So führen Sie eine Neuinstallation von OS X Yosemite durch

OS X Yosemite ist offiziell draußen und bereit für die Öffentlichkeit. Es ist die neueste OS X-Version von Apple und bietet eine Menge neuer Funktionen, darunter ein völlig neues Aussehen und Handoff (mit dem Sie bei bestimmten Aufgaben auf Ihrem iPhone oder iPad hin und her gehen können).

OS X Yosemite ist ab sofort im Mac App Store erhältlich kostenlos.

Während die meisten Benutzer mit dem einfachen Upgrade-Prozess von OS X zufrieden sein werden, ziehen es einige Benutzer vor, mit einer sauberen Betriebssysteminstallation von vorne zu beginnen, wenn sie auf eine völlig neue Version aktualisieren. Eine neue und saubere Installation bedeutet, dass die Festplatte Ihres Computers vollständig gelöscht und OS X Yosemite mit den Werkseinstellungen installiert wird. Das bedeutet, dass keine Apps installiert und keine Dateien gespeichert werden – nur die Standard-Apps und -Dateien, die mit OS X Yosemite geliefert werden.

Ich persönlich mache immer eine saubere Installation. Es gibt einfach zu viele Probleme, die bei einem einfachen Upgrade auftreten können, und ich habe so viele Dateien, dass sie nach dem Upgrade unorganisiert werden und unnötige Verlangsamungen verursachen könnten. Wenn Sie ein einfaches Upgrade durchführen, wird im Wesentlichen das neue Betriebssystem installiert, und dann nimmt das Installationsprogramm alle alten Dateien auf und legt sie auf dem neu installierten Betriebssystem ab, was leicht zu Problemen führen kann.

OS-X-Yosemite

Nachdem dies gesagt wurde, können Sie wie folgt eine neue Kopie von OS X Yosemite installieren und mit einem sauberen Blatt beginnen.

Seien Sie jedoch gewarnt: Für eine saubere Installation von OS X müssen Sie ein bootfähiges Installationslaufwerk mit einem USB-Flash-Laufwerk erstellen. Sie werden viele Dateien verschieben und sich mit Terminal befassen. Wenn Sie dies nicht selbst tun möchten, empfehlen wir Ihnen, einfach ein Upgrade durchzuführen oder sich einen Freund zu schnappen, der Ihnen bei der Durchführung einer Neuinstallation helfen kann.

Vorbereitung

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass OS X Yosemite von Ihrem Mac unterstützt wird. Einige Macs seit 2007 unterstützen OS X Yosemite, aber für eine vollständige Liste der unterstützten Mac-Modelle, sehen Sie sich diese Liste an.

Sie sollten auch alles sichern, bevor Sie mit der Neuinstallation beginnen. Sie können entweder Time Machine verwenden, um alle Ihre Dateien einfach auf einer externen Festplatte zu sichern, oder Sie können Dateien, die Sie behalten möchten, manuell auswählen und auswählen und sie dann auf eine externe Festplatte oder ein USB-Flash-Laufwerk übertragen.

Laden Sie als Nächstes OS X Yosemite aus dem Mac App Store herunter. Es wird automatisch heruntergeladen und im Ordner gespeichert. Darüber hinaus kann es nach Abschluss des Downloads automatisch mit dem Installationsvorgang beginnen. Wenn dies passiert, kündigen Sie es einfach schnell.

Verwandt :  Sie sollten niemals den vollen Preis für wichtige technische Produkte zahlen

Erstellen des bootfähigen USB-Laufwerks

Um eine saubere und frische Kopie von OS X Yosemite zu installieren, müssen Sie ein bootfähiges Installationslaufwerk erstellen, indem Sie entweder eine DVD, ein USB-Flash-Laufwerk oder eine externe Festplatte verwenden. Für dieses Tutorial verwenden wir ein USB-Flash-Laufwerk, da nicht jeder ein optisches Laufwerk auf seinem Mac hat und Sie höchstwahrscheinlich sowieso ein USB-Flash-Laufwerk haben. Stellen Sie nur sicher, dass es mindestens 8 GB groß ist.

IMG_0253

  1. Schließen Sie Ihr USB-Laufwerk an und öffnen Sie .
  2. Wählen Sie das USB-Laufwerk in der Seitenleiste aus und klicken Sie auf die Registerkarte.
  3. Wählen Sie im Feld aus und benennen Sie es (es sollte bereits so heißen).
  4. Klicken Sie auf und warten Sie, bis die Formatierung abgeschlossen ist.
  5. Wenn es fertig ist, schließen Sie das Festplattendienstprogramm und öffnen Sie . Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

sudo /Applications/Install\ OS\ X\ Yosemite.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/Untitled --applicationpath /Applications/Install\ OS\ X\ Yosemite.app --nointeraction

Dieser Befehl erstellt offiziell das USB-Boot-Laufwerk und es dauert ungefähr 20 Minuten, bis er abgeschlossen ist, geben oder nehmen. Während es seine Sache macht, verwirren Sie sich nicht mit Terminal oder werfen Sie das Flash-Laufwerk aus. Sobald dies erledigt ist, wird es sagen.

Installieren von OS X Yosemite

Nachdem Sie nun einen bootfähigen USB-Stick mit OS X Yosemite darauf haben, ist es an der Zeit, ihn zu installieren. Wenn das USB-Laufwerk angeschlossen ist, starten Sie Ihren Mac neu und halten Sie die Wahl-/Alt-Taste gedrückt. Dies öffnet ein Menü, in dem du ein Installationslaufwerk auswählst. Wählen Sie das USB-Laufwerk, das Sie gerade erstellt haben (in diesem Fall normalerweise genannt und orange gefärbt). Klicken Sie auf den nach oben zeigenden Pfeil unter dem Laufwerkssymbol, um zu beginnen.

IMG_0247

Bevor Sie nun OS X Yosemite installieren, sollten Sie Ihre Festplatte löschen und neu formatieren, gehen Sie also auf dem Bildschirm zur Menüleiste oben und klicken Sie auf .

IMG_0250

Befolgen Sie von dort aus die folgenden Schritte:

IMG_0252

Dies ist eine ziemlich komplizierte Methode zum Erstellen eines bootfähigen Installationslaufwerks, aber wir vermuten, dass nach ein paar Monaten von OS X Yosemite möglicherweise einige Tools von Drittanbietern veröffentlicht werden, die den Erstellungsprozess für bootfähige Laufwerke ein wenig vereinfachen einfacher, ähnlich wie bei den OS X Mountain Lion-Tools, die ganz einfach ein USB-Installationslaufwerk für Sie erstellt haben. Im Moment scheint dies jedoch der schnellste Weg zu sein, der funktioniert.