware ist ein Begriff, der verwendet wird, um Apps zu bezeichnen, die für einen Benutzer möglicherweise unnötig sind und daher Speicherplatz belegen und Ressourcen auf einem Smartphone verbrauchen.

Glücklicherweise können Sie Bloatware ganz einfach von Ihrem Android-Telefon deinstallieren.

Was ist Bloatware

Die Android-Telefone, die herstellerspezifische Anpassungen enthalten, insbesondere die preisgünstigen, sind mit mehreren Apps von Erst- und Drittanbietern vorinstalliert. Dazu können Streaming-Apps, Social-Media-Apps und App-Stores gehören, die Sie nicht verwenden dürfen.

Bloatware auf Android

Natürlich kann etwas, das für manche als Bloatware gilt, für andere wichtig sein. Es liegt also an Ihnen, zu entscheiden, welche Apps Sie regelmäßig verwenden und welche aufgebläht sind und deinstalliert werden können.

Warum sollten Sie Bloatware deinstallieren?

Alle auf Ihrem Telefon installierten Anwendungen belegen einen gewissen Speicherplatz. Sie verbrauchen auch Ressourcen wie RAM und Internetbandbreite. Durch die Deinstallation von Bloatware von Ihrem Android-Telefon können Sie all diese Ressourcen sparen. Das bedeutet, dass diese Ressourcen für die wichtigen Apps und Dienste verfügbar sind, die Sie verwenden.

Bloatware auf Android deinstallieren

In einigen Fällen senden Ihnen Bloatware-Apps auch wiederholt unerwünschte Benachrichtigungen, die ziemlich nervig werden können. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, Bloatware von Ihrem Android-Telefon zu deinstallieren.

So deinstallieren Sie Bloatware auf Android

Das Deinstallieren von Bloatware ist seit einiger Zeit eine gängige Praxis auf Android. Es war jedoch hauptsächlich auf gerootete Geräte beschränkt. Die Methode, die wir besprechen, funktioniert jedoch auch für nicht gerootete Android-Telefone. Jeder mit einem Android-Telefon kann es also verwenden.

Einige Apps sind wichtig für das ordnungsgemäße Funktionieren Ihres Telefons. Das Deinstallieren bestimmter wichtiger Apps kann Ihr Telefon blockieren und es funktionsunfähig machen. Gehen Sie also vorsichtig vor und deinstallieren Sie nur die Apps, von denen Sie wissen, dass sie nicht wichtig sind, wie GetApps, Clean Master, Play Movies, Facebook oder andere Apps von Drittanbietern und Netzbetreibern.

ADB auf Ihrem Computer einrichten

Das Einrichten der ADB (Android Debug Bridge) erfordert, dass Sie sich in der Eingabeaufforderung oder im Terminal auskennen und bereit sind, Fehler zu beheben, falls etwas schief geht.

Verwandt :  Warum sollten Sie Ihre iPhone- und iPad-Apps entladen?

Schritt 1: Wir werden ADB verwenden, um Bloatware von Ihrem Android-Telefon zu deinstallieren. Dazu müssen Sie die entsprechenden Dateien basierend auf dem von Ihnen verwendeten Betriebssystem herunterladen.

ADB-Tools auf dem Mac

Schritt 2: Extrahieren Sie die ZIP-Datei an einen Ort Ihrer Wahl. Halten Sie unter Windows die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die extrahierte Datei und wählen Sie „Befehlsfenster hier öffnen“. Öffnen Sie auf Mac und Linux Terminal und geben Sie ein CD und drücken Sie die Eingabetaste, um das aktive Verzeichnis zu ändern.

Ziehen Sie dann den entpackten Ordner und legen Sie ihn im Terminalfenster ab. Sie erhalten nun einen Pfad zu diesem Ordner im Terminal. Drücken Sie Enter.

Terminalfenster zum Deinstallieren von Bloatware

Schritt 3: Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem Android-Telefon und navigieren Sie zu „Über das Telefon“.

Über Telefon auf Android

Schritt 4: Suchen Sie die Build-Nummer und tippen Sie siebenmal wiederholt darauf, um die Entwickleroptionen freizuschalten. Wenn Sie es bereits entsperrt haben, überspringen Sie diesen Schritt.

Build-Nummer

Schritt 5: Gehen Sie zurück zur App Einstellungen und geben Sie ein Entwickleroptionen in der Suchleiste. Tippen Sie auf das entsprechende Ergebnis.

Entwickleroptionen zum Löschen von Bloatware

Schritt 6: In den Entwickleroptionen finden Sie die Option USB-Debugging. Aktivieren Sie den Schalter daneben.

USB-Debugging-Option

Schritt 7: Verbinden Sie Ihr Telefon über ein USB-Kabel mit Ihrem Computer. Stellen Sie sicher, dass der Verbindungsmodus auf MTP/Dateiübertragung eingestellt ist.

USB-Verbindung

Schritt 8: Geben Sie bei entsperrtem Telefon im Terminalfenster Folgendes ein ./adb-Geräte und drücken Sie die Eingabetaste.

adb-Geräte zum Deinstallieren von Bloatware

Schritt 9: Sie werden nun auf Ihrem Telefon gefragt, ob Sie das USB-Debugging zulassen möchten. Wählen Sie „Von diesem Computer immer zulassen“ und tippen Sie auf „OK“.

USB-Debugging zulassen

Das Terminal-Fenster zeigt unter „Liste der angeschlossenen Geräte“ eine Ziffernfolge an. Dies weist auf eine erfolgreiche Einrichtung von ADB auf Ihrem Computer hin. Außerdem scheint Ihr Telefon verbunden zu sein.

Adb-Geräte mit angeschlossenem Android

Zu löschende Paketnamen suchen

Schritt 1: Gehen Sie auf Ihrem Android-Telefon zum Play Store und laden Sie eine App namens App Inspector herunter.

Schritt 2: Öffnen Sie die App und durchsuchen Sie die Liste der auf Ihrem Telefon installierten Apps. Wenn Sie eine App finden, die Sie deinstallieren möchten, tippen Sie darauf und Sie sehen den Paketnamen unter dem Namen der App.

Paketname, um Bloatware zu deinstallieren

Schritt 3: Notieren Sie sich alle Pakete der Apps, die Sie deinstallieren möchten. Wir werden diese Paketnamen in ADB verwenden, um die Apps zu deinstallieren.

Bloatware-Apps deinstallieren

Schritt 1: Wenn Ihr Telefon mit ADB verbunden ist, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

./adb shell

ADB-Shell zu deinstallieren

Schritt 2: Geben Sie jetzt ein pm uninstall -k –user 0 Paketname. Sie müssen das Wort PackageName im Text durch den tatsächlichen Namen des Pakets aus dem vorherigen Schritt ersetzen. Drücken Sie dann die Eingabetaste.

Verwandt :  So aktivieren und verwenden Sie den Commander in Google Chrome

Bloatware deinstallieren

Schritt 3: Ihr Telefon deinstalliert die App und Sie sehen im Terminalfenster eine Bestätigungsmeldung mit dem Wort „Erfolg“. Wiederholen Sie den Vorgang für jede App, die Sie deinstallieren möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Paketnamen verwenden.

Deinstallation erfolgreich

Trennen Sie Ihr Telefon von Ihrem Computer, sobald alle Apps deinstalliert sind.

Neuinstallation einer gelöschten App

Wenn Sie versehentlich eine wichtige App deinstalliert haben und diese wiederherstellen möchten, gehen Sie wie folgt vor.

Schritt 1: Wenn Ihr Telefon mit ADB verbunden ist, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

./adb shell

ADB-Shell zu deinstallieren

Schritt 2: Geben Sie jetzt ein pm install-existing Paketname im Terminalfenster. Sie müssen das Wort „PackageName“ durch den Namen des tatsächlichen App-Pakets ersetzen, das Sie neu installieren möchten. Drücken Sie dann die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen.

Apps neu installieren

Die App wird nun erneut auf Ihrem Telefon installiert.

Befreien Sie sich von Bloatware

So können Sie unerwünschte Apps von Ihrem Telefon deinstallieren und ein übersichtliches Erlebnis haben. Keine lästigen Benachrichtigungen mehr von Apps, die Sie nicht verwenden!