So scannen Sie mit Microsoft Defender Antivirus unter Windows 10

Windows-Malware ist immer eine große Sache. Aus diesem Grund bietet Microsoft unter Windows 10 ein Antivirenprogramm namens Microsoft Defender an. Es sucht im Hintergrund nach Malware. Sie können jedoch auch einen vollständigen System-Scan mit Defender durchführen.

Öffnen Sie zunächst das Startmenü und geben Sie „Windows-Sicherheit“ ein. Klicken Sie auf das angezeigte Anwendungssymbol „Windows-Sicherheit“.


Klicken Sie in der Seitenleiste auf „Viren- und Bedrohungsschutz“.

Ein schneller Scan kann von hier aus durchgeführt werden, indem Sie auf die Schaltfläche „Schneller Scan“ klicken. Wenn Sie in letzter Zeit nicht gescannt haben, sollten Sie einen gründlicheren Scan durchführen. Klicken Sie im Bereich unter der Überschrift „Aktuelle Bedrohungen“ auf „Scanoptionen“.

Klicken Sie in Microsoft Defender unter Windows 10 auf Scanoptionen


Im Menü „Scanoptionen“ sehen Sie eine Liste von vier verschiedenen Arten von Scans, die Sie mit Microsoft Defender auf Ihrem Computer ausführen können.

  • Scan Rapide: Durchsucht Ihre Systemordner, in denen häufig Bedrohungen auftreten, z. B. Downloads und Windows-Ordner. Es dauert normalerweise nur ein paar Minuten.
  • Scan abgeschlossen: Dadurch werden alle Dateien auf Ihrem Computer und alle laufenden Programme gescannt. Der Scan kann über eine Stunde dauern.
  • Personalisierte Analyse: Wenn Sie diese Option auswählen, werden Sie von Windows Security aufgefordert, einen bestimmten Datei- oder Ordnerspeicherort einzugeben, den Sie scannen möchten.
  • Microsoft Defender Offline-Scan: Diese Option startet Ihren Computer neu und sucht nach Systemdateien und Programmen, wenn diese nicht ausgeführt werden. Dies ist hilfreich, wenn Malware ausgeführt wird und möglicherweise das Scannen beeinträchtigt.

Wenn Sie Defender noch nie zuvor ausprobiert haben oder wenn sich Ihr Computer komisch verhält und Sie sich Sorgen über eine offensichtliche Bedrohung machen, beginnen Sie am besten mit einem vollständigen Scan. Aktivieren Sie das Optionsfeld neben „Vollständiger Scan“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt scannen“.

Klicken Sie in Microsoft Defender unter Windows 10 auf Vollständiger Scan


Ein vollständiger System-Scan wird gestartet und Windows Security zeigt eine Fortschrittsanzeige an.

Microsoft Defender-Vollscan unter Windows 10

Wenn der Scan abgeschlossen ist, werden die Ergebnisse angezeigt. Wenn alles in Ordnung ist, wird die Meldung „Keine aktuelle Bedrohung“ angezeigt.

Keine aktuellen Bedrohungen in Microsoft Defender unter Windows 10

Wenn der Scan jedoch Malware erkannt hat, wird eine Meldung mit dem Titel „Erkannte Bedrohungen“ und eine Liste der infizierten Dateien direkt darunter angezeigt.

Um die Bedrohungen zu entfernen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktionen starten“.

In Microsoft Defender unter Windows 10 erkannte Bedrohung

Nach dem Klicken auf „Aktionen starten“ entfernt Microsoft Defender die Bedrohungen automatisch. Wenn Sie Details zu den entfernten Bedrohungen sehen möchten, schauen Sie unter den Scanergebnissen nach und klicken Sie auf „Schutzverlauf“.

Wenn Defender während eines Schnell- oder Vollscans eine Bedrohung erkannt hat, empfiehlt es sich möglicherweise, im Bildschirm mit den Scanoptionen „Microsoft Defender Offline-Scan“ auszuwählen und diese gegebenenfalls sofort auszuführen . Hoffentlich wird alles normal. Viel Glück und bleiben Sie sicher!

Verwandt :  Streamen Sie Live-Videos von der Kamera Ihres Telefons auf Chromecast

Demnächst: So sehen Sie, welche Windows Defender-Malware auf Ihrem PC gefunden wurde