So nutzen Sie die Dateianforderungsfunktion von Dropbox am besten

Das Teilen von Dateien mit Hilfe von Cloud-Diensten war noch nie einfacher und kürzlich hat Dropbox eine neue Funktion angekündigt, die es noch einfacher machen wird. Auch wenn das Gesamtverfahren recht einfach ist, lassen Sie uns dies zunächst klar verstehen, damit wir dann untersuchen können, wie wir es am besten nutzen können.

Einstieg

Der Vorgang beginnt mit der Anmeldung bei Ihrem Dropbox-Konto im Internet. Auf der linken Seite sehen Sie nun eine neue Option für Dateianfragen. Wenn Sie darauf klicken, erhalten Sie eine Option Dateianforderung erstellen.

Dateianfragen auf Dropbox

Sobald Sie darauf klicken, werden Sie mit einem Dialogfeld begrüßt, in dem Sie aufgefordert werden, den Namen der angeforderten Datei einzugeben. Dropbox schlägt vor, einen neuen Ordner zu erstellen, um diese Datei darin abzulegen, obwohl Sie einen vorhandenen Ordner auswählen können, um diese Datei hinzuzufügen.

Dateianforderung Schritt 1

Als Nächstes ruft Dropbox die URL ab, die für diese spezielle Anfrage erstellt wurde. Sie können den Link entweder kopieren und in eine andere IM- (Instant Messaging) oder E-Mail-App einfügen oder einfach die E-Mail-Adresse der Person eingeben, die über die besagte Datei verfügt, und Dropbox benachrichtigt sie.

Dateianforderung Schritt 2

Notiz: Sie können hier sogar Ihr eigenes Adressbuch zur Eingabe von E-Mail-IDs integrieren, was besonders praktisch ist, wenn Sie dieselbe Anfrage an mehrere Personen senden.

Das Kopieren und Einfügen der URL ist ein viel einfacherer Vorgang, aber die Eingabe der E-Mail-ID sendet eine E-Mail mit den unten gezeigten Optionen an die Person.

Bestätigungsmail

Sobald der Benutzer auf die klickt Daten hochladen Option, wird die Dropbox-Webseite mit einer Aufforderung zum Hochladen der Datei geöffnet.

Dateiseite auf Dropbox anfordern

Unabhängig davon, ob der Benutzer ein Dropbox-Konto hat oder nicht, kann er die Dateien trotzdem hochladen, unabhängig vom Benutzer still wird aufgefordert, ihren Vor- und Nachnamen zusammen mit ihrer E-Mail-ID einzugeben. Dies scheint ein unnötiger Schritt zu sein, insbesondere angesichts des nächsten frechen Bildschirms, den ein Benutzer erhalten wird, der darin besteht, sich bei Dropbox anzumelden, wenn er kein Konto hat.

E-Mail-ID Ein Muss
Freche Dropbox

Das ist es. Die Person, die die Dateien hochladen musste, hat nun ihre Arbeit erledigt und derjenige, der die Dateien angefordert hat, erhält eine Benachrichtigungs-E-Mail, die den Erhalt der Dateien bestätigt, mit einem direkten Link zu den betreffenden Dateien.

Bestätigungs-E-Mail-Post-Upload

Aber ist es wirklich hilfreich?

Ah, ja, das ist hier die eigentliche Frage. Ich hatte das Gefühl, dass diese Funktion definitiv hilfreich für Leute ist, die an einem Gemeinschaftsprojekt arbeiten, bei dem die Arbeit an verschiedene Personen delegiert wird. Wenn Sie nicht alle Informationen für die Ihnen zugewiesene Arbeit haben, können Sie einfach Dateien anfordern, die Ihrer Meinung nach hilfreich sind, um die zugewiesene Aufgabe zu erledigen. Darüber hinaus wird es auch Freunden helfen, die Bilder/Videos von ihren eigenen Geräten für die Party teilen möchten, an der sie gemeinsam teilgenommen haben.

Verwandt :  So fügen Sie kostenlose Live-TV-Kanäle auf dem Fire TV Stick hinzu

Sogar Lehrer können mit dieser Funktion Aufgaben von all ihren Schülern sammeln, da es keine Begrenzung gibt, an wie viele Personen die Anfrage gesendet wird.

Hilfreicher Tipp: Wenn Sie versehentlich gelöschte (oder geänderte) Dateien auf Dropbox wiederherstellen möchten, dann sind Sie auch hier genau richtig.

Vermeiden Sie Unordnung, organisieren Sie ordentlich

Es könnte in naher Zukunft ein Szenario geben, in dem Sie diese Funktion seit einiger Zeit verwenden und neueren Aufgaben immer wieder Ordnernamen hinzufügen. Dadurch wird Ihr Dropbox-Konto einfach noch unübersichtlicher, insbesondere wenn man bedenkt, dass die standardmäßig hinzugefügten Dateien in die Dateianfragen Mappe.

Um dies zu vermeiden, verwenden Sie möglicherweise vorhandene Ordner in Ihrem Dropbox-Konto, die bereits mit den Projekten verknüpft sind, an denen Sie arbeiten.

Wenn Sie möchten, dass Bilder/Videos aus einer Gruppe von Dateien zu Ihrer Sammlung hinzugefügt werden, ist es jedoch am besten, sie nicht zu Ihrer hinzuzufügen Kamera-Uploads Ordner, da Sie dadurch keine klare Trennung zwischen Ihren anderen Fotos und Fotos für ein bestimmtes Ereignis erhalten. Sie können nach Datum und Uhrzeit sortieren, aber das ist nicht die optimale Lösung. In solchen Fällen wäre es besser, einen neuen Ordner zuzuweisen und sogar Ihre lokalen Fotos/Videos zu dieser Sammlung hinzuzufügen.

Es könnte auch eine gute Idee sein, ein hilfreiches IFTTT-Rezept zu erstellen, das Ihnen hilft, nicht nur organisiert zu bleiben, sondern auch die meisten Dinge für Sie zu automatisieren.

Vermeiden Sie Unordnung und organisieren Sie sich gut
Vermeiden Sie Unordnung, organisieren Sie gut | Shutterstock

Spiel beenden

Es sieht so aus, als hätte Dropbox diese Funktion hinzugefügt, um mehr Benutzer an Bord zu holen, die sehen können, wie einfach es ist, Dateien über die Cloud mit mehreren Benutzern zu teilen. Es besteht jedoch auch kein Zweifel daran, dass es sich um eine nützliche Funktion handelt, die das Leben von Menschen erheblich erleichtern wird, die an Gemeinschaftsprojekten mit Dutzenden von Dateien arbeiten, die gemeinsam genutzt werden müssen.

Während E-Mail einfach nicht mehr so ​​effektiv ist, haben IM-Dienste Einschränkungen, z. B. bei der Sicherung der gemeinsam genutzten Dateien. Darüber hinaus gibt es andere Dienste, die sich gut in Dropbox integrieren lassen und Ihnen mehr Optionen zum Herumspielen bieten.