So steigern Sie die Geschwindigkeit von Google Chrome

Google Chrome für Android hat kürzlich im neuesten Chrome 59-Update einen großen Geschwindigkeitsschub erhalten, aber so sehr das Unternehmen auch versucht, den Browser zu beschleunigen, es sind letztendlich die Gewohnheiten des Benutzers, die seine Leistung verändern werden.

Während wir in einem Browser surfen, füttern wir ihn mit Informationen, die er zwischenspeichert, damit wir noch schneller surfen können, er speichert Informationen zum automatischen Ausfüllen von Formularen und enthält mehrere Erweiterungen von Drittanbietern.

Ein wesentlicher Aspekt zur Beschleunigung Ihres Browsers ist sicherzustellen, dass er auf die neueste Version aktualisiert wird.

Lesen Sie auch: 4 Versionen von Google Chrome und wie sie sich unterscheiden.

Wir werden drei Möglichkeiten besprechen, um sicherzustellen, dass Ihr Chrome-Browser, entweder auf dem PC, Android- oder iOS-Gerät, schnell funktioniert.

Behalten Sie Tabs im Auge

Jeder Tab von Google Chrome verwendet eine beträchtliche Menge an Speicher des Geräts, und viele von ihnen, die gleichzeitig geöffnet werden, können den Browser träge machen.

Um eine optimale Effizienz zu erreichen, wird empfohlen, dass Sie alle nicht verwendeten Registerkarten schließen.

Lesen Sie auch: So identifizieren und töten Sie Chrome-Tabs, die RAM verbrauchen.

Entfernen Sie nicht verwendete Erweiterungen

Der Chrome-Browser verfügt über eine Bibliothek mit Zehntausenden von Erweiterungen, und einige davon sind auch nützlich. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihren Browser nicht mit zu vielen davon laden, da sie die Leistung beeinträchtigen können.

Es wird empfohlen, selten verwendete Erweiterungen zu deaktivieren und diejenigen zu entfernen, die in den letzten Monaten nicht verwendet wurden. Es hat keinen Sinn, sie Platz fressen zu lassen.

Immer noch langsam? Klicken Sie auf Zurücksetzen

Wenn Sie versucht haben, alle oben genannten Dinge zu tun und Ihr Chrome-Erlebnis immer noch träge ist oder häufig mit Browserabstürzen konfrontiert ist, wird empfohlen, den Chrome-Browser zurückzusetzen.

Google Chrome-Symbol

Dies könnte ein Problem mit den Cookies und Cache-Daten sein, was zu Fehlverhalten des Browsers oder zu vielen Erweiterungen führt, aber das Zurücksetzen sollte alle Fehler im Zusammenhang mit diesen Problemen lösen.

Ein Zurücksetzen des Browsers bedeutet nicht, dass Sie den gesamten Chrome-Browser neu installieren, wenn Sie Folgendes zurücksetzen:

  • Google.com wird zu Ihrer Standardsuchmaschine.
  • Inhaltseinstellungen (wie die Erlaubnis zum Zugriff auf den Standort einer Website) werden gelöscht und zurückgesetzt.
  • Startseite und Startregisterkarten werden zurückgesetzt.
  • Neue Registerkarteneinstellungen werden gelöscht und zurückgesetzt.
  • Alle Erweiterungen von Drittanbietern werden deaktiviert, aber nicht gelöscht.
  • Cookies und Cache werden gelöscht.
  • Angeheftete Registerkarten werden gelöscht.
Verwandt :  Amazon Great Indian Festival 2021: Die besten Angebote für Waschmaschinen, Kühlschränke und Klimaanlagen

Nach einem Zurücksetzen bleiben in Ihrem Chrome-Browser nur noch Lesezeichen, der Browserverlauf und gespeicherte Passwörter.

Wie setze ich Chrome zurück?

Wenn Sie damit einverstanden sind, alle oben genannten Daten zu verlieren, während der Browser repariert wird, greifen Sie über das Menü mit den drei Punkten oben rechts neben der Adressleiste auf die Einstellungen zu.

4

Scrollen Sie auf der nächsten Seite ganz nach unten und klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.

3

Scrollen Sie zum Ende der Seite und suchen Sie die Registerkarte „Einstellungen zurücksetzen“ unter einer Unterüberschrift mit demselben Namen.

2

Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein letztes Fenster, das Sie vor allen Informationen warnt, die gelöscht werden, und vor denen, die nicht gelöscht werden.

1

Klicken Sie auf „Zurücksetzen“ und Ihr Browser sollte so gut wie neu sein. Wenn Sie jedoch immer noch Probleme mit Ihrem Browser haben, könnte dies auf ein anderes Problem zurückzuführen sein, das durch das Zurücksetzen nicht behoben wird.

Dafür empfehlen wir Ihnen das „Chrome Cleanup Tool“ von Google, das Ihren Browser von „Abstürzen, ungewöhnlichen Startseiten oder Symbolleisten und unerwarteten Anzeigen“ befreit.