So schließen Sie Microsoft-Teams vollständig, wenn Sie die App schließen

Microsoft Teams-Logo

Wenn Sie Microsoft Teams schließen, wird es weiterhin im Hintergrund ausgeführt, nimmt Ressourcen in Anspruch und sendet Ihnen Benachrichtigungen. Wenn Sie jedoch eine einzelne Einstellung ändern und die Anwendung schließen, wird sie tatsächlich gestoppt. So beenden Sie Microsoft Teams jedes Mal, wenn Sie die App unter Windows und Mac schließen.

Wenn Sie eine App schließen, erwarten Sie im Allgemeinen, dass sie beendet wird und nicht im Hintergrund weiterlebt, um wertvolle CPU-Zyklen, Speicher und Bandbreite zu verbrauchen. Sicher, einige Apps wie OneDrive, Dropbox oder Ihr Antivirenprogramm sind im Allgemeinen „immer aktiv“, aber das ständige Ausführen ist Teil des Ziels solcher Apps, die Dinge überwachen müssen.

Wenn Sie Microsoft Teams schließen, wird es standardmäßig weiterhin im Hintergrund ausgeführt, damit Sie Benachrichtigungen erhalten. Um es vollständig zu schließen, müssen Sie es in der Taskleiste oder über den Task-Manager (unter Windows) oder den Aktivitätsmonitor (auf einem Mac) schließen.

Es gibt jedoch eine einfache Einstellung, die Sie ändern können und die Teams dazu zwingt, vollständig zu beenden, wenn Sie die App normal schließen.

Klicken Sie in der Microsoft Teams-App auf Ihr Profilbild und wählen Sie „Einstellungen“.

Die Menüoption "Einstellungen".

Scrollen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ zum Abschnitt „Anwendung“ und deaktivieren Sie die Option „Beim Schließen die Anwendung weiter ausführen“.

Die Menüoption "Beim Schließen die Anwendung am Laufen halten".

Die App muss nicht gespeichert oder neu gestartet werden. Sobald Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, wird die Microsoft Teams-App vollständig geschlossen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Verwandt :  So zeichnen Sie Tabs und Bildschirme direkt von Chrome aus auf