So reduzieren Sie die Videogröße auf Android, um sie über WhatsApp zu senden

Die Aufnahme eines Videos in hoher Qualität auf Android mit den höchsten verfügbaren Einstellungen würde bedeuten, dass selbst eine 30-Sekunden-Videodatei leicht etwa 15 bis 20 MB groß ist. Da externer Speicherplatz heutzutage keine große Rolle mehr spielt, ist den meisten von uns die Größe der Videodatei egal. Als ich neulich ein Video aufnahm, war mir die Größe der Ausgabedatei egal, aber als ich später versuchte, es über WhatsApp an einen Freund zu senden, stellte ich fest, dass die App keine Videodateigröße von mehr als 12 MB unterstützt.

Beim Hochladen eines Fotos optimiert WhatsApp es automatisch für das Web, indem es die Auflösung reduziert, aber leider gab es keine solche Option zum Komprimieren von Videos. Das Tool gibt Ihnen einfach einen Fehler und überlässt es Ihnen, eine Lösung zu finden.

Sicher, es gibt viele Windows-basierte kostenlose Videokonverter für diesen Job, aber ich hatte keine Lust, die Dateien zwischen den Geräten mit einem Kabel oder über das WLAN zu übertragen.

Cooler Tipp: Sehen Sie, wie Sie die Videodateigröße komprimieren können

Reduzieren Sie die Größe der Videodatei mit der Video Converter App

Wie immer gibt es im Google Play Store viele Apps, die behaupten, die anstehende Aufgabe zu erledigen. Den meisten fehlten jedoch Komprimierungseinstellungen oder sie funktionierten nicht gut. Nachdem ich einige davon ausprobiert hatte, entschied ich mich für einen Video-Editor. Ich habe es geschafft, Videodateien mit der Video Converter App zu konvertieren und zu komprimieren.

Laden Sie die Videokonverter-App herunter

Mal sehen, wie es gemacht wurde.

Die App gibt es in zwei Versionen: Lite und Pro. Die Pro-Version verfügt über einen vorkonfigurierten Modus zum Komprimieren der Videogröße. Nachdem Sie eine Videodatei ausgewählt haben, können Sie sofort die gewünschte endgültige Videodateigröße angeben und die Konvertierung durchführen.

Wenn Ihnen also Zeit wichtiger ist als Geld, können Sie die Pro-Version zum Konvertieren von Videos verwenden. Wenn Sie jedoch bereit sind, zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um ein paar Cent zu sparen, können Sie die Videodateigröße in der Lite-Version unabhängig vom Videoformat manuell komprimieren.

Nachdem Sie die Video Converter-App auf Ihrem Android-Gerät installiert haben, starten Sie sie und importieren Sie die Videodatei, die Sie komprimieren möchten. Nachdem Sie die Videodatei ausgewählt haben, tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf die Option Konvertieren.

Auswählen Manuelles Profil um die Datei zu konvertieren und die Videoauflösung, Bitrate und Bildrate des Videos zu reduzieren. Die empfohlenen Einstellungen beim Reduzieren der Videogröße sind 176×144, 800 bzw. 23,98. Lassen Sie alle anderen Einstellungen unverändert und konvertieren Sie die Datei, ohne die Videoqualität zu beeinträchtigen.

Verwandt :  So fügen Sie WordPress eine Ask Me Anything-Funktion hinzu

Der Videokonverter verarbeitet das Originalvideo und reduziert seine Größe entsprechend dem gewünschten Ausgabeformat erheblich. Betrachtet der Empfänger das Video auf dem Mobilgerät, wird er kaum einen Qualitätsverlust bemerken. Nachdem die Konvertierung abgeschlossen ist, sehen Sie das Video in der Galerie, von wo aus Sie es über WhatsApp teilen können.

Fazit

Nach stundenlanger Recherche und dem Ausprobieren von einem Dutzend Videokonvertern bin ich auf die Lösung gestoßen. Wenn Sie jedoch eine einfachere, aber kostenlose Möglichkeit kennen, Videodateien auf einem Android-Gerät zu reduzieren, vergessen Sie bitte nicht, die Informationen zu teilen.

Siehe Weiter: So importieren Sie Ihre Daten von Chrome in Firefox Quantum