So reparieren Sie auf dem Kopf stehende Nexus 5X-Fotos

Da immer mehr Käufer das brandneue Google Nexus 5X-Smartphone kaufen, sehen wir hier und da viele Beschwerden über kleine Probleme. Eines ist natürlich, dass viele der mit dem Telefon aufgenommenen Fotos auf dem Kopf stehen. Einschließlich beim Teilen auf Facebook, Instagram und anderen sozialen Websites. Im Folgenden wird erläutert, warum und wie dieses Problem vorübergehend behoben werden kann.

Am 29. September stellte Google die beeindruckenden neuen Smartphones Nexus 6P und Nexus 5X vor. Zwei der neuesten und besten Geräte mit reinem Android 6.0 Marshmallow. Hergestellt, um die neueste Software von Google hervorzuheben und die neueste Hardware zu präsentieren. Das sind USB Typ-C, schnelleres Aufladen, Fingerabdruckscanner, bessere Kameras und Android Pay.

Das Nexus 5X von Google ist ein rundum hervorragendes Smartphone für 379 US-Dollar, und es ist ein so gutes Telefon für den Preis, dass es sehr beliebt ist, seit es am 29. vorbestellt und Mitte Oktober ausgeliefert wird. Es hat eine brandneue und stark verbesserte 12,3-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, aber vielen Käufern ist aufgefallen, dass Fotos, die sie schießen, verkehrt herum auf dem Telefon angezeigt werden. Hier ist der Grund und was Eigentümer dagegen tun können.

Nexus 5X-Fingerabdruck

Während unserer Zeit mit dem Nexus 5X hatten wir nicht allzu viele Beschwerden. Es ist ein tolles Smartphone. Die Kamera funktioniert erstaunlich gut, aber die eigentliche Kamera-App, Google Camera, war zeitweise träge. Infolgedessen laden viele Besitzer Foto-Apps von Drittanbietern herunter und verwenden sie, anstatt die integrierte Google Foto-App auf dem Telefon.

Hier ist das Problem. Googles herauskommen und erklären dass aufgrund der Größe der 12,3-Megapixel-Kameratechnologie im Telefon und dem Versuch, alles in ein kleines 5,2-Zoll-Gerät zu passen, der Kamerasensor verkehrt herum eingesetzt werden musste, damit er passte. Das, oder es war einfach nur eine schlechte Herstellung und LG hat sich nicht die Zeit genommen, Änderungen vorzunehmen, damit die neue Kamera richtig passt. Das ist wahr, ob Sie es glauben oder nicht, und war es auch Bestätigt von Google selbst.

Ausführlich auf Reddit war ein Beitrag von Googles eigenem Eino-Ville Talvala, einem leitenden Techniker für das Kamera-Framework-Team von Android. Hier ist, was er zu sagen hatte.

„Aus fertigungstechnischen Gründen mussten wir den Hauptsensor des Nexus 5X in der weniger verbreiteten Ausrichtung (umgekehrtes Querformat) montieren – die Drähte vom Sensorchip hätten sonst nicht gepasst. Leider ist unsere alte Kamera-API (die veraltet ist, aber von den meisten Apps immer noch verwendet wird) nicht besonders benutzerfreundlich und erfordert, dass Anwendungsentwickler die Vorschaurotation explizit festlegen. Auf den meisten Geräten stellt sich jedoch heraus, dass die Standarddrehung für eine erzwungene Querformat-App korrekt ist, so dass viele Apps niemals die Anzeigeausrichtungsmethode aufrufen.“

Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Google den Kamerasensor seitlich einsetzen und dann die Software ändern musste, um dies zu erkennen, und die meisten Kamera-Apps bemerken automatisch die Drehung und nehmen Fotos auf die richtige Weise auf. Ein Update von Google Camera löste dieses Problem vor dem Veröffentlichungsdatum, und die neuesten APIs von Google für Entwickler haben ebenfalls die richtigen Änderungen vorgenommen.

Verwandt :  So erhalten Sie New Fortnite In The Paint Set in Kapitel 3 Staffel 1

Nexus 5X-Kamera

Das zweite Problem sind viele Kamera-Apps von Drittanbietern mit mehr Funktionen, Steuerelementen, Filtern und Bearbeitungswerkzeugen als die von Google, die nicht über die neuesten Android 6.0-Änderungen und APIs (für Entwickler) verfügen, was bedeutet, dass sie die Ausrichtung nicht überprüfen können Methode, sodass Fotos in der Vorschau angezeigt, aufgenommen und verkehrt herum geteilt werden.

Natürlich behebt ein kurzer Druck auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ und das Drehen in die richtige Richtung dies, aber dies für jedes Foto zu tun, ist äußerst frustrierend und, gelinde gesagt, problematisch.

Das bedeutet, dass diejenigen, die die Standard-Google-Kamera-App oder Instagram und viele andere beliebte Apps verwenden, keine Probleme haben werden, aber Besitzer, die Kamera-Apps von Drittanbietern verwenden, die von Google Play heruntergeladen wurden, werden auf dem Kopf stehende Fotos haben.

Sowohl Google als auch LG haben sich an App-Entwickler gewandt, die Apps im Google Play Store haben, und sie auf die Änderungen aufmerksam gemacht. Ein schnelles Software-Update für diese Apps im Google Play Store wird dies beheben, und das Nexus 5X wird weiterhin einwandfrei funktionieren und in den kommenden Jahren großartige Fotos machen.

Im Moment besteht die einzige Lösung darin, eine kürzlich aktualisierte Kamera-App zu verwenden, bei der durchschnittlichen Google Fotos-App zu bleiben oder darauf zu warten, dass Entwickler Updates für ihre Kamera-Apps mit den neuesten Softwareänderungen veröffentlichen. Dies mag frustrierend sein, aber letztendlich erhalten Benutzer eine bessere Erfahrung und verbesserte Kamera-Apps, indem sie die neuesten Änderungen, Software, Funktionen und Tools von Google entwickelt haben.