So schützen Sie Ihr Google Drive auf iPhone und iPad mit Face ID oder Touch ID

Das Speichern wichtiger und / oder vertraulicher Dokumente in Google Drive ist nicht der sicherste Weg, um Ihre Daten zu schützen. Wenn dies jedoch der Fall ist, können Sie mit Ihrem iPhone und iPad alles sicher aufbewahren. Hier erfahren Sie, wie Sie eine hinzufügen Gesichts-ID oder Touch-ID-Sperre zur mobilen Cloud-Speicher-App.

Leider bietet Google zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels keine erweiterten Sicherheitsoptionen für seine Drive-App für an Android Oder weiter das Netz. Das Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung in Ihrem Google-Konto ist der beste Weg, um zu verhindern, dass Personen auf Ihre Cloud-Dateien zugreifen.

Demnächst: Google Drive unter iOS unterstützt jetzt die App-Sperre mit Face ID und Touch ID

Öffnen Sie zunächst die Anwendung “Laufwerk” auf Ihrem Computer iPhone oder iPad. Verwenden Sie die integrierte Spotlight-Suche von Apple, wenn Sie sie auf Ihrem Startbildschirm nicht finden können.

Öffnen Sie die Google Drive-App

Tippen Sie anschließend auf das dreizeilige Hamburger-Menüsymbol.

Tippen Sie auf das Hamburger-Menüsymbol in der oberen linken Ecke

Wählen Sie im angezeigten Dropdown-Menü die Option “Einstellungen”.

Wähle aus


Klicken Sie auf die Schaltfläche “Datenschutzbildschirm” in der Mitte des Bildschirms.

Drücken Sie l

Jetzt können Sie mehr über die Funktion “Datenschutzbildschirm” erfahren. Wenn Sie dies aktivieren möchten, aktivieren Sie die Option “Datenschutzbildschirm”.

Aktivieren Sie die

Auf Ihrem iPhone oder iPad wird ein Popup angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, der Google Drive-App den Zugriff auf die Gesichts- oder Berührungs-ID auf Ihrem Gerät zu ermöglichen. Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”, um die Autorisierung durchzuführen.

Ermöglichen Sie Google Drive den Zugriff auf Face ID oder Touch ID


Beim nächsten Beenden und erneuten Öffnen der Google Drive-App wird ein Bildschirm ähnlich dem folgenden angezeigt. Authentifizieren Sie sich mit Ihrem Gesicht oder Fingerabdruck, um auf die Cloud-Speicher-App zuzugreifen.

Google Drive verwendet jetzt zur Authentifizierung die Face ID oder Touch ID

Nachdem die Einstellung für den Datenschutzbildschirm aktiviert wurde, werden verschiedene neue Optionen angezeigt, mit denen Sie die Funktion weiter anpassen können.

Standardmäßig sperrt die Funktion “Datenschutzbildschirm” die Drive-App, sobald Sie Ihren iPhone- oder iPad-Bildschirm sperren oder die App beenden. Wenn Sie eine Verzögerung hinzufügen möchten, tippen Sie auf die Option, die der Liste „Verzögerung“ entspricht.

Drücken Sie l

Hier können Sie zwischen “Sofort”, “Nach 10 Sekunden”, “Nach 1 Minute” und “Nach 10 Minuten” wählen. Wählen Sie eine der Optionen und drücken Sie den Zurück-Pfeil.

Wählen Sie eine Verzögerungszeit

Wenn Sie Face ID oder Touch ID nicht vertrauen, um Ihre in Drive gespeicherten Dateien zu schützen, können Sie den Passcode Ihres Telefons oder Tablets für den Sperrbildschirm benötigen, um auf die App zuzugreifen.

Tippen Sie im Einstellungsmenü „Datenschutzbildschirm“ auf den blauen Link „Systemeinstellungen öffnen“.

Tippen Sie auf den Link

Sie werden auf Ihrem iPhone oder iPad zum Abschnitt “Laufwerk” des Menüs “Einstellungen” weitergeleitet. Hier können Sie die Berechtigung zur Verwendung von Face ID oder Touch ID deaktivieren.

verbunden :  Was ist es: leer und wie man es entfernt?

Passen Sie die Berechtigungen für Face ID oder Touch ID an, um den Zugriff zu deaktivieren


Wenn die Sicherheitseinstellung deaktiviert ist, müssen Sie beim nächsten Öffnen der Google Drive-App den Passcode für den Sperrbildschirm Ihres Geräts eingeben.

Ohne Autorisierung verwendet Google Drive den Passcode vom Sperrbildschirm Ihres Geräts

Demnächst: So organisieren Sie Ihr Google Drive

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications