So erstellen Sie ein Gastkonto auf dem Mac

Wenn Sie feststellen, dass andere immer Ihren Computer ausleihen, können Sie wie folgt ein Gastkonto erstellen, damit sie nicht mit Ihren eigenen Dateien herumspielen.

Es kommt oft vor, dass Gäste zu Besuch sind und jemand seine E-Mails abrufen muss oder die Kinder online gehen möchten, um mit ihren Freunden zu chatten. Das ist in Ordnung und alles, aber manchmal möchten Sie einfach nicht, dass sie auf Ihrem eigenen Benutzerkonto herumspielen. Aus diesem Grund kann es großartig sein, ein Gastkonto zu haben.

Es bietet Gästen die Möglichkeit, Ihren Mac für eine Weile auszuleihen und gleichzeitig Ihre eigenen Apps und Dateien vor versehentlichem Löschen oder Verschieben zu schützen.

Mit einem Gastkonto können Sie auch einschränken, auf was Benutzer zugreifen können und was nicht, was Sie nicht nur vor dem Zugriff auf Ihre eigenen persönlichen Dateien schützen kann, sondern auch verhindert, dass Malware auf Ihren Mac gelangt.

Wenn dies genau das Richtige für Sie ist und Sie Gästen ein eigenes Konto für ihre Geschäfte geben möchten, erfahren Sie hier, wie Sie ein Gastkonto auf dem Mac erstellen.

Erstellen eines Gastkontos in OS X

In OS X ist das Gastkonto eigentlich bereits erstellt, aber Sie müssen es nur noch aktivieren und konfigurieren.

Screenshot vom 18.06.2015 um 11:26:36 Uhr

Öffnen Sie zuerst das Dock (oder gehen Sie zum Apple-Logo in der Menüleiste und wählen Sie von dort aus). Klicken Sie dort auf .

Wenn Sie ein Admin-Passwort eingerichtet haben (was Sie höchstwahrscheinlich haben), klicken Sie auf das Vorhängeschloss in der unteren linken Ecke des Fensters und geben Sie Ihr Admin-Passwort ein, um Änderungen vorzunehmen.

Klicken Sie danach in der linken Seitenleiste auf und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für . Von hier aus können Sie auch die Kindersicherung aktivieren (und anpassen) sowie auswählen, ob Gäste Zugriff auf freigegebene Ordner haben oder nicht.

Screenshot 18.06.2015 um 11.30.20 Uhr

An diesem Punkt müssen Sie nichts weiter konfigurieren. Das Gastkonto wird aktiviert, und wann immer ein Gast Ihren Computer verwenden möchte, melden Sie sich einfach von Ihrem aktuellen Konto ab, indem Sie zum Apple-Logo in der Menüleiste gehen und auswählen.

Verwendung des Gastkontos

Wenn ein Gast das Gastkonto auf Ihrem Computer verwendet, erhält er eine Art eigenes Benutzerkonto, aber alle Dateien, die er herunterlädt, werden automatisch gelöscht, wenn er sich vom Gastkonto abmeldet.

Das Gastkonto hat auch Zugriff auf alle Anwendungen, die Sie auf Ihrem eigenen Benutzerkonto installiert haben, je nachdem, ob Sie bei der Erstinstallation die Installation bestimmter Anwendungen für alle Benutzer oder nur für Ihr eigenes Benutzerkonto zugelassen haben. Die gute Nachricht ist, dass gespeicherte Passwörter für Apps nicht auf das Gastkonto übertragen werden, sodass Gäste sich mit ihren eigenen Anmeldeinformationen anmelden müssen, um auf Apps zuzugreifen, für die eine Anmeldung erforderlich ist, und auf die sie keinen Zugriff haben Ihre eigenen Konten in allen Apps.

Verwandt :  So sehen Sie Das letzte Spiel von Derek Jeter live

Das Gastkonto funktioniert auch mit „Find My Mac“. Sollte also einmal ein Mac verloren gehen, kann sich der Benutzer, der ihn gefunden hat und ihn zurückgeben möchte, als Gast anmelden, wenn Ihr eigenes Benutzerkonto passwortgeschützt ist. Auf diese Weise können sie online gehen, wodurch der Standort Ihres Macs an Sie gesendet wird.

Screenshot 18.06.2015 um 12.07.21 Uhr

Wie bereits erwähnt, können Sie die Kindersicherung für ein Gastkonto aktivieren, sodass Sie beispielsweise den Zugriff auf bestimmte Apps verhindern oder bestimmte Websites blockieren können. Sie können sogar ein Zeitlimit festlegen, wie lange ein Gast Ihren Computer ausleihen kann (das scheint ein bisschen unhöflich zu sein, aber jedem das seine. Es kann ein Feature sein, sich für Kinder zu bewerben).

Sie können auch andere zufällige Funktionen von OS X blockieren, z. B. verhindern, dass Benutzer die integrierte Kamera verwenden, diktieren oder Einstellungen ändern. Normalerweise müssen Sie die Kindersicherung sowieso nicht aktivieren, insbesondere wenn Sie meistens nur vertrauenswürdige Freunde haben, die Ihren Computer für ein paar Minuten ausleihen, aber die Funktionen sind zumindest vorhanden, falls Sie sie jemals aktivieren möchten.