So holen Sie Ihre Daten von einem Mac, der nicht bootet

Ein ausgeschalteter iMac, MacBook und verschiedene Peripheriegeräte.

Wenn Ihr Mac nicht bootet, besteht immer noch eine gute Chance, dass Sie die Daten wiederherstellen können. So können Sie Ihre Dateien vom internen Laufwerk Ihres Macs entfernen – selbst wenn macOS immer wieder abstürzt oder sich weigert zu starten.

Inhaltsverzeichnis

  • Haben Sie ein aktuelles Backup? Verwende das
  • Sie haben einen Intel-Mac? Verwenden Sie den Zielfestplattenmodus
  • Hast du einen Apple Silicon Mac? Verwenden Sie den Mac-Freigabemodus
  • Kopieren Sie Ihre Daten im Wiederherstellungsmodus
    • Entschlüsseln Ihres FileVault-Laufwerks (Terminal)
    • Entschlüsseln Ihres FileVault-Laufwerks (Festplatten-Dienstprogramm)
    • Dateien über die Befehlszeile kopieren
  • Ziehen Sie in Betracht, das Laufwerk physisch zu entfernen

Haben Sie ein aktuelles Backup? Verwende das

Best Practice schreibt vor, dass Sie Ihren Mac regelmäßig an einem externen Speicherort sichern. Sie können dazu Time Machine und eine einfache externe USB-Festplatte verwenden oder eine aufwändigere Netzwerklösung einrichten.

Wenn das Schlimmste passiert und Ihr Mac nicht startet, können Sie Ihre Time Machine-Festplatte einfach an einen anderen Mac anschließen und stattdessen von dort auf Ihre Dateien zugreifen. Bei dieser Methode wird davon ausgegangen, dass Sie über ein aktuelles Backup verfügen und dass das Backup die Dateien enthält, auf die Sie zugreifen möchten.

Um auf Ihre Dateien zuzugreifen, schließen Sie Ihr Time Machine-Laufwerk an einen anderen Mac an (oder mounten Sie den Netzwerkspeicherort, wenn Sie diese Methode verwenden). Greifen Sie über den Finder im Abschnitt „Standorte“ der Seitenleiste auf das Volume zu.

Doppelklicken Sie auf den Ordner „Backups.backupdb“ gefolgt von dem Ordner, der dem Namen Ihres Macs entspricht. Sie sehen nun eine Liste von Ordnern, die jede einzelne durchgeführte Sicherung darstellen. Unter „Neueste“ finden Sie Ihr neuestes Backup.

Stellen Sie wieder her, was Sie brauchen, oder verwenden Sie die Suchleiste im Finder, um bestimmte Ordner oder Dateien zu finden. Haben Sie einen neuen Mac, auf dem Sie Ihre alten Dateien wiederherstellen möchten? Erfahren Sie, wie Sie einen Mac aus einem Time Machine-Backup wiederherstellen.

Sie haben einen Intel-Mac? Verwenden Sie den Zielfestplattenmodus

Der Zielfestplattenmodus kann verwendet werden, um das Laufwerk Ihres (nicht reagierenden) Macs mit einem anderen Mac zu teilen, um Dateien zu übertragen, vorausgesetzt, der Quell-Mac verwendet kein Apple Silicon. Sie können im Menü Apple > Über diesen Mac überprüfen, ob Sie Intel oder Apple Silicon verwenden.

Verbinden Sie zuerst beide Macs mit einem Firewire- oder Thunderbolt-Kabel (dies funktioniert nicht mit einem Standard-USB-Kabel). Stellen Sie nun sicher, dass der Mac, von dem Sie teilen möchten (die Quelle), ausgeschaltet ist. Drücken Sie auf dem Quell-Mac (der nicht bootet) den Netzschalter, halten Sie dann sofort T gedrückt und warten Sie, bis Sie in den Zielfestplattenmodus booten.

Apple Thunderbolt 3

Wenden Sie nun Ihre Aufmerksamkeit dem zweiten Mac zu. Das Laufwerk des Quell-Mac sollte auf Ihrem Desktop (oder in der Finder-Seitenleiste unter „Speicherorte“) erscheinen, sobald der Zielfestplattenmodus gestartet wurde. Doppelklicken Sie auf das Laufwerk, um darauf zuzugreifen.

Wenn das Laufwerk mit FileVault verschlüsselt ist, sollten Sie nach dem Passwort gefragt werden, mit dem macOS das Volume entschlüsseln kann. In dieser Phase können Sie alle benötigten Dateien übertragen. Werfen Sie das Laufwerk aus und schalten Sie den Quell-Mac aus, wenn Sie fertig sind.

VERBUNDEN: So starten Sie Ihren Mac im Zielfestplattenmodus für einfache Dateiübertragungen

Hast du einen Apple Silicon Mac? Verwenden Sie den Mac-Freigabemodus

Wenn Sie versuchen, Dateien freizugeben von einen mit Apple Silicon ausgestatteten Mac mit einem M1-Chip oder höher, können Sie den Mac-Freigabemodus verwenden. Dies ist dem Zielfestplattenmodus sehr ähnlich, funktioniert jedoch etwas anders.

Verbinden Sie zunächst Ihre beiden Computer mit einem USB-, USB-C- oder Thunderbolt-Kabel. Stellen Sie sicher, dass der Apple Silicon Mac (von dem Sie teilen möchten) ausgeschaltet ist, und halten Sie dann den Netzschalter gedrückt, bis auf dem Bildschirm „Startoptionen werden geladen“ angezeigt wird.

Apple Silicon Chip Hero

Wählen Sie hier „Optionen“ gefolgt von „Weiter“ und geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Ihr Mac wird in den Wiederherstellungsmodus booten. An diesem Punkt können Sie Dienstprogramme und dann Datenträger freigeben auswählen. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie freigeben möchten, und klicken Sie dann auf Freigabe starten.

Auf deinem anderen Mac (dem du Dateien überträgst .) zu) Öffnen Sie den Finder, scrollen Sie nach unten in der Seitenleiste und klicken Sie im Abschnitt „Standorte“ auf Netzwerk. Wenn alles gut geht, sollte der Mac angezeigt werden, von dem Sie Daten kopieren möchten. Doppelklicken Sie darauf und klicken Sie dann auf „Verbinden“, gefolgt von „Gast“ und dann auf „Verbinden“, um den Vorgang abzuschließen.

verbunden :  So fügen Sie Seite X von Y in Kopf- oder Fußzeile in Excel ein

Sie sollten jetzt in der Lage sein, die Dateien Ihres Macs zu sehen und alles zu übertragen, was Sie brauchen. Werfen Sie die Diskette aus und fahren Sie Ihren (Apple Silicon) Quell-Mac herunter, wenn Sie fertig sind.

Kopieren Sie Ihre Daten im Wiederherstellungsmodus

Apple enthält auf jedem Mac eine Wiederherstellungspartition, sodass Sie in den Wiederherstellungsmodus wechseln können, um das Problem zu beheben, selbst wenn macOS nicht normal startet. Der Wiederherstellungsmodus enthält einige nützliche Funktionen wie ein Terminalfenster, die Möglichkeit, macOS neu zu installieren, und das Festplatten-Dienstprogramm zum Löschen und Partitionieren von Laufwerken.

Zugriff auf den Mac-Wiederherstellungsmodus

Ältere Intel Mac-Besitzer können in den Wiederherstellungsmodus booten, indem sie beim Start Command+R gedrückt halten. Wenn Sie einen neueren Apple Silicon Mac haben, fahren Sie Ihren Computer herunter und halten Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt, bis Sie „Startoptionen laden“ sehen, und wählen Sie dann Optionen > Weiter.

Wenn Ihr Antrieb ist nicht mit FileVault verschlüsselt, können Sie sofort auf Ihre Dateien zugreifen und weiter unten zum Abschnitt „Dateien über die Befehlszeile kopieren“. Die meisten Laufwerke sind standardmäßig verschlüsselt. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort (Sie können dies mit einem Terminal-Befehl überprüfen).

Entschlüsseln Ihres FileVault-Laufwerks (Terminal)

Sie können dies über das Terminal über die Befehlszeile oder über das Festplatten-Dienstprogramm tun. Wenn Sie dies lieber über das grafische Festplatten-Dienstprogramm tun möchten, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

Sobald der Wiederherstellungsmodus startet und Sie eine Liste der Dienstprogramme sehen, klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf Dienstprogramme > Terminal, um ein neues Terminalfenster zu öffnen. Art diskutil apfs list in Terminal und drücken Sie die Eingabetaste.

Festplattenkennung suchen

Dadurch wird eine Liste der APFS-formatierten Laufwerke angezeigt, die derzeit mit Ihrem Mac verbunden sind. Schauen Sie in der Liste nach, bis Sie eines finden, das Ihrem Hauptlaufwerk entspricht (es wird wahrscheinlich das einzige sein, das als „FileVault: Ja (gesperrt)“ gekennzeichnet ist). Notieren Sie die Datenträgerkennung im Feld „APFS Physical Store Disk“. In unserem Fall ist es disk2s1. Wenn keine Ihrer Partitionen gesperrt ist, können Sie mit dem nächsten Abschnitt fortfahren.

Für diesen nächsten Schritt benötigen Sie das FileVault-Passwort (das Passwort, das Sie zum Entsperren Ihres Mac verwenden). Geben Sie Folgendes in das Terminal ein diskutil apfs unlockVolume /dev/identifier aber ersetzen identifier mit dem Etikett, das Sie sich im vorherigen Schritt notiert haben, zB disk2s1.

Entsperren Sie die FileVault-Partition mit dem Terminal

Geben Sie Ihr Kennwort gefolgt von Enter ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie einen Fehler machen, geben Sie den vorherigen Befehl ein und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie das Passwort richtig eingeben, wurde Ihre Festplatte jetzt entsperrt und gemountet. Jetzt ist es an der Zeit, Daten auf ein anderes Laufwerk zu kopieren.

Entschlüsseln Ihres FileVault-Laufwerks (Festplatten-Dienstprogramm)

Anstatt die obigen Terminal-Befehle zu verwenden, können Sie dies grafisch mit dem Festplatten-Dienstprogramm versuchen. Wir haben festgestellt, dass die Terminal-Methode in einem Fall funktioniert, in dem das Festplatten-Dienstprogramm nicht funktioniert. Wenn die grafische Methode des Festplatten-Dienstprogramms bei Ihnen nicht funktioniert, versuchen Sie es mit den obigen Terminal-Befehlen. (Wenn Sie die Terminal-Befehle bereits verwendet haben, müssen Sie das Festplatten-Dienstprogramm nicht verwenden.)

Beenden Sie alle Terminal-Fenster, damit das Fenster macOS-Dienstprogramme erneut angezeigt wird, und wählen Sie Festplatten-Dienstprogramm aus der Liste aus. Sie sollten Ihre Festplatte auf der linken Seite des Bildschirms im Abschnitt „Intern“ sehen. Wenn es ausgegraut ist, ist es verschlüsselt und nicht gemountet.

Klicken Sie links auf die Partition „Daten“ und dann oben im Fenster auf die Schaltfläche „Mount“. Sie werden nach Ihrem FileVault-Passwort gefragt, geben es ein und klicken auf die Schaltfläche „Entsperren“. Ihre FileVault-Partition wird entsperrt und gemountet.

Partition im Festplattendienstprogramm einhängen

Dateien über die Befehlszeile kopieren

Sie können den Finder nicht im Wiederherstellungsmodus ausführen, daher müssen alle Dateien manuell mit dem Terminal kopiert werden. Dies ist einfach, wenn Sie wissen, wo sich Ihre Dateien befinden, oder wenn Sie ein ausreichend großes externes Laufwerk haben, das Sie einfach alles kopieren können (oder nur Ihr Benutzerverzeichnis, wenn Sie möchten).

Du kannst den … benutzen ls /Volumes/Macintosh HD/ Befehl, um eine Übersicht über Ihre Verzeichnisstruktur anzuzeigen. Alle Verzeichnisse mit Leerzeichen im Namen erfordern einen umgekehrten Schrägstrich vor dem Leerzeichen in Befehlen. Ein Ordner namens „Meine Fotos“ wird beispielsweise zu example /My Photos/ stattdessen.

verbunden :  Warum verschwinden Apps aus dem App Store und dem Play Store?

Verzeichnisinhalte im Terminal auflisten

Alle externen Laufwerke, die Sie anschließen, sollten vom System automatisch gemountet werden. Sie können verwenden ls /Volumes/ um das Vorhandensein des Laufwerks zu überprüfen. Wenn Sie das Laufwerk nicht finden können, beenden Sie Terminal, um zum Hauptfenster der macOS-Dienstprogramme zurückzukehren. Wählen Sie hier das Festplatten-Dienstprogramm und suchen Sie nach dem Laufwerk. Wenn es nicht angezeigt wird, trennen und verbinden Sie es erneut, bis es angezeigt wird.

Beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm und starten Sie dann das Terminal über Dienstprogramme > Terminal. Verwenden Sie jetzt die cp Befehl zum Kopieren von Dateien, mit dem -R Flag zum rekursiven Kopieren (das alle Verzeichnisse und Dateien an einem bestimmten Ort einschließt).

Nehmen wir für einen Moment an, Sie möchten den gesamten Benutzerordner eines Benutzers namens „htg“ auf der Partition „Macintosh HD“ auf ein externes Laufwerk namens „Rescue Disk“ kopieren. Der Befehl, den Sie dafür verwenden würden, wäre:

cp -R /Volumes/Macintosh HD/Users/htg/ /Volumes/Rescue Disk/

Ersetzen Sie den Benutzer „htg“ durch Ihren eigenen Benutzer (run ls /Volumes/Macintosh HD/Users/ um es zu finden) und das Ziellaufwerk mit Ihrem eigenen. Der gesamte Ordner wird in das Stammverzeichnis Ihres externen Laufwerks kopiert, vorausgesetzt, Sie haben dafür Platz.

Kopieren von Dateien mit dem Terminal

Wenn Sie den Inhalt in einen bestimmten Ordner auf Ihrem externen Laufwerk kopieren möchten, verwenden Sie dazu den Befehl mkdir, bevor Sie beginnen, zum Beispiel: mkdir /Volumes/Rescue Disk/backup um im Stammverzeichnis einen Ordner mit dem Titel „backup“ zu erstellen.

Ziehen Sie in Betracht, das Laufwerk physisch zu entfernen

Eine letzte Möglichkeit besteht darin, das Laufwerk im Mac physisch zu entfernen und in einen anderen Computer einzubinden. Da die von Apple verwendeten Laufwerkstypen sehr unterschiedlich sind, unterscheiden sich die spezifischen Anweisungen je nach Gerät.

Als erstes sollten Sie Ihr Mac-Modell nachschlagen. Sie finden die Seriennummer irgendwo auf der Außenseite des Gehäuses aufgedruckt (zum Beispiel auf der Unterseite Ihres MacBook), die Sie dann einstecken können checkcoverage.apple.com um Ihr genaues Modell, Jahr und Erscheinungsdatum zu erhalten.

Mit diesen Informationen gehen Sie zu ich befestige es und suchen Sie nach Ihrem Mac-Modell, um herauszufinden, wie Sie in das Gehäuse gelangen. Du wirst wahrscheinlich brauchen ein Satz TORX-Schraubendreher Dazu sollten Sie Vorkehrungen treffen, wie die Verwendung eines antistatischen Armbands und die sichere Aufbewahrung der Schrauben, bis Sie sie wieder benötigen.

Von hier aus hängt die Wegbeschreibung letztendlich von der Fahrt ab. Wenn der Mac besonders alt ist, hat er möglicherweise eine mechanische Festplatte oder ein älteres Solid-State-Laufwerk. Die meisten Macs verwenden jetzt M.2- oder NVMe-Laufwerke, einige mit proprietären Anschlüssen.

Nachdem das Laufwerk entfernt wurde, müssen Sie herausfinden, wie Sie es an einen anderen Computer oder Mac anschließen. Es gibt Schnittstellen für M2- und NVMe-Laufwerke, die diesen Vorgang erheblich vereinfachen können, während ein SATA-zu-USB-Adapter für ältere SSD- und HDD-Modelle funktioniert.

Leider kann es der größte Stolperstein sein, einen anderen Computer dazu zu bringen, Ihr Laufwerk zu erkennen. Will Haleys Blog hat einen ausgezeichneten Überblick über die Navigation durch diesen Prozess, von der Suche nach einem Adapter bis zum Mounten der HFS+-Partition in Linux.

Wenn das Laufwerk mit FileVault verschlüsselt ist, kann dies viel schwieriger sein – insbesondere, wenn Sie nicht macOS für den Wiederherstellungsprozess verwenden. Wenn Sie macOS verwenden, versuchen Sie Folgendes:

  1. Öffnen Sie ein Terminalfenster und suchen Sie das (APFS-formatierte) Volume, das Sie mounten möchten diskutil apfs list Befehl.
  2. Notieren Sie sich zum Beispiel die Datenträgerkennung disk1s1 .
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und ersetzen Sie disk1s1 mit der zuvor notierten Kennung: diskutil apfs unlockVolume /dev/disk1s1
  4. Geben Sie das Kennwort ein, das Sie beim Anmelden bei Ihrem Mac verwenden würden, um das Volume zu entschlüsseln, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Weitere Informationen zum Entschlüsseln von FileVault-Volumes mit Terminal finden Sie hier exzellenter Blogbeitrag von Der Flunder.

Repariere jetzt deinen Mac

Da Ihre Daten (hoffentlich) sicher sind, ist es an der Zeit, Ihre Aufmerksamkeit auf den Mac zu richten, der nicht bootet. Wir haben eine ganze Liste von Dingen, die Sie ausprobieren können, wenn Ihr Mac nicht startet, aber wenn nichts davon funktioniert, müssen Sie macOS möglicherweise von Grund auf neu installieren und neu starten. Viel Glück!

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.