So retten Sie ein iPhone 6 vor Wasserschäden

Wenn Sie Ihr iPhone 6, iPhone 6s oder iPhone 6s Plus versehentlich ins Wasser fallen lassen, können Sie es trotzdem retten. Ob im Waschbecken, in der Toilette oder im Pool, wir zeigen Ihnen, wie Sie sich von den meisten Wasserschäden am iPhone 6 oder iPhone 6s erholen können.

Das iPhone 6 ist nicht wasserdicht und obwohl das iPhone 6s besser mit Wasser umgehen kann, ist es auch nicht wasserdicht, es sei denn, Sie legen eine Hülle darauf.

Das iPhone 7 ist wasserfest, aber wenn Sie eines dieser älteren Modelle haben, müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie das iPhone in der Nähe von Wasser oder Feuchtigkeit verwenden.

Selbst ein kurzer Sturz in ein Waschbecken, einen Pool oder eine Toilette reicht aus, um einen Wasserschaden am iPhone 6 zu verursachen, aber Sie können sofort handeln, um Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s vor Wasserschäden zu bewahren.

So retten Sie Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s vor Wasserschäden.

So retten Sie Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s vor Wasserschäden.

Es ist zwingend erforderlich, dass Sie schnell handeln, um das iPhone 6s zu trocknen, um es vor einem vollständigen Ausfall zu bewahren. Denken Sie daran, dass selbst ein minimaler Kontakt mit Wasser das iPhone vollständig beschädigen kann. Kleine Wassersensoren im iPhone zeigen an, dass es Wasser ausgesetzt war, sodass Apple oder Ihr Mobilfunkanbieter wissen, ob Sie es zu ihnen bringen.

Verwenden Sie diese Tipps und getesteten Tricks, um sich von Wasserschäden am iPhone 6 zu erholen, selbst wenn es vollständig unter Wasser gegangen ist. Diese funktionieren auch auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Möglicherweise haben Sie bei diesen Modellen mehr Glück, da es eine neue Dichtung gibt, um Wasserschäden zu verhindern.

Erste Schritte, nachdem das iPhone ins Wasser gefallen ist

Sobald Sie feststellen, dass Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s im Wasser ist, müssen Sie handeln. Nachdem Sie es aus dem Wasser entfernt haben, müssen Sie so viel wie möglich tun, um Wasser aus Ihrem Telefon zu entfernen. Dasselbe gilt für Kaffee, Soda und Alkohol – aber denken Sie daran, dass der Zucker und andere Chemikalien darin mehr Schaden anrichten können als Wasser allein.

Dies ist, was Sie sofort tun müssen, nachdem Sie Ihr iPhone aus dem Wasser genommen haben, wenn Sie möchten, dass es mit minimalem Wasserschaden eine bessere Überlebenschance hat. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Schritte ausführen, bevor Sie es alleine trocknen lassen.

Es besteht eine sehr gute Chance, dass Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s noch funktioniert, nachdem Sie es aus dem Wasser genommen haben. Selbst wenn dies der Fall ist, müssen Sie es zuerst ausschalten. Sie möchten nicht, dass Strom und Wasser etwas mischen und braten.

Wenn sich Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s in einer Hülle befindet, öffnen Sie diese. Entfernen Sie alle Kabel, Kopfhörer und sogar das SIM-Kartenfach an der Seite. Wenn Sie kein Werkzeug zum Entfernen der SIM-Karte haben, funktionieren die meisten Ohrstecker ebenso wie einige Büroklammern oder Reißnägel. Sie möchten sicherstellen, dass Wasser ungehindert aus dem iPhone fließen kann.

Schützen Sie Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s vor Wasserschäden, indem Sie alle Anschlüsse und Löcher öffnen.

Schützen Sie Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s vor Wasserschäden, indem Sie alle Anschlüsse und Löcher öffnen.

Jetzt ist es an der Zeit, sicherzustellen, dass Sie so viel Wasser wie möglich aus Ihrem iPhone bekommen. Sie können das iPhone schütteln und in die iPhone-Öffnungen pusten. Du kannst es auch mit Druckluft oder einem Föhn bei Cool versuchen. Versuchen Sie zu pusten, damit Sie kein Wasser zurück in das iPhone schießen. Sie können auch versuchen, das Wasser mit einem Nass-/Trockensauger abzusaugen.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, können Sie versuchen, Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s auseinander zu nehmen. Sofern Sie nicht über AppleCare+ oder eine andere erweiterte Garantie oder Versicherung verfügen, ist die Standardgarantie des Telefons bereits ungültig. Wenn Sie eine Garantie haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn Sie dies nicht tun und mutig genug sind, sehen Sie sich diese Anleitungen an, um die zu nehmen iPhone 6 und iPhone 6s ein Teil.

Legen Sie Ihr iPhone 6s nicht in Reis

Eine der Möglichkeiten, ein wassergeschädigtes iPhone zu retten, besteht darin, es in Reis zu legen, aber das wird Ihnen nicht wirklich helfen. Es gibt bessere Optionen, die Ihr iPhone retten. Eines der wichtigsten Dinge, an die Sie denken sollten, ist, das iPhone mindestens 24 Stunden lang nicht aufzuladen oder einzuschalten.

Das obige Video erklärt, warum Reis nicht die richtige Lösung für einen Wasserschaden des iPhone 6s ist. Es geht auch, was eine Werkstatt mag iOutlet tun, um einen Wasserschaden am iPhone zu beheben, wenn Sie es mitbringen. iOutlet empfiehlt, so schnell wie möglich Hilfe zu suchen.

Lassen Sie Reis weg und verwenden Sie Kieselgel oder frische Luft, um Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s zu trocknen.

Lassen Sie Reis weg und verwenden Sie Kieselgel oder frische Luft, um Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s zu trocknen.

Wenn Sie Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s in etwas legen möchten, um die Feuchtigkeit zu entfernen, sollten Sie es mit Kieselgel oder einer der speziellen Packungen versuchen, die Unternehmen verkaufen, um Wasser von Ihrem iPhone zu absorbieren.

Sie können Kieselgelpackungen in Ihrem Haus oder sogar in einem örtlichen Schuh- oder Kaufhaus finden. Wenn Sie diese nicht finden können, suchen Sie nach einem Objekt wie Kensington-EVAP die für nur 8 $ erhältlich ist.

Einige Baumärkte verkaufen ein Produkt namens DampRid, das Sie 24 Stunden lang mit Ihrem iPhone in einen versiegelten Beutel legen können, um die Feuchtigkeit daraus zu saugen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr wassergeschädigtes iPhone 6 oder iPhone 6s zu trocknen, aber Sie möchten es nicht zu heiß werden lassen. Apple warnt davor, 113 Grad Fahrenheit zu überschreiten. Das heißt, Sie sollten es nicht in einem Auto in der Sonne lassen, es in einen Ofen stellen oder einen heißen Fön verwenden.

Genau genommen Gazelle schlägt vor Lassen Sie Ihr iPhone an einem warmen, gut belüfteten Ort im Freien. Wenn Sie das iPhone zu Hause auf einen Tresen oder ein Bücherregal stellen und es 24 Stunden lang in Ruhe lassen, haben Sie eine sehr gute Chance, dass es die Exposition überlebt.

Was zu tun ist, nachdem Ihr iPhone im Wasser ist

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte befolgt haben, müssen Sie Ihr iPhone 6 oder iPhone 6s mindestens 24 Stunden lang im Silikagel oder auf der Theke liegen lassen, ohne es einzuschalten oder aufzuladen.

Nachdem Sie 24 bis 36 Stunden gewartet haben, können Sie versuchen, das iPhone 6 oder iPhone 6s wieder einzuschalten. Bevor Sie dies tun, schütteln Sie das Telefon ein wenig, um nach Wasser zu fühlen, und hören Sie auf Wasser. Wenn Sie etwas hören oder fühlen, müssen Sie weiter warten.

Wenn sich das iPhone 6 oder iPhone 6s nicht einschalten lässt, müssen Sie es möglicherweise mehrere Stunden lang aufladen. Laden Sie es sicherheitshalber mit einem Adapter auf, der nicht an Ihren Computer angeschlossen ist, falls noch Wasser vorhanden ist.

Schalten Sie Ihr iPhone frühestens 24 Stunden später ein.

Schalten Sie Ihr iPhone frühestens 24 Stunden später ein.

Angenommen, das Aufladen des iPhones funktioniert nicht, müssen Sie es möglicherweise zu einer Reparaturwerkstatt bringen. Wenn sich das iPhone einschaltet, wenn es an die Stromversorgung angeschlossen ist, aber keine Ladung hält, benötigen Sie möglicherweise einen neuen Akku. Wenn dies der Fall ist, kann es Ihnen helfen, ein letztes Mal zu sichern, indem Sie es an Ihren Computer anschließen und einschalten.

Wenn sich das iPhone 6 oder iPhone 6s zu diesem Zeitpunkt nicht einschalten lässt, müssen Sie möglicherweise zu einem Apple Store gehen. Auch ohne AppleCare+ können Sie für einen Ersatz außerhalb der Garantie bezahlen, der viel billiger ist als der Kauf eines neuen iPhones ohne Vertrag.

Obwohl es nicht so schön ist, Ihr wassergeschädigtes iPhone 6s oder iPhone 6 zu reparieren, können Sie für einen Ersatz nur 299 US-Dollar bezahlen.

Wenn Sie ein iPhone SE, iPhone 5s, iPhone 5C oder iPhone 5 haben, betragen die Kosten 269 $. Dies alles setzt voraus, dass Sie keine Garantie haben, die Wasserschäden abdeckt.

Sie können sich auch an lokale Reparaturwerkstätten wenden, die möglicherweise nur 99 US-Dollar für die Behebung des iPhone-Wasserschadens verlangen, und einige bieten einen Reparaturservice ohne Reparatur und ohne Gebühr an.

Was tun mit einem wassergeschädigten iPhone 6s oder iPhone 6?

Selbst wenn Sie Geld für ein neues iPhone 6 oder iPhone 6s ausgeben müssen, können Sie immer noch etwas Geld für ein kaputtes oder wassergeschädigtes iPhone 6 oder iPhone 6s bekommen.

Gazelle zahlt 50 US-Dollar für ein kaputtes iPhone 6, das sich nicht einschalten lässt, und 100 US-Dollar, wenn es sich einschaltet.

Gazelle zahlt 75 US-Dollar für ein kaputtes iPhone 6s, das sich nicht einschalten lässt, und 125 US-Dollar, wenn es sich einschaltet.

Sie können dies verwenden, um einen Ersatz für Ihr wassergeschädigtes iPhone außerhalb der Garantie zu bezahlen.

Verwandt :  „Lewis Hamilton hat viel Einfluss. Er will ein paar Leute raus, wie Michael Masi“: Jeroen Bleekemolen