So konvertieren Sie MBR in GPT auf 3 einfache Arten

Da UEFI in den letzten Jahren das BIOS weitgehend ersetzt hat, ändern immer mehr Benutzer ihren Festplattenpartitionsstil von MBR auf GPT. Letzteres ist natürlich der neuere Standard, der gegenüber der älteren Technologie eine Reihe von Vorteilen bietet, darunter schnellere Bootgeschwindigkeit, bessere Betriebssystemkompatibilität (GPT unterstützt die meisten Betriebssysteme, einschließlich Windows Server und macOS), erweiterter Datenschutz und mehr. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie MBR in GPT in Windows 10 konvertieren, um alles zu nutzen, was moderne Hardware zu bieten hat.

So konvertieren Sie MBR in GPT

Windows bietet zwar eine native Lösung zum Umschalten zwischen MBR und GPT, Sie müssen jedoch alle Daten von der Festplatte löschen, um sie verwenden zu können. Glücklicherweise haben wir Möglichkeiten, dies ohne Datenverlust zu tun, und heute zeige ich Ihnen genau, wie es geht. Werfen wir also ohne weiteres einen Blick darauf, wie Sie den Festplattenpartitionsstil in Ihrem PC von MBR in GPT konvertieren. Zuvor werden wir uns jedoch auch ansehen, was MBR und was GPT ist und wie sie sich auf die Art und Weise, wie Sie Ihren Computer verwenden, auswirken.

Was ist GPT und MBR?

MBR (Master Boot Record) und GPT (GUID-Partitionstabelle) gibt es zwei verschiedene Partitionsstile für Festplatten, und beide werden häufig für die Verwaltung von Festplattenpartitionen in Windows-Computern verwendet. Letzteres ist die relativ neue Technologie und ersetzt langsam die alte, weil es schneller, sicherer und kann nativ größere Speicherplatten adressieren. Während MBR-Datenträger die Standard-BIOS-Partitionstabelle verwenden, verwenden GPT-Datenträger UEFI.

Wie ist GPT besser als MBR?

Ein großer Vorteil von GPT-Festplatten ist, dass Sie können mehr als vier Partitionen auf jeder Festplatte haben. Es ist auch eine Voraussetzung für große Festplatten, denn während MBR Festplatten mit einer Kapazität von nur bis zu zwei Terabyte (2 TB) unterstützt, GPT kann ein theoretisches Maximum von bis zu 18 EB (Exabyte) verarbeiten. Darüber hinaus dürfen Sie auf MBR-Datenträgern nur bis zu 4 primäre Partitionen erstellen, während Sie auf einem GPT-Datenträger bis zu 128 primäre Partitionen erstellen können.

Ein weiterer Vorteil von GPT ist, dass es mehrere Kopien von Daten auf der Festplatte speichert, was es zu einer robusteren Lösung in Bezug auf die Datensicherung macht. Im Vergleich dazu speichern MBR-Festplatten die Partitionierungs- und Boot-Daten an einem Ort, was sie anfälliger für Überschreiben oder Beschädigung macht. Zu beachten ist jedoch, dass GPT-Datenträger unterstützen keine Legacy-BIOS-Firmware, daher müssen Sie den Partitionsstil von GPT in MBR konvertieren, bevor Sie ihn als Systemfestplatte in älteren PCs verwenden können.

Was Sie beim Konvertieren von MBR zu GPT oder umgekehrt beachten sollten

Wenn Sie die Bootdiskette in Ihrem PC von MBR in GPT konvertieren möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Motherboard UEFI unterstützt. Das ist, weil Motherboards mit Legacy-BIOS unterstützen keine GPT-Partition als Bootlaufwerk.

Verwandt :  Wenn Sie Apps laden, sollten Sie über diese Änderung in Android Oreo informiert sein

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es zwar mehrere kostenlose und kostenpflichtige Dienstprogramme gibt, die Ihnen bei der Konvertierung von MBR in GPT helfen, die meisten kostenlosen Methoden zum Konvertieren zwischen den beiden Formaten jedoch zu Datenverlust führen. Es gibt jedoch ein oder zwei Möglichkeiten, dies kostenlos zu erledigen, ohne Daten zu verlieren, und heute zeigen wir Ihnen genau, wie das geht.

Methode 1: Konvertieren von MBR in GPT mithilfe der Datenträgerverwaltung (Datenverlust)

Hinweis: Sichern Sie alle Ihre Daten, bevor Sie diese Methode verwenden.

  • Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach „Dieser PC“. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie „Verwalten“.
  • Klicken Sie nun auf „Datenträgerverwaltung“, um alle verfügbaren Datenträger aufzulisten.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jede Partition der Zielfestplatte und wählen Sie „Volume löschen“, um die Festplatte zu bereinigen.
  • Klicken Sie abschließend mit der rechten Maustaste auf den Zieldatenträger und wählen Sie „In GPT-Datenträger konvertieren“. Bestätigen Sie, wenn Sie gefragt werden.

Methode 2: Konvertieren von MBR in GPT mit DiskPart (Datenverlust)

Hinweis: Sichern Sie alle Ihre Daten, bevor Sie diese Methode verwenden.

  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator. (Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach „cmd“ und wählen Sie unter der Option „Eingabeaufforderung“ die Option „Als Administrator ausführen“).
  • Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster ‚diskpart‘ (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie als nächstes ‚list disk‘ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wählen Sie aus den vom Dienstprogramm aufgelisteten Festplatten die Festplatte aus, die Sie konvertieren möchten, indem Sie den Befehl ’select disk X‘ verwenden, wobei ‚X‘ die Nummer ist, die der zu konvertierenden Festplatte zugewiesen ist. Löschen Sie nun alle Daten von Ihrer gewählten Festplatte, indem Sie den Befehl ‚clean‘ ausführen. Sie erhalten eine Nachricht mit der Aufschrift „DiskPart konnte die Festplatte reinigen“.

  • Geben Sie schließlich ‚GPT konvertieren‘ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Warten Sie einige Sekunden, bis der Befehl ausgeführt wird. Sie haben die Festplatte erfolgreich von MBR in GPT konvertiert.

Hinweis: Durch Ausführen des clean-Befehls werden alle Partitionen oder Volumes auf der Festplatte gelöscht.

Methode 3: Konvertieren von MBR in GPT mit Gptgen ohne Datenverlust

  • Laden Sie zunächst ein Dienstprogramm namens ‚gptgn‘ herunter und installieren Sie es (Kostenlos). Merken Sie sich das Installationsverzeichnis.
  • Öffnen Sie nun die Eingabeaufforderung im Admin-Modus und Geben Sie den Pfad für Ihre Gptgn-Installation mit der folgenden Syntax ein. In meinem Fall ist es „C:BenutzerDesktopStuffFilegptgen-1.1“, also tippe ich ein „cd c:BenutzerDesktopStuffFilegptgen-1.1“ (ohne Anführungszeichen). Beachten Sie, dass der Laufwerksbuchstabe von Ihrem Installationsverzeichnis abhängt.
  • Führen Sie den Befehl ‚list disk‘ wie zuvor beschrieben aus. Um die Partitionstabelle Ihres Ziellaufwerks von MBR in GPT zu konvertieren, geben Sie den folgenden Befehl ein: ‚gptgen.exe -w \.\physikalischesLaufwerkX‚ (ohne Anführungszeichen) und drücken Sie die Eingabetaste (Beachten Sie, dass ‚X‘ die Festplatte bezeichnet, die Sie konvertieren möchten).
  • Sobald der Befehl ausgeführt wurde, konvertieren Sie MBR erfolgreich ohne Datenverlust in GPT. Möglicherweise erhalten Sie eine Warnung, dass eine erfolgreiche Konvertierung nicht garantiert werden kann, aber wählen Sie die Option, um trotzdem fortzufahren.

Andere Methoden zum Konvertieren von MBR in GPT ohne Datenverlust

Wenn die oben genannten Prozesse zu umständlich erscheinen, können Sie andere, benutzerfreundlichere Methoden verwenden, um Ihre Datenträger von MBR in GPT zu konvertieren. Alle gängigen Festplattenpartitionssoftwares, einschließlich Easus Partion Master, AOMEI Partition Assistant, MiniTool Partition Wizard und andere, bieten Ihnen die Möglichkeit, MBR in GPT zu konvertieren, ohne Daten zu verlieren, jedoch nicht mit der kostenlosen Version. Wenn Sie also bereit sind zu zahlen, sind sie möglicherweise die einfachste Möglichkeit, ohne Datenverlust zwischen den beiden zu wechseln.

Häufig gestellte Fragen

F. Wie konvertiere ich mit Rufus MBR in GPT?

Rufus ist eine Software, die beim Formatieren und Erstellen bootfähiger USB-Flash-Laufwerke wie USB-Sticks/-Sticks, Speichersticks usw. hilft. Sie können sie auch verwenden, um während des Einrichtungsvorgangs einen Partitionsstil zuzuweisen.

F. Wie starte ich in den UEFI-Modus?

Nach der Installation von Windows startet das Gerät automatisch im gleichen Modus, mit dem es installiert wurde. Microsoft empfiehlt Benutzern, Windows 10 im UEFI-Modus zu installieren, es sei denn, Sie starten von einem Netzwerk, das nur das BIOS unterstützt. In diesem Fall müssen Sie im Legacy-BIOS-Modus booten.

F. Ist NTFS MBR oder GPT?

Der Vergleich von NTFS und GPT ist wie der Vergleich von Äpfeln und Elefanten. GPT ist ein Partitionstabellen-Layout, während NTFS ein Dateisystem ist. Während ersteres den Partitionsstil auf einer Festplatte definiert, ist letzteres die Formatierung, damit ein Betriebssystem installiert werden kann. Beispiele für ersteres sind GPT und MBR, während letzteres NTFS, FAT32, EXT4 usw. enthält. UEFI und als Erweiterung GPT sind mit der NFTS-Partition kompatibel.

F. Ist GPT oder MBR besser?

Wie bereits erwähnt, ist GPT der neuere Standard, der gegenüber der älteren Technologie eine Reihe von Vorteilen bietet, darunter schnellere Bootgeschwindigkeit, bessere Betriebssystemkompatibilität, erweiterten Datenschutz und mehr. Es ist jedoch nur mit UEFI verfügbar, sodass Sie in älteren Systemen weiterhin MBR verwenden müssen.

F. Kann Windows 10 auf einer MBR-Partition installiert werden?

Ja, kann es. MBR weist jedoch einige inhärente Mängel auf, die Sie sich vor der Installation von Windows 10 auf einem MBR-Datenträger merken müssen. Wir haben diese weiter oben in diesem Artikel ausführlich besprochen.

F. Werden Daten durch die Konvertierung in GPT gelöscht?

Es gibt sowohl verlustbehaftete als auch verlustfreie Möglichkeiten, zwischen den beiden Dateisystemen zu wechseln, und wir haben beide in diesem Tutorial besprochen.

F. Wie kann ich Laufwerk C: in GPT konvertieren?

Um das aktuelle Startlaufwerk Ihres Computers von MBR in GPT zu konvertieren, müssen Sie eine der verlustfreien Methoden anwenden. Sie können entweder Dienstprogramme von Drittanbietern wie GTPGN oder die kostenpflichtige Version kommerzieller Programme wie Easus Partion Master verwenden.

F. Woher weiß ich, ob eine Festplattenpartition GPT oder MBR ist?

Um zu überprüfen, welche Partitionstabelle Ihre Festplatte verwendet, gehen Sie wie im Tutorial beschrieben zur Datenträgerverwaltung. Suchen Sie nun die Festplatte, die Sie überprüfen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Eigenschaften“. Wählen Sie als Nächstes die Registerkarte „Volumes“ und Sie sehen entweder „Master Boot Record (MBR)“ oder „GUID Partition Table (GPT)“.

F. Unterstützt mein Laptop GPT?

Wie bereits erwähnt, hängt es davon ab, ob Ihr Gerät GPT oder MBR unterstützt, ob es UEFI oder Legacy-BIOS ausführt. Um zu überprüfen, welche Art von Motherboard-Firmware Ihr PC verwendet, folgen Sie den Anweisungen in unserem ausführlichen Artikel zu diesem Thema.

F. Wie erstelle ich mein SSD-GPT?

Sie können die im obigen Tutorial beschriebenen Methoden befolgen, um Ihr SSD-Partitionslayout in GPT zu konvertieren. Sie funktionieren sowohl für SSDs als auch für mechanische Festplatten.

F. Können Sie GPT ohne UEFI verwenden?

Nein, Sie können nicht. GPT wurde im Rahmen der UEFI-Initiative eingeführt. Um es verwenden zu können, muss das Motherboard UEFI unterstützen. Wenn Ihr Motherboard UEFI nicht unterstützt, können Sie den GPT-Partitionierungsstil auf der Festplatte nicht verwenden.

F. Wie werde ich die GPT-Partition los?

Sie können GPT-Partitionen auf ähnliche Weise in MBR konvertieren, wie Sie MBR in GPT konvertieren. Sie können den Partitionsstil ändern, solange die Festplatte leer ist und keine Volumes enthält. Sichern Sie vor der Konvertierung alle darauf befindlichen Daten und schließen Sie alle Programme, die auf die Festplatte zugreifen.

Konvertieren Sie MBR in GPT ohne Datenverlust

Während alle drei oben beschriebenen Methoden Ihnen helfen, Ihre Festplatte von MBR in GPT zu konvertieren, geschieht dies mit der dritten ohne Datenverlust – und kostenlos. Falls Sie also nach Möglichkeiten suchen, Ihre Speicherlaufwerke von MBR in GPT umzuwandeln, probieren Sie eine der oben genannten Methoden aus und teilen Sie uns mit, wie das gelaufen ist.