So sperren Sie bestimmte Apps in Windows 10

Windows hatte schon immer eine Reihe wichtiger Apps, die wir lieben. Und mit dem Aufkommen von Windows 10 und seiner universellen Apps-Plattform wächst die Zahl der Windows 10-Apps exponentiell. Sogar die beliebten Chat- und Social-Media-Apps wie Facebook, Twitter, WhatsApp usw. sind angekommen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Daten besser schützen müssen, da ein Laptop oder Computer häufig von Familienmitgliedern geteilt wird. Während Windows 10 bietet a integrierter App Locker-Dienst, es ist auf Windows Enterprise- und Education-Versionen beschränkt. Wenn Sie eine andere Windows-Version verwenden, machen Sie sich keine Sorgen – so können Sie Apps unter Windows 10 sperren.

Sperren bestimmter Apps in Windows 10

In diesem Artikel haben wir 4 verschiedene Methoden erwähnt, mit denen Sie Apps in Windows 10 sperren können. Und alle diese Methoden funktionieren sowohl in der Windows 10 Home- als auch in der Pro-Edition. Sie können das Inhaltsverzeichnis unten verwenden, um zu einem bestimmten Abschnitt zu springen, den Sie möchten.

Apps unter Windows 10 mit My Lockbox sperren

1. Du kannst den … benutzen Meine Lockbox-Software um Apps unter Windows 10 zu sperren. Zuerst müssen Sie also herunterladen und installieren Sie die Software auf Ihrem PC.

2. Wenn Sie My Lockbox zum ersten Mal öffnen, werden Sie von der Software aufgefordert, Passwort einrichten die verwendet wird, um die Apps auf Ihrem PC zu sperren. Sie können auch hinzufügen Passworthinweis und eine E-Mail-ID, das Ihnen hilft, Passwörter wiederherzustellen, falls Sie es vergessen.

3. Dann können Sie den zu schützenden Ordner auswählen und auf „OK“ klicken. Hier kannst du Wählen Sie den Ordner aus, in dem die App oder Software installiert ist, die Sie sperren möchten. Die Windows-Software wird im Allgemeinen in C:/Programme oder Programmdateien (x86) installiert, sodass Sie einfach die Software suchen können, die Sie sperren möchten. Sie können sogar den Ordner „Programme“ auswählen, um alle darin enthaltenen Apps zu sperren.

4. Der Ordner und die Software werden dann gesperrt. Wenn Sie also versuchen, von überall unter Windows auf die App zuzugreifen, erhalten Sie eine Meldung, dass Sie nicht über die entsprechenden Berechtigungen verfügen.

5. Um eine App zu entsperren, können Sie zur My Lockbox-Systemsteuerung gehen und auf die Schaltfläche „Entsperren“ klicken. Sie müssen das Passwort eingeben, um die My Lockbox-App zu öffnen, damit nicht jeder darauf zugreifen kann. Außerdem, die Software erfordert das Passwort, auch wenn Sie versuchen, sie zu deinstallieren, was ziemlich praktisch ist.

Verwandt :  Erzwingen Sie den Doze-Modus auf jedem Android Marshmallow-Gerät

My Lockbox ist in einer kostenlosen Version verfügbar, aber leider ist sie ziemlich begrenzt, da Sie nur einen Ordner sperren können. Um unbegrenzt viele Ordner sperren zu können, müssen Sie die Vollversion kaufen (29,95 $). Während My Lockbox ziemlich gut funktioniert, können Sie auch andere coole App-Locker-Software ausprobieren. Hier sind einige der besten außer My Lockbox:

Andere App Locker-Software für Windows 10

1. Ordnerschutz

Wir haben bereits ausführlich über Folder Guard gesprochen, als wir Möglichkeiten zum Kennwortschutz von Ordnern in Windows 10 aufgelistet haben, aber auch hier sollte er erwähnt werden. Das liegt daran, dass Sie mit der Software auch Apps sperren können. Wie My Lockbox können Sie die Ordner sperren, in denen eine Software installiert ist, um den Zugriff von jeder Verknüpfung darauf zu blockieren. Außerdem ist ein Passwort erforderlich, wenn Sie versuchen, es zu deinstallieren, um die Sicherheit zu erhöhen. Manche Leute mögen Folder Guard aufgrund seiner Möglichkeit, verschiedene Passwörter für verschiedene Ordner/Apps festzulegen.

Folder Guard ist für eine kostenlose 30-Tage-Testversion verfügbar, danach müssen Sie die Vollversion (39,95 USD) kaufen.

Herunterladen

2. GiliSoft EXE-Sperre

Wie der Name schon sagt, können Sie mit GiliSoft ausführbare EXE-Programmdateien, auch bekannt als Software und Apps, sperren. Die Software funktioniert ziemlich gut, da Benutzer im Gegensatz zu anderer Software eine App mit dem Passwort entsperren können, sobald Sie die App öffnen, anstatt zur Locker-App zu gehen und dort Apps zu entsperren. Neben dem Passwortschutz für Software schützt GiliSoft auch Benutzer vor Viren, die versuchen, das System zu verändern.

Während GiliSoft EXE Lock in einer kostenlosen Testversion verfügbar ist, ist es im Wesentlichen nutzlos, da es ein festes Passwort hat, das jeder leicht einsehen kann. Wenn Sie also die App-Locker-Software von GiliSoft verwenden möchten, müssen Sie die Vollversion (19,95 USD) kaufen.

Herunterladen

3. Smart-X AppLocker

Wenn Sie nach einem einfachen App-Schließfach suchen um den Zugriff auf einige Apps für Kinder zu blockieren, dann sollte die Smart-X AppLocker-Software gut genug sein. Die Software ist ziemlich einfach zu bedienen und Sie können Apps problemlos sperren. Sie enthält eine Liste von Apps, die Sie sperren können, aber Sie können weitere hinzufügen, indem Sie einfach den Namen ihrer EXE-Dateien eingeben. Während es Apps mit Leichtigkeit sperrt, Es ist nicht wirklich sicher, da praktisch jeder es deinstallieren oder darauf zugreifen kann um die gesperrten Apps zu entsperren. Insgesamt empfehlen wir die App nur, wenn Ihre Schließbedürfnisse einfach sind.

Herunterladen

Verwenden Sie die Kindersicherung von Windows 10

Wenn Sie Apps (oder Websites) für das Benutzerkonto eines Familienmitglieds sperren möchten, können Sie dazu die Kindersicherungsfunktion von Windows 10 verwenden. Es gibt jedoch einen Haken, da Sie bestimmte Apps nicht für das Konto sperren können, bis der Benutzer sie bereits verwendet hat. Grundsätzlich können Sie, wenn Sie ein Kinderbenutzerkonto haben und die Aktivitäten Ihrer Kinder verfolgen, die von ihnen verwendeten Apps und Spiele sehen und dann die Apps blockieren, die sie nicht verwenden sollen. Wenn Sie damit einverstanden sind, lesen Sie unseren Beitrag zum Einrichten und Konfigurieren der Windows 10-Kindersicherung für alle Details.

Verwandt :  So verwenden Sie Apps nebeneinander (geteilte Ansicht) auf einem iPad

Verwenden von Gruppenrichtlinien zum Deaktivieren von Apps unter Windows 10 Dis

Wenn Sie Windows 10 Pro oder Enterprise verwenden, können Sie auch Gruppenrichtlinien verwenden, um Apps unter Windows 10 zu sperren. So geht’s:

  • Drücken Sie Windows+R und geben Sie ‚gpedit.msc‘ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Gruppenrichtlinien-Editor geöffnet.
  • Gehen Sie zu ‚Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System‘.
  • Doppelklicken Sie auf „Angegebene Windows-Anwendungen nicht ausführen“.
  • Wählen Sie „Aktiviert“ und klicken Sie auf „Anzeigen“.
  • Fügen Sie die Namen der Anwendungen hinzu, die Sie blockieren möchten. Sie müssen die Namen der exe-Dateien eingeben.
  • Klicken Sie auf ‚Anwenden‘.
  • OK klicken‘.

Die von Ihnen angegebenen Apps werden nun auf Ihrem Computer deaktiviert und nicht gestartet. Dies ist nicht gerade das Sperren von Apps, aber es ist eine integrierte Methode, die Sie auf Ihrem Windows 10-PC verwenden können. Wenn Sie Windows 10 Home verwenden, ist gpedit nicht installiert. Sie können den Gruppenrichtlinien-Editor jedoch problemlos unter Windows 10 aktivieren.

Sperren Sie Ihre privaten Apps unter Windows 10!

Die oben genannte Software sollte für Ihre App-Sperranforderungen gut genug sein und sicherstellen, dass niemand auf Ihre privaten Informationen zugreifen oder in verschiedenen Apps und Software arbeiten kann. Alternativ können Sie sogar die Kindersicherung von Windows 10 verwenden, aber wenn Sie Apps für Ihr eigenes Benutzerkonto sperren möchten, ist dies nutzlos. Installieren Sie also eine dieser Apps und teilen Sie uns mit, wie sie für Sie funktionieren. Ton aus im Kommentarbereich unten.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.