So löschen Sie Standortdaten, während Sie Fotos auf dem iPhone freigeben


Wenn Ortungsdienste für die Kamera-App auf Ihrem iPhone oder iPad aktiviert sind, enthält jedes Foto, das Sie aufnehmen, GPS-Informationen darüber, wo es aufgenommen wurde. Ab iOS 13 können Sie jedoch Fotos ohne Standortdaten freigeben.

Deaktivieren Sie Standortdaten, wenn Sie ein Foto (oder eine Gruppe von Fotos) freigeben.

Öffnen Sie zunächst die Foto-App und suchen Sie ein Foto (oder Fotos), das Sie ohne Standortdaten freigeben möchten. Um mehrere Fotos freizugeben, wählen Sie jedes aus und tippen Sie darauf. Tippen Sie anschließend auf die Schaltfläche Freigeben. Um ein einzelnes Foto freizugeben, tippen Sie darauf und anschließend links unten auf die Schaltfläche Freigeben.

Tippen Sie im angezeigten Freigabemenü oben auf dem Bildschirm auf „Optionen“ (unter der Anzahl der von Ihnen ausgewählten Fotos).

Wenn neben „Optionen“ „Standort enthalten“ angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Standortdaten derzeit für diese Fotos aktiviert sind. Wir werden das jedoch ändern.

Drücken Sie auf

Suchen Sie im angezeigten Menü „Optionen“ den Abschnitt „Einschließen“. Deaktivieren Sie die Option „Standort“ für die ausgewählten Fotos.

Wenn die Option „Standort“ hier nicht angezeigt wird, sind die Standortdaten entweder für die Kamera-App deaktiviert (siehe unten) oder es sind keine Standortdaten mit diesem bestimmten Foto verknüpft.

Deaktiviere l

Drücken Sie „Fertig“, um zum Menü „Teilen“ zurückzukehren. Sie sollten jetzt „Kein Ort“ unter der Fotoauswahlnachricht sehen.

Der Wortlaut


Unabhängig davon, ob Sie Ihr Foto per Text, E-Mail oder über eine App freigeben, werden keine Standortdaten berücksichtigt.

Beachten Sie jedoch, dass diese Methode nur für diese eine Instanz funktioniert. Die Standortinformationen für das Foto werden weiterhin auf Ihrem iPhone gespeichert. Wenn Sie es in Zukunft ohne Standortinformationen erneut freigeben möchten, müssen Sie den obigen Vorgang wiederholen.

Demnächst: So sehen Sie, welche Apps Ihren Standort auf dem iPhone verfolgen

Noch besser: Deaktivieren Sie den Standort in der Kamera-App

Wenn Sie Standortdaten häufig deaktivieren, bevor Sie Fotos freigeben, können Sie sie in der Kamera-App deaktivieren. Auf diese Weise enthält keines Ihrer neuen Fotos Standortdaten.

Um den Zugriff auf den Kamerastandort zu deaktivieren, öffnen Sie „Einstellungen“ und gehen Sie zu Datenschutz> Kamera. Tippen Sie im Abschnitt „Standortzugriff zulassen“ auf „Nie“.

Beachten Sie jedoch, dass Sie nach diesem Vorgang keine Funktionen mehr nutzen können, die auf Standortdaten basieren. Beispielsweise kann die Foto-App auf einer Karte nicht anzeigen, wo Sie Ihre Fotos aufgenommen haben, oder die aufgenommenen Fotos nach Standort gruppieren.

Die Sektion

Während die Fotos, die Sie in Zukunft aufnehmen, keine GPS-Metadaten enthalten, enthalten alle Fotos, die Sie vor dem Deaktivieren dieser Funktion aufgenommen haben, diese weiterhin.

Verwandt :  So verwenden und aktivieren Sie den dunklen Modus von Windows 10

Wenn Sie die Standortdaten dauerhaft aus den bereits aufgenommenen Fotos löschen möchten, müssen Sie ein Dienstprogramm verwenden, mit dem Sie die EXIF-Metadaten jedes Fotos bearbeiten oder entfernen können. Dieser Prozess kann verwirrend sein, daher ist es normalerweise am besten, ihn als letzten Ausweg für Situationen zu belassen, in denen die Wahrung der Vertraulichkeit äußerst wichtig ist.

Bleib sicher und viel Glück!

Demnächst: So sehen Sie genau, wo ein Foto aufgenommen wurde (und halten Ihren Standort privat)