So sehen Sie, welche Programme Ihren gesamten Speicher in Windows verwenden

Wenn sich Ihr Windows-PC auf mysteriöse Weise langsam anfühlt oder sich weigert, weitere Programme zu laden, ist möglicherweise der Arbeitsspeicher knapp. In diesem Fall verwenden PCs häufig virtuellen Speicher, der viel langsamer sein kann. Hier erfahren Sie, welche Programme Ihren gesamten Speicher belegen.

Es sollte klargestellt werden, dass es sich nur um Speicher wie RAM handelt, der ein temporärer Arbeitsraum für Ihre Programme ist, nicht um Speicherplatz. Das beste Tool, um festzustellen, welche Windows-Programme möglicherweise zu viel RAM verwenden, ist ein Dienstprogramm namens Task-Manager.

Demnächst: Verwechslung von Fachbegriffen: „Speicher“ bedeutet RAM, nicht Speicher

Öffnen wir zunächst den Task-Manager. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie im angezeigten Menü die Option „Task-Manager“. (Sie können auch Strg + Alt + Entf drücken und auf dem angezeigten Bildschirm „Task-Manager“ auswählen.)

Wenn Sie die einfache Task-Manager-Oberfläche sehen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Weitere Details“.

Klicken Sie im Task-Manager auf

Wechseln Sie im vollständigen Task-Manager-Fenster zur Registerkarte „Prozesse“. Sie sehen eine Liste aller Hintergrundanwendungen und Aufgaben, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden. Zusammen werden diese Programme als „Prozesse“ bezeichnet.

Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift „Speicher“, um die Prozesse zu sortieren, bei denen der meiste Speicher verwendet wird. Der Prozess mit dem höchsten Prozentsatz an RAM wird an den Anfang der Liste verschoben.

Klicken Sie im Task-Manager für Windows 10 auf

In diesem Fenster empfiehlt es sich, nach Programmen zu suchen, die möglicherweise eine seltsam große Menge an Speicher belegen. Was als „verdächtig“ eingestuft wird, hängt davon ab, wie Sie Ihr Gerät im Allgemeinen verwenden. Wenn Sie häufig 4K-Videoprojekte rendern oder komplexe Computerspiele ausführen, ist es möglicherweise nicht verwunderlich, dass einer dieser Prozesse viel Speicher (möglicherweise sogar mehrere Gigabyte) benötigt.

Wenn jedoch ein Prozess, den Sie nicht erkennen, Speicher verwendet oder wenn ein Anwendungsspeicher nicht mehr reagiert und Sie das Programm nicht auf normale Weise beenden können, können Sie in Betracht ziehen, den Prozess abzubrechen. Wählen Sie dazu den Prozess aus der Liste im Task-Manager aus und klicken Sie auf „Task beenden“.

Um einen Prozess im Task-Manager für Windows 10 abzubrechen, wählen Sie den Prozess aus der Liste aus und klicken Sie auf „Task beenden“.

Danach wird das fehlerhafte Programm geschlossen (dies dauert manchmal einige Momente). Wenn nicht, starten Sie Ihren Computer neu. Dadurch können vorübergehend verschiedene Probleme behoben werden, einschließlich einer undichten App, die möglicherweise mehr Speicher benötigt, als sie sollte.

Wenn regelmäßig Probleme mit wenig Arbeitsspeicher auftreten, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihrem PC nach Möglichkeit mehr RAM hinzuzufügen. Viel Glück!

Demnächst: So aktualisieren oder ersetzen Sie den RAM Ihres PCs

Verwandt :  So erhalten Sie Warnungen zu Datenverletzungen von Mozilla Firefox Monitor
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.