So lesen Sie eine REG-Datei und prüfen, ob sie sicher ist


Unter Windows enthält eine .reg-Datei eine Liste der Änderungen an der Windows-Registrierung. Diese Dateien sind eine schnelle Möglichkeit, einfache Änderungen vorzunehmen, können aber auch gefährlich sein. So können Sie sehen, was eine REG-Datei macht, bevor Sie sie ausführen.

Was ist eine REG-Datei?

Die Windows-Registrierung ist eine Datenbank, in der Windows und einige Anwendungen von Drittanbietern Einstellungen und andere Daten speichern.

Viele Optionen unter Windows 10 können nur in der Windows-Registrierung geändert werden. Einige Optionen können auch in Gruppenrichtlinien geändert werden – aber nur die Professional-, Enterprise- und Education-Editionen von Windows 10 haben Zugriff darauf.

Wir behandeln viele „Registrierungs-Hacks“ – Änderungen an der Windows-Registrierung – hier bei How-To Geek.

Sie können diese Einstellungen selbst mit dem Registrierungseditor ändern, aber es sind einige Klicks erforderlich. Um die Dinge zu beschleunigen, bieten wir auch herunterladbare REG-Dateien an, die Sie ausführen können, um diese Änderungen vorzunehmen.

REG-Dateien können auf verschiedene Weise erstellt werden – Sie können die Option „Exportieren“ im Registrierungseditor verwenden oder die REG-Datei von Hand in einem Texteditor wie Notepad schreiben.

Der Registrierungseditor unter Windows 10.

VERBUNDEN: So erstellen Sie Ihre eigenen Windows-Registrierungs-Hacks

Warum REG-Dateien gefährlich sein können

REG-Dateien enthalten nur eine Liste von Registrierungsänderungen. Wenn Sie auf die REG-Datei doppelklicken, nimmt Windows die in der Datei angegebenen Änderungen vor.

Wenn die REG-Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt und keine Fehler enthält, ist das in Ordnung. Sie können beispielsweise Ihre eigene REG-Datei schreiben, um schnell Ihre bevorzugten Änderungen an jedem neuen Windows-PC vorzunehmen.

Eine REG-Datei kann jedoch auch schlimme Dinge anrichten. Es kann verschiedene Einstellungen durcheinander bringen oder Teile der Windows-Registrierung löschen, wenn Sie es ausführen.

So zeigen Sie den Inhalt einer REG-Datei an

Bevor Sie eine REG-Datei ausführen, empfehlen wir, ihren Inhalt zu überprüfen. Wir zeigen, wie das geht, indem wir unseren Registrierungs-Hack „LastActiveClick“ verwenden, bei dem ein einzelner Klick auf ein Taskleistensymbol das letzte Fenster aktiviert, das Sie von diesem Programm aus verwendet haben – keine Mehrfachklicks erforderlich.

Um den Inhalt einer REG-Datei anzuzeigen, klicken Sie im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Bearbeiten“. Dadurch wird es im Editor geöffnet.

Hinweis: Wenn die Option „Bearbeiten“ nicht angezeigt wird, befindet sich die REG-Datei möglicherweise in einem ZIP-Archiv. Möglicherweise müssen Sie die REG-Datei aus dem ZIP-Archiv extrahieren, bevor Sie fortfahren. Sie können es einfach kopieren und einfügen oder per Drag-and-Drop in einen anderen Ordner ziehen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine REG-Datei und wählen Sie im Datei-Explorer "Bearbeiten".

Vor dem Öffnen der Datei wird eine Warnung angezeigt, wenn Sie sie aus dem Internet heruntergeladen haben. Solange Sie auf „Bearbeiten“ geklickt haben, können Sie auf „Ausführen“ klicken, um fortzufahren. Es ist sicher – Sie öffnen nur eine Textdatei in Notepad.

Hinweis: Wenn Sie stattdessen versehentlich auf „Zusammenführen“ klicken oder auf die Datei doppelklicken, wird nach dem Klicken auf „Ausführen“ ein Fenster zur Benutzerkontensteuerung angezeigt. Klicken Sie in der Eingabeaufforderung auf „Nein“, wenn Sie den Inhalt der Datei noch nicht zu Ihrer Registrierung hinzufügen möchten.

Klicken Sie auf "Ausführen", um die Datei im Editor zu öffnen.

VERBUNDEN: So stellen Sie sicher, dass Ihre Taskleistenschaltflächen immer zum letzten aktiven Fenster wechseln

So lesen Sie eine REG-Datei

Der Inhalt der REG-Datei wird im Editor angezeigt. Wenn es sich um einen einfachen Registry-Hack handelt, sollten Sie nur ein paar Zeilen sehen. So sieht unser Last-Active-Click-Registrierungs-Hack aus:

Windows Registry Editor Version 5.00

; created by Walter Glenn
; for How-To Geek
; article: https://www.howtogeek.com/281522/how-to-make-your-taskbar-buttons-always-switch-to-the-last-active-window/

[HKEY_CURRENT_USERSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerAdvanced]
"LastActiveClick"=dword:00000001

In der ersten Zeile „Windows Registry Editor Version 5.00“ erfahren Sie nur, um welchen Dateityp es sich handelt.

In dieser Datei beginnen die Zeilen zwei bis vier mit einem „;“ Charakter. Das bedeutet, dass es sich um „Kommentare“ handelt. Sie tun eigentlich gar nichts, wenn sie die Datei ausführen – sie sind nur dazu da, für jeden Menschen lesbar zu sein, der die Datei liest.

Die fünfte und sechste Zeile sind das Fleisch dieser speziellen Datei. Die fünfte Zeile weist Windows an, eine Änderung an der folgenden Stelle oder dem „Schlüssel“ in der Registrierung vorzunehmen:

HKEY_CURRENT_USERSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerAdvanced

Die sechste Zeile weist Windows an, einen DWORD-Wert namens „LastActiveClick“ zu erstellen und seinen Wert auf „1“ zu setzen. (Wenn der Wert bereits vorhanden ist, setzt Windows seinen Wert auf „1“.)

Wir haben auch eine Registrierungsdatei, die diese Änderungen rückgängig macht. Es unterscheidet sich dadurch, dass es stattdessen diesen Text hat:

[HKEY_CURRENT_USERSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerAdvanced]
"LastActiveClick"=-

Das Minuszeichen („-“) weist Windows an, den LastActiveClick-Wert zu löschen.

REG-Dateien können viele Änderungszeilen enthalten, aber alle haben ein ähnliches Format.

So erkennen Sie, ob eine REG-Datei sicher ist

Die 10 besten Registry-Hacks für Windows 10
VERBUNDENDie 10 besten Registry-Hacks für Windows 10

Bei How-To Geek koppeln wir herunterladbare REG-Dateien mit Anweisungen zum Ändern der Einstellung in der Registrierung. Wenn Sie eine Änderung in der Registrierung von Hand vornehmen möchten, sollten Sie mit dem Ausführen einer REG-Datei vertraut sein, die dieselbe Änderung vornimmt.

Wenn Sie nicht verstehen, was die REG-Datei tut – und vor allem, wenn Sie ihrer Quelle nicht vertrauen –, dann führen Sie sie nicht aus.

Trinkgeld: Wir empfehlen Ihnen auch nicht, uns einfach zu vertrauen! Bitte überprüfen Sie unsere Arbeit: Wenn Sie eine REG-Datei von uns herunterladen, überprüfen Sie deren Inhalt und stellen Sie sicher, dass Sie damit vertraut sind, bevor Sie die Datei ausführen. Es ist gut, sich angewöhnen, alle REG-Dateien zu überprüfen, bevor Sie sie ausführen.

Wenn Sie der Datei vertrauen, doppelklicken Sie einfach darauf – oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Zusammenführen“. Windows fragt Sie, ob der Registrierungseditor Änderungen an Ihrem Computer vornehmen soll. Stimmen Sie zu und der Inhalt der Registrierungsdatei wird mit der Registrierung Ihres PCs zusammengeführt.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.